Reinschauen in den Berufsalltag von Forschern

Mit unterschiedlichen Veranstaltungen bietet das Fraunhofer-Institut UMSICHT Sulzbach-Rosenberg junge Menschen Einblick in den MINT-Bereich und will für diesen Berufszweig begeistern

Berlin, (PresseBox) - Das Fraunhofer-Institut UMSICHT in Sulzbach-Rosenberg wurde für seine herausragenden Aktivitäten im Bereich „Externes Personalmarketing“ und MINT-Nachwuchsförderung (Unterrichtsfächer Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft, Technik) bei der Initiative „MINT Zukunft schaffen“ ausgezeichnet. Bundeskanzlerin Angela Merkel hat die Schirmherrschaft der bundesweiten Initiative inne.

Kooperation mit Schulen und Hochschulen

Das Fraunhofer-Institut UMSICHT bietet zahlreiche Aktivitäten und Events an, um junge Menschen für den MINT-Bereich zu begeistern. Für dieses Engagement wurde die Forschungseinrichtung in das MINT-Netzwerk aufgenommen. „Es freut uns, dass wir mit unseren Events Schülern und Studierenden den MINT-Bereich als Arbeitsplatz näher bringen können. Wir kooperieren dafür mit den Schulen und Hochschulen aus der Region“, so Susanne Lettner, Leiterin Marketing bei Fraunhofer UMSICHT und MINT-Botschafterin.

Zu den Events von Fraunhofer UMSICHT zählen die Schülerwoche, der Girls Day, Exkursionen und der Wissenschaftscampus, so Susanne Lettner. Außerdem ist es den Schülerinnen und Schülern des Herzog-August-Christian-Gymnasiums in Sulzbach-Rosenberg möglich, durch die W- und P-Seminare praktische Erfahrungen bei Fraunhofer UMSICHT zu sammeln.

Zusammenarbeit mit externen Partnern

Die Schülerwoche findet einmal im Jahr statt. An dieser nehmen Schülerinnen und Schüler des Herzog-Christian-August-Gymnasiums in Sulzbach-Rosenberg und der Georg-August-Zinn Schule Reichelsheim teil (11. Klasse). Die Jugendlichen können in den Berufsalltag der Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler von Fraunhofer UMSICHT blicken. Neben der Vorstellung der Abteilungen finden auch praktische Versuche bei Fraunhofer UMSICHT mit den Jugendlichen statt.

Außerdem hat sich Fraunhofer UMSICHT regionale Partner ins Boot geholt, die besucht werden. Dazu gehören unter anderem die Stadtwerke Amberg, der Zweckverband Müllverwertung Schwandorf und die Ostbayerische Technische Hochschule OTH Amberg-Weiden. Ebenso werden den Jugendlichen während der Schülerwoche ein gemeinsamer Kenn-Lern-Abend und eine Stadtführung durch Sulzbach-Rosenberg geboten.

Am Girls Day von Fraunhofer UMSICHT können sich junge Mädchen über das Forschungsinstitut informieren. Wissenschaftlerinnen stehen den Mädchen Rede und Antwort und berichten aus ihren Berufsalltag und ihrer akademischen Laufbahn. Außerdem finden praktische Versuche statt und ein Training für Bewerbungsunterlagen.

Für Schüler und Studierende

Mit dem HCA-Gymnasium führt Susanne Lettner das P-Seminar im Fach Deutsch durch und begleitet die elfte und zwölfte Klasse berufsorientierend. Das Thema lautet „Zielgruppengebundende Presse- und Medienarbeit für ein international agierendes Forschungsinstitut“. Neben Fachvorträgen erarbeiten die Jugendlichen unter Anleitung praktische PR-Maßnahmen für Fraunhofer UMSICHT. Neben Gesprächstrainings wird für jeden Schüler und jede Schülerin eine Bewerbungsmappe erstellt. Ein Zwischenprojekt des P-Seminars war die Betreuung eines Messestands auf der Familienmesse Kompass in Sulzbach-Rosenberg, bei der die Schülergruppe ihr Projekt mit Fraunhofer UMSICHT präsentierte.

Für Studierende bietet Fraunhofer UMSICHT Exkursionen an, in denen die Wissenschaftler ihre Themen vorstellen und ebenso durch die Technika führen. Studenten der Ostbayerischen Technischen Hochschule Amberg-Weiden und der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg nutzen das Angebot regelmäßig.

MINT-Botschafter

MINT wird von Menschen gemacht – dies zu vermitteln ist die Aufgabe der MINT-Botschafter. Prominente und wichtige Persönlichkeiten gehören genauso zum Botschafternetzwerk wie Unternehmer, Stifter, Professoren, Lehrer und viele mehr. Susanne Lettner, die Leiterin Marketing bei Fraunhofer UMSICHT in Sulzbach-Rosenberg, engagiert sich als eine solche MINT-Botschafterin.

Weitere MINT-Botschafter sind beispielsweise Diplom-Physiker und D2-Astronaut Professor Ulrich Walter, W. Arndt Bertelsmann, geschäftsführender Gesellschafter des Bertelsmann Verlags, oder auch Hamit Altintop, ehemaliger Fußball-Profi des FC Bayern München.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.