Kooperation stärkt Arbeit von MVZs

(PresseBox) ( Düsseldorf, )
Die iSOFT HEALTH GmbH und die MCS Arzt- und Ambulanzsysteme GmbH haben auf der MEDICA einen Kooperationsvertrag unterzeichnet. Die Arbeit von Medizinischen Versorgungszentren soll durch die enge Anbindung der MCS vianova Ambulanz/MVZ-Lösung an das Krankenhausinformationssystem ClinicCentre von iSOFT erheblich verbessert werden.

"Wir bündeln unsere Kompetenzen für eine optimale Zusammenarbeit zwischen Medizinischen Versorgungszentren und Kliniken", erklärten iSOFT-Geschäftsführer Peter Herrmann und MCS-Geschäftsführer Jens Naumann bei der Vertragsunterzeichnung. iSOFT ist ein führender Anbieter von Krankenhaussoftware, MCS gehört zu den führenden Anbietern von Praxissoftware. Die Zusammenarbeit beider Hersteller war bereits in einigen Pilotprojekten erfolgreich und soll nun in Form eines Kooperationsvertrages vertieft werden. iSOFT wird künftig die MCS vianova Ambulanz/MVZ-Lösung den Medizinischen Versorgungszentren seiner Kunden aktiv anbieten. "Die Vorteile für unsere Kunden liegen auf der Hand", stellt iSOFT-Geschäftsführer Herrmann fest und erklärt weiter: "Durch die tiefe Integration beider Lösungen wird ein schneller, sicherer und reibungsloser elektronischer Datenaustausch möglich". Michael Latz, Leiter des Geschäftsbereichs Klinik/MVZ bei MCS, sieht die Vorteile für die MVZ-Ärzte: "Ein optimaler Informationsfluss zwischen MVZ und Klinik sorgt für eine optimale Behandlung der Patienten bei mehr Wirtschaftlichkeit". Durch die enge Softwareintegration von MVZ- und Kliniksystem können beide Seiten direkt elektronisch Daten austauschen, ohne dabei Zeitverluste durch doppelte Datenerfassungen hinnehmen zu müssen. "Unsere erfolgreichen Pilotprojekte haben gezeigt, dass unsere Zusammenarbeit für Kliniken wie MVZs große Vorteile bringt", betonen Herrmann und Naumann. Beide Unternehmen sind sich daher sicher, dass die Kooperation von Kliniken wie MVZs positiv aufgenommen wird.

Über iSOFT HEALTH GmbH

Die iSOFT HEALTH GmbH ist ein Unternehmen der australischen iSOFT Gruppe, dem weltweit viertgrößten Anbieter von IT-Lösungen im Gesundheitswesen. Aktuell beschäftigt die Gruppe über 4.700 Mitarbeiter. Mit seinem breiten und qualitativ hochwertigen Produktportfolio bedient das IT-Gesundheitsunternehmen mehr als 13.000 Kunden in 40 Ländern. Ein völlig neues Gesundheitssystem - mit einem nie da gewesenen Grad an Effizienz und Transparenz, an Qualität und Wirtschaftlichkeit: das ist die Vision des neuen Unternehmens. Wir bieten Ihnen in Deutschland flächendeckende Kompetenz und marktführende IT-Systeme, die wir zur vollintegrierten Softwareplattform für das vollintegrierte Healthcare-IT-Management von morgen fortentwickeln.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.