PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 649206 (mobile.de GmbH)
  • mobile.de GmbH
  • Marktplatz 1
  • 14532 Europarc Dreilinden
  • http://www.mobile.de
  • Ansprechpartner
  • Christian Maas
  • +49 (30) 8109-7226

Gebrauchtwagenmarkt 2013: Ein Jahr auf der Erfolgsspur

(PresseBox) (Berlin/Dreilinden, ) Der Gebrauchtwagenmarkt setzte 2013 seine Fahrt auf der Erfolgsspur fort: Laut Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) schlugen von Januar bis November 2,6 Prozent mehr Pkw-Besitzumschreibungen zu Buche als in den ersten elf Monaten des Vorjahres. Anhand detaillierter Angebots- und Nachfragekennzahlen zeigt Deutschlands größter Fahrzeugmarkt mobile.de, wie sich der Markt im Detail entwickelte.

Drei Viertel der bei mobile.de registrierten Händler sind mit der diesjährigen Geschäftsentwicklung zufrieden. Das ergab eine Befragung unter 500 Teilnehmern. Auch die mobile.de Daten zeugen von einer positiven Marktlage: Während der Durchschnittspreis im Gesamtmarkt im Jahresverlauf 2012 immer wieder Schwankungen unterlag, verlief die Preisentwicklung 2013 deutlich geradliniger - insgesamt konnte das Preisniveau gegenüber dem Vorjahr deutlich zulegen. Ein Grund: Gebrauchtwagen auf mobile.de haben immer weniger Kilometer auf der Uhr. Im Schnitt liefen Pkw, die 2013 auf mobile.de angeboten wurden, weniger als 59.000 Kilometer. Hinzu kommt das immer höhere Ausstattungsniveau. Junge Gebrauchtwagen sind oft in einem sehr guten Zustand und haben zahlreiche Extras.

Ein weiteres Indiz für einen starken Markt: Trotz Preisanstieg gingen die Wagen zum Jahresende schneller vom Hof. So schwankten die Standzeiten im Jahresverlauf, lagen aber im Dezember mit 87 Standtagen deutliche 10,5 Prozent unter Januar-Niveau. "Der anhaltende Aufwärtstrend der deutschen Wirtschaft und die steigenden Realeinkommen haben einen positiven Effekt auf den Autohandel", erläutert Torsten Wesche, Leiter des Händlervertriebs bei mobile.de.

Autos "Made in Germany" dominierten die Nachfrage

Die Jahresauswertung von mobile.de zeigt, dass Pkw-Modelle deutscher Autobauer besonders in der Heimat sehr gefragt sind.* Die Top-10: 2013 suchten durchschnittlich 14,5 Prozent der Nutzer nach einem Mercedes-Benz - je 14,2 Prozent nach einem VW oder BMW. Dahinter reihten sich mit Audi (11,4 Prozent) und Opel (4,8 Prozent) zwei weitere deutsche Marken ins Nachfrage-Ranking ein. Ford-Modelle waren mit 4,2 Prozent am sechststärksten gefragt. 2,6 Prozent suchten nach Fahrzeugen des Premiumherstellers Porsche, 2,5 Prozent schränkten ihre Recherche nach Autos des weltweit größten Produzenten Toyota ein. Mit je 2,0 Prozent beschließen Skoda und Renault die Top-10.

Niedriger Tachostand machte Pkw attraktiv

Die Gesamtlaufleistung eines Gebrauchtfahrzeuges ist für Käufer sehr wichtig: Im Durchschnitt schränkte mehr als ein Drittel der Nutzer (34,7 Prozent) die eigene Recherche nach diesem Kriterium ein. Dabei waren wenig gefahrene Modelle besonders beliebt: Fast ein Viertel (23,1 Prozent) der Suchenden wollte einen Pkw mit einer Laufleistung von max. 10.000 Kilometern, 33,4 Prozent schauten nach Gebrauchten mit weniger als 20.000 Kilometern auf dem Tacho und für die Hälfte der Nutzer (52,4 Prozent) durfte das Wunschfahrzeug nicht mehr als 60.000 Kilometer gelaufen sein. Nur knapp 15 Prozent interessierten sich für Wagen, deren Tachostand jenseits der 100.000 Kilometermarke liegt.

Geringere Nachfrage nach Alternativantrieben

Trotz ambitionierter Ziele bei der Förderung alternativer Antriebe bis 2020, dominiert der klassische Verbrennungsmotor nach wie vor die Suchanfragen auf mobile.de** (Diesel: 69,7 Prozent / Benzin: 30,4 Prozent). Während 2012 immerhin 9,5 Prozent gezielt nach alternativ betriebenen Modellen suchte, waren es in diesem Jahr nur noch 8,8 Prozent. Unter diesen waren gasbetriebene Wagen relativ gefragt (7,8 Prozent). Nur 1,0 Prozent der Interessenten favorisierten andere Varianten wie Hybridfahrzeuge oder Elektroautos.

Mit Zuversicht in das nächste Jahr

Die Branche blickt zuversichtlich auf 2014: Im Zuge einer mobile.de Händlerbefragung gaben 27,0 Prozent der Teilnehmer an, dass sie mit gleichbleibenden Umsätzen rechnen - ein Viertel (24,6 Prozent) erwartet sogar deren Steigerung. Dass das Geschäftsjahr 2014 schlechter laufen wird, glauben nur 15,0 Prozent.

Detailbetrachtungen

*95,4 % der Suchenden schränkten ihre Suche auf mobile.de nach "Marke" ein.
**42,3 % der Suchenden schränkten ihre Suche auf mobile.de nach "Treibstoffart" ein.

Umfragebedingungen

mobile.de befragte 500 Autohändler, wie zufrieden sie mit dem Geschäftsjahr 2013 sind, was die Erfolgsfaktoren waren und wie die Prognosen für das kommende Jahr aussehen. Der Befragungszeitraum lag zwischen dem 19. November und 1. Dezember 2013.

mobile.de GmbH

mobile.de wurde 1996 gegründet und ist mit 6,84 Millionen Unique Usern pro Monat (AGOF internet facts 2013-10) der meistbesuchte Fahrzeugmarkt für den An- und Verkauf von Fahrzeugen in Deutschland. Derzeit stehen mehr als 1,4 Millionen Fahrzeuge zur Auswahl. Damit bietet mobile.de hierzulande das größte Pkw-, Nutzfahrzeug- und Motorradangebot (Quelle: CAR-Institut). Zu den Nutzern gehören sowohl Privatkunden als auch mehr als 40.000 registrierte Fahrzeughändler. Der Fahrzeugmarkt bietet seinen Service insgesamt in neun Sprachen an. mobile.de gehört zur mobile.international GmbH, die neben dem deutschen Marktführer auch Marktplätze in Italien und Frankreich betreibt. Das Unternehmen beschäftigt 160 Mitarbeiter am Standort Dreilinden/Berlin und ist ein Tochterunternehmen der eBay International AG.