Richtig Klimatisieren im Sommer

Dank mobiler Klimageräte auch an heißen Tagen einen kühlen Kopf bewahren

(PresseBox) ( Aach, )
Ein warmer Sommer mit viel Sonnenschein ist das, was sich die meisten Menschen wünschen. Doch in Büros, Dachgeschosswohnungen, Technikräumen und Werkstätten können zu hohe Temperaturen zur Belastungsprobe werden. Glücklich ist, wer da über eine Klimaanlage verfügt. Doch so eine kühle Brise kann auch ihre Tücken haben. Mobil in Time, führender Anbieter für mobile Energie, klärt auf.

Hitze am Arbeitsplatz wirkt sich auf Dauer negativ auf die Produktivität aus, das ist hinlänglich bekannt. Arbeitgeber sind in Deutschland deshalb dazu verpflichtet, ihre Mitarbeiter vor Hitze im Büro zu schützen. Die falsche Einstellung oder Nutzung einer Klimaanlage kann den ersehnten Kühleffekt aber auch gefährden. Ist die Temperatur beispielsweise zu niedrig eingestellt, droht schnell eine Sommergrippe. Gleiches gilt auch, wenn der Kühlbetrieb pausenlos stattfindet. Bei Temperaturdifferenzen von mehr als 6 °C zwischen Innen- und Außentemperatur besteht für manche Menschen sogar die Gefahr von Kreislaufbeschwerden.

Besser ist es, wenn man die Innenraumtemperatur zum Beispiel mit einem Hygrometer überwacht und die Klimaanlage stoßweise betreibt. Zudem sollte darauf geachtet werden, dass keine Personen Zugluft abbekommen. Sobald die Außentemperaturen am Abend sinken, sollten ausgiebiges Lüften die Klimatisierung ablösen. Ein regelmäßiger Luftaustausch mindert hier nicht nur das Infektionsrisiko durch luftgetragene Krankheitserreger, sondern regelt zudem den Austausch von zu feuchter Raumluft.

Allerdings verfügt längst nicht jedes Unternehmen oder jeder Haushalt über eine festinstallierte Klimaanlage. Insbesondere in Wohnungen oder Bürocontainern lohnt sich der Einbau wenig. Abhilfe leisten dann mobile Klimageräte, die ganz nach Bedarf eingesetzt werden können. Neben dem Kauf hat sich mittlerweile auch die Miete solcher mobilen Kältespender als sehr profitabel erwiesen.

Damit man sich beim Kauf oder der Miete eines mobilen Klimagerätes stets auf reibungslose Kühlleistung verlassen kann, empfiehlt sich eine Beratung durch einen Fachmann. Nicht nur sollten Mobilität sowie Funktionsumfang exakt den Bedürfnissen des Kunden entsprechen. Auch die Dimensionierung der Kühlleistung spielt eine wichtige Rolle. Während zu viel Kühlleistung unnötig Strom verbraucht, kapitulieren schwache Geräte bereits zu Beginn des Sommers.

Als Spezialist für Mietkälte ist Mobil in Time in Sachen Klimatisierung der richtige Ansprechpartner. Der Mietkälte-Spezialist berät bei der Wahl der richtigen Klimageräte und Klimaanlagen.

Hintergrundinformationen:


SR A3.5: Raumtemperatur, Technische Regel für Arbeitsstätten
Mobile Klimageräte für Büro, Verkaufsraum oder Werkstatt mieten
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.