PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 370442 (MITSUBISHI MOTORS Deutschland GmbH)
  • MITSUBISHI MOTORS Deutschland GmbH
  • Mielestraße 2
  • 61169 Friedberg
  • http://www.mitsubishi-motors.de
  • Ansprechpartner
  • Helmut Bauer
  • +49 (6190) 9260-370

Mitsubishi Motors erweitert Garantieumfang

5 Jahre Garantie bis 100.000 km / 5 Jahre kostenlose Mobilitätsgarantie / 3 Wartungen inklusive / Kundenvorteil je Modell bis zu 3.769 Euro mit Flex-Finanzierung

(PresseBox) (Hattersheim, ) Mit einer umfangreichen Erweiterung des Garantieumfangs für die PKW-Modellreihen Colt, Lancer und Outlander kommt Mitsubishi Motors dem Wunsch vieler Kunden nach langfristig fest kalkulierbaren Fahrzeugkosten entgegen. Ab September 2010 bietet Mitsubishi Motors auf Wunsch eines der umfangreichsten Garantiepakete im deutschen Automobilvertrieb an.

Für eine einmalige Gebühr ab 149 Euro (Colt) erwirbt der Kunde mit der Flexrate beim Kauf eines Neufahrzeugs eine 5-Jahres-Garantie bis 100.000 Kilometer. In diesem Zeitraum eingeschlossen sind drei Wartungen sowie eine 5jährige Mobilitätsgarantie, die im Pannenfall rund um die Uhr und in über 30 europäischen Ländern für schnelle und unbürokratische Hilfe sorgt.

In Zusammenarbeit mit der MKG Bank kann die Flexrate darüber hinaus mit einem sehr reizvollen Finanzierungsangebot in Höhe von 1,99 Prozent für 36 Monate kombiniert werden. Je nach Modell errechnet sich so ein Kundenvorteil von bis zu 3.769 Euro (Outlander).

"Mit diesem realen Nutzwert für unsere Kunden signalisieren wir gleichzeitig Zuverlässigkeit, Qualität und Langlebigkeit der Mitsubishi-Produkte", kommentiert Martin van Vugt, Geschäftsführer von Mitsubishi Motors Deutschland diesen Schritt. "Eine aktuelle Studie zeigt, dass mehr als 60 Prozent aller Neuwagenkäufer Interesse am Abschluss sogenannter Mobilitätspakete bekunden. Somit sind wir mit unserer Flexrate auf dem richtigen Weg", so van Vugt weiter.

Bereits 1986 war die japanische Marke der erste Hersteller auf dem deutschen Automobilmarkt, der seine Gewährleistung über den damaligen Standardrahmen (ein Jahr/100.000 km) auf drei Jahre beziehungsweise 100.000 Kilometer ausdehnte.