Effektiver Schutz gegen sechs Schadstoffarten

(PresseBox) ( Frankfurt a. M. / Ratingen, )

Neue Plasma-Quad-Plus-Filtertechnologie bietet Schutz gegen Viren und fünf weitere Schadstoffarten
Gewährleistet hohe Luftqualität im gewerblichen und privaten Bereich
Optionales Nachrüst-Filterelement einfach und unkompliziert montierbar


Die neue Generation seiner Plasma-Quad-Plus-Filtertechnologie für Klima-Innengeräte hat Mitsubishi Electric zur ISH vorgestellt. Die moderne Filtertechnologie sorgt für weniger Schadstoffe in der Raumluft und gewährleistet so eine saubere und gesunde Luftqualität. Um den steigenden Anforderungen an eine hohe Luftqualität zu entsprechen, hat Mitsubishi Electric seine Plasma-Quad-Filtertechnologie entscheidend weiterentwickelt.

Die neuen Plasma­-Quad-Connect-Filter ergänzen das umfangreiche Angebot an Mitsubishi Electric Filtermodellen für Klima-Innengeräte. „Neben unseren hocheffektiven Filtersystemen wie beispielsweise Geruchsfilter, Filter zur Luftreinigung oder Silber-Ionen-Filter steht mit der Plasma-Quad-Plus-Filtertechnologie ein besonders leistungsfähiges und wirksames Filtersystem zur Verfügung, mit dem sich eine Vielzahl von Schadstoffarten zuverlässig aus der Raumluft entfernen lassen“, erklärt hierzu Michael Lechte, Manager Product Marketing bei Mitsubishi Electric, Living Environment Systems.

Plasma-Quad-Plus ist ein plasmabasiertes Filtersystem, das effektiv Viren und fünf weitere Schadstoffarten entfernt. Eine Hochspannungselektrode setzt durch Entladung Plasma frei und neutralisiert Viren, Bakterien, Allergene und Schimmel. Das verbleibende geladene PM2,5 (Feinstaub mit einem aerodynamischen Durchmesser kleiner als 2,5 Mikrometer) und Staub werden vom Filter absorbiert. Die Spannungsversorgung des Filtersystems kann vom Innengerät abgegriffen werden. Durch den Einsatz eines Filtersystems mit Plasma-Quad-Plus-Filtertechnologie kann sowohl im gewerblichen als auch im privaten Bereich eine hohe Luftqualität erzielt werden.

Mit der neuen Generation lassen sich die Klima-Innengeräte von Mitsubishi Electric jetzt zusätzlich zu den bereits serienmäßigen Luftfiltersystemen mit einer weiteren Filtertechnologie unkompliziert nachrüsten. Zu einem großen Teil sind hochwirksame Filtersysteme gegen Schadstoffe in der Luft bereits in den Wandgeräten der Modellreihen MSZ-LN, MSZ-EF, MSZ-AP und dem Truhengerät MFZ-KT integriert. Bestehende Geräte können mit dem neuen Plasma-Quad-Connect-Kit für Innengeräte mit dem hochwirksamen Plasma-Quad-Plus-Technologie zu den bereits serienmäßigen Luftfiltersystemen mit einer weiteren Filtertechnologie nachgerüstet werden.

Es steht für sämtliche Wandgerätemodelle der Kompakt-, Deluxe- und Premium-Serien als Nachrüstsatz zur Verfügung, der unkompliziert und schnell vom Fachhandwerker installiert werden kann. Die Nachrüstung von Kanaleinbaugeräten kann je nach Einbausituation über zwei unterschiedliche Montagevarianten erfolgen. Bei freier Luftansaugung – beispielsweise in einer Zwischendeckenkonstruktion – lässt sich das Filtersystem unmittelbar hinter dem Luftansauggitter in den geräteseitigen Lufteinlass platzieren. Für Systeme, die mit einem Luftkanal ausgestattet sind, steht ein spezieller Filterkasten zur Verfügung, der zwischen dem Kanal und dem Lufteinlass am Gerät installiert werden kann.

Für Deckenkassetten stellt das Unternehmen ebenfalls einen speziell entwickelten Plasma-Quad-Connect-Filter als Nachrüstsatz zur Verfügung. Bei einer Neuinstallation oder auch bei einem neuen Projekt kann die leicht modifizierte Gehäuseabmessung entsprechend der bauseitigen Situation vor Ort im Vorfeld der Planungen schon berücksichtigt werden. Bei einer nachträglichen Installation lässt sich der Plasma-Quad-Connect-Filter über ein spezielles Gehäuse unauffällig am Innengerät platzieren. Dabei wird das Filterelement in einen kompakten Zwischenrahmen zwischen der Blende und dem Chassis des Gerätes eingesetzt.

Ausführliche Informationen zu den Filtersystemen und der neuen Plasma-Quad-Plus-Filtertechnologie können im Internet auf der Webseite www.mitsubishi-les.com/filter abgerufen werden. Für geschlossene Räume, in denen fest installierte Filtertechnologien nicht eingesetzt oder nachgerüstet werden können, stellt das Unternehmen in Kürze seine neu entwickelten mobilen Luftreiniger vor.

Weitere Informationen gibt Mitsubishi Electric Europe B.V., Mitsubishi-Electric-Platz 1, 40882 Ratingen, E-Mail: les@meg.mee.com, Tel.: 0 21 02 - 4 86 - 0, www.mitsubishi-les.com
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.