PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 22569 (Mittelstand sicher im Internet)
  • Mittelstand sicher im Internet
  • Schumannstraße 5
  • 10117 Berlin
  • http://www.mittelstand-sicher-im-internet.de
  • Ansprechpartner
  • Christiane Hach
  • 030 - 28 87 61 26

Betrügereien per E-Mail häufen sich

Mittelständische Unternehmen können sich ab sofort über E-Mail-Sicherheit informieren

(PresseBox) (Berlin, ) Mit 76 Prozent erreichte der Spam-Anteil am gesamten E-Mail-
Verkehr im Mai 2004 seinen vorläufigen Höhepunkt, so eine Untersuchung von Message Labs. Die Methoden zur Verbreitung von Werbe- aber auch von Viren-Mails werden immer ausgereifter. Zunehmend steht dabei auch der Ruf seriöser Unternehmen auf dem Spiel. Da E-Mail-Betrug erhebliche Schäden zur Folge haben kann, klärt die Initiative "Mittelstand sicher im Internet" über Gefahren auf und gibt Ratschläge für sicheren E-Mail-Verkehr.

Eine Informationsbroschüre zum Herunterladen erklärt Unternehmern, wie sie E-Mail sicher nutzen können: Welche Chancen bietet die elektronische Kommunikation? Welche Risiken birgt sie? Was sind die wichtigsten Schritte für mehr E-Mail-Sicherheit? Wo finden Unternehmen detaillierte Informationen, um den E-Mail-Verkehr sicherer zu gestalten?

Die Informationen sind passgenau auf den möglichen Bedarf zugeschnitten, denn ein kleines Büro mit zwei Computern und einem Internetzugang per Modem hat andere Bedürfnisse bei der IT- Sicherheit als ein Mittelständler mit drei Standorten und 200 Mitarbeitern. Die Broschüre ist deswegen in drei Varianten erhältlich; je nach Größe des Unternehmens variieren die Vorschläge, wie IT-Sicherheit machbar ist: Für Unternehmen mit einzelnen Computern, mit kleinen Netzwerken oder mit mehreren Filialen stehen detaillierte Informationen bereit. Die Broschüre finden Sie als PDF-Dokument unter www.mittelstand-sicher-im-internet.de.

Angesichts der aktuellen Situation, dass Viren, Werbe-Mails und Betrugsversuche per E-Mail sich häufen, informiert das Webportal www.mittelstand-sicher-im-internet.de zusätzlich über Absenderfälschung und Datenklau via E-Mail und stellt hierzu Hintergrundinformationen bereit. Gleichzeitig bekommen Unternehmer Tipps, um sich vor den Tricks der Betrüger zu schützen. Opfer, deren E-Mail-Adressen widerrechtlich für Viren- und Spam-Mails missbraucht wurden, finden auf der Website einen Formulierungsvorschlag für E-Mails, um die Empfänger über die Methoden der Betrüger aufzuklären.

Weitere Informationen zur Untersuchung des Internet-Security-Dienstleisters Message Labs zu Viren und Würmern in E-Mails finden Sie hier: www.messagelabs.com (englisch)

Mittelstand sicher im Internet

Mittelstand sicher im Internet ist eine Initiative des Bundesministeriums für Wirtschaft und Arbeit und des Bundesministerium des Innern. Ihr Ziel ist es, mittelständische Unternehmen bei einer sicheren Nutzung des Internet zu unterstützen.

Die Website www.mittelstand-sicher-im-internet.de richtet sich an Unternehmen, die sich in verständlichen Worten darüber informieren wollen, wie sie sich sicher und einfach gegen elektronische Viren, Würmer und Hackerangriffen schützen können.

Die Initiative arbeitet eng mit Verbänden und Unternehmen zusammen. Sie wird fachlich durch das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik begleitet.