Mitsubishi i MiEV kommt 2010 auch nach Europa

(PresseBox) ( Hattersheim, )
.
- Verkaufsstart in Japan noch in diesem Sommer
- Weitere Elektrofahrzeuge geplant
- Testfahrten in Hongkong und Neuseeland

Als das weltweit erste Großserien-Elektro-Fahrzeug wird der Mitsubishi i MIEV (Mitsubishi innovative Electric Vehicle) im Sommer 2009 in Japan auf den Markt kommen. Dies bestätigte Osamu Masuko, Präsident der Mitsubishi Motors Corporation, während des Internationalen Automobilsalons in Genf (Publikumstage bis 15. März). Anfang 2010 ist dann die Einführung der Rechtslenker-Version in Großbritannien und anderen Märkten mit Linksverkehr vorgesehen.

Bis Ende 2010 folgen weitere europäische Märkte, darunter auch Deutschland. Dabei stelle der Mitsubishi i MIEV kein Einzelprojekt dar, sondern sei Teil der globalen "grünen" Strategie des japanischen Herstellers. Ein weiteres Fahrzeug in der Kompaktklasse werde in den nächsten zwei Jahren folgen, ebenso wie Plug-in Hybrid-Antriebe für die SUV Modelle von Mitsubishi, berichtete Masuko.

Auf seine Alltagstauglichkeit getestet wird der Elektroflitzer demnächst auch in Hongkong. Die Mitsubishi Motors Corporation vereinbarte jetzt eine Zusammenarbeit mit dem dortigen Umweltministerium. Ab Mai 2009 startet die Versuchsreihe, bei der es unter anderem um die Entwicklung der nötigen Infrastruktur der Ladestationen für den i MIEV geht.

Als eine der bedeutendsten Entwicklung seit Erfindung der Dampfmaschine und des Verbrennungsmotors bezeichnete indes Neuseelands Umweltminister Dr. Nick Smith das Mitsubishi Elektrofahrzeug. Bei einer Konferenz in Zealandia waren über 100 Regierungsvertreter und Mitarbeiter von Energieunternehmen zusammengekommen, um sich über das Projekt zu informieren.

Der 1080 Kilogramm leichte Mitsubishi i MIEV ist mit einem permanentmagnetisiertem Synchronmotor ausgestattet, der 47 kW / 64 PS leistet. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 130 km/h, eine Ladung der Lithium-Ionen Batterien garantiert eine Reichweite von 144 Kilometern. Eine Schnellladung der Batterien ist in knapp 25 Minuten möglich.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.