Glastik - Glas global berechnen

(PresseBox) ( Alsdorf, )
Die neue DIN 18008 kommt! Für die Teile 1 und 2 steht dabei die branchengeprüfte Glasdimensionierungs-Software Glastik 5.0 Standard zur Verfügung. Sowohl für diese, aber auch für alle weiteren DIN-Teile, wie Absturzsicherung oder Punktlasten, gibt es ab sofort Glastik 3.0 Professional, eine einzigartig einfache Software für den konstruktiven Glasbau.

Und - für die Übergangszeit bis zur neuen DIN - können beide Programme zusätzlich nach wie vor nach der noch gültigen Gesetzeslage das Glas berechnen. Ideal auch für späteres Nachvollziehen älterer Projekte, beispielsweise im Sachverständigenbereich.

Glastik steht nunmehr schon mehr als zwei Jahrzehnte für zuverlässige und schnelle statische Glasdimensionierung. Hunderte Betriebe mit tausenden, täglich zugreifenden Mitarbeitern bestätigen die Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit dieser Software-Produkte.

Und mittlerweile wird Glastik weltweit eingesetzt, wenn es um Glasberechnungen und den konstruktiven Glasbau geht. Von Singapur bis nach Los Angelos und vom nördlichen Norwegen bis nach Brasilien greifen Glasleute auf Glastik zurück.

Die "Finite-Elemente"-Version Professional, heute noch schneller und einfacher in der Bedienung als seine Vorgänger, wird mittlerweile in 35 Ländern eingesetzt. Logisch, dass in Kürze, nachdem die deutsche Version 3.0 jetzt Marktreife erlangte, auch die englische Version folgen wird.

Das Haus mkt bietet diese komplett neue Software seinen bisherigen Professional-Kunden zu einem recht günstigen Pseudo-Updatepreis an - zumindest für kurze Zeit. Aber selbst der volle Neupreis stellt sich im Gegensatz zu komplexen Statikprogrammen, mit denen auch Glas gerechnet werden kann, als äußerst moderat dar.

Fazit: Wer künftig möglichst einfach, aber absolut zuverlässig zu DIN-konformen Glasdimensionierungen gelangen möchte, dem stellt sich global nur Glastik als zuverlässige und DIN-umfassende Lösung dar.

Weitere Informationen und Preise finden Sie unter www.mktsoftware.de.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.