PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 373642 (mkt Markt Kommunikation Trends GmbH)
  • mkt Markt Kommunikation Trends GmbH
  • Edelweißstraße 11-13
  • 52477 Alsdorf
  • http://www.mkt-gmbh.net
  • Ansprechpartner
  • +49 (2404) 59955-0

Energiemeile Alsdorf

(PresseBox) (Alsdorf, ) Am 5. September 2010 fand zum zweiten Mal die Energiemeile des Alsdorfer Energeticons statt. Die interessierte Bevölkerung konnte sich über die Entwicklung der Energieressourcen und preise, aber vor allem über sinnvolle energetische Maßnahmen an Wohngebäuden informieren. Auf besonderes Interesse stieß dabei die Glas-Fühlbox, da nur die wenigsten Besucher überhaupt an das Glas in den Fenstern dachten. Die Fühlbox öffnete zahlreichen Unwissenden erstmals die Augen. Aussagen wie "ich habe doch das gute Thermopane, etc." wurden durch diese Präsentation der Gläser im Vergleich sehr schnell revidiert.

Um Auskunft über die eigene Verglasung im heimischen Fenster zu erlangen, griffen die meisten Interessenten alsdann zum Fensterglas- Test, um in den nächsten kälteren Monaten den Status zu prüfen. Die Alsdorfer mkt GmbH, Erfinder dieser Tests, nutzte diese Energiemeile, um die für die Glas- und Fensterbranche entwickelten Beratungselemente in eigener Erfahrung zu testen, denn selbst verkaufen sie keine Umglasung. Robert Rinkens, der persönlich für die mkt die Beratung vornahm, resümierte: "Das Interesse an und vor allem der Aha-Effekt bei der Fühlbox haben unsere Annahmen voll bestätigt. Das Gros der Hausbesitzer hat ggf. mal über Fenster, aber eigentlich noch nie über das Glas darin nachgedacht. Die Glas- Fühlbox änderte dies ad hoc, und der Fensterglas-Test bringt die Erkenntnis über die Glasbeschaffenheit im eigenen Heim im Selbsttest. Mit der Teilnahme an und den Erfahrungen während der Energiemeile sind wir mehr denn je davon überzeugt, dass unsere Beratungshilfen den Erfolg unserer Kunden merklich erhöhen könnten. Leider nehmen aber nach wie vor zu wenige dies zur Kenntnis und nutzen das Angebot für mehr Beratungskompetenz und Verkaufserfolg kaum. Das ist definitiv Sparen an der falschen Stelle, denn mit einer einmaligen Investition kann der Fachmann tausende Unwissende eindrucksvoll aufklären."