PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 126688 (Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Technologie)
  • Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Technologie
  • Düsternbrooker Weg 94
  • 24105 Kiel
  • http://www.schleswig-holstein.de/DE/Landesregierung/VII/vii_node.html
  • Ansprechpartner
  • Harald Haase
  • +49 (431) 988-4420

Weltweit größte Windenergiefachmesse in Husum eröffnet

Staatssekretär de Jager für weiteren Ausbau der Windkraft

(PresseBox) (HUSUM, ) In Schleswig-Holstein soll der Ausbau der Windenergie weiter vorangebracht werden. "Schon jetzt decken die Windenergieanlagen fast 30 Prozent des Strombedarfs in Schleswig-Holstein. Unser Ziel ist, im Jahr 2020 aus Wind mehr Strom zu erzeugen, als insgesamt verbraucht wird. Schleswig-Holstein ist damit Vorreiter bei den Bemühungen, den Klimawandel zu bremsen", sagte Wissenschafts-Staatssekretär Jost de Jager heute (18. September) zur Eröffnung der weltweit größten Windenergiefachmesse Husumwind.

Ganz wesentlich für diese zukunftsorientierte Energiepolitik sind dabei nach Auffassung des Staatssekretärs der technische Fortschritt und die forschenden und entwickelnden Unternehmen. "Die Windenergie ist ein echter Zukunftssektor", so de Jager. Die Messe Husumwind werde daher dem Anspruch als internationale Leitmesse gerecht. Als Zentrum für Entwicklung, Erprobung und Betrieb einer fortschrittlichen Technologie genieße sie hohe Anerkennung.

De Jager begrüßte, dass Husum als Standort für die einzige Windmesse in Deutschland gesichert sei. Damit Besucher und Aussteller sich auch künftig in Husum wohl fühlen, werde am zügigen Ausbau des Messestandortes gearbeitet. Das geplante Kongressund Veranstaltungszentrum werde den Standort weiter aufwerten, sagte de Jager.

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.