Land fördert Lehrlingsbaustelle

Staatssekretärin Zieschang: "Der beste Weg zu eigenverantwortlichem Lernen und Arbeiten"

(PresseBox) ( Neustadt/Holstein, )
Wirtschaftsstaatssekretärin Dr. Tamara Zieschang besuchte heute (8. November) eine Lehrlingsbaustelle des Maler- und Lackiererhandwerks im Jugendcafé in Neustadt/Holstein und überreichte einen Förderbescheid über 11.300 Euro. 14 Auszubildende im zweiten und dritten Lehrjahr renovieren dort unter fachkundiger Hilfestellung von Obermeister Jochen Meier und Hans-Hinnerk Holtorf den Eingangs- bereich und den Caféraum. "Die Nachwuchsförderung durch das Konzept der Lehrlingsbaustelle ist vorbildlich. Junge Menschen werden motiviert, sich intensiv durch eigenverantwortliches Arbeiten mit ihrem zukünftigen Beruf auseinanderzusetzen", so Zieschang.

Die Aktionsgemeinschaft von Innungsfachbetrieben in Schleswig-Holstein sieht in einer qualitativ hochwertigen Ausbildung eine besondere Herausforderung. Für das Erlernen von praxisgerechten und zugleich selbständigen Arbeiten, muss die Ausbildung praxisnah und situationsbezogen ausgerichtet sein: Der Kunde gibt den Auftrag für die auszuführende Arbeit, doch die Entscheidung über die technische Ausführung trifft der Fachmann. Um diese berufliche Wirklichkeit bereits in der Ausbildung zu trainieren, verantworten die Lehrlinge bei einer Lehrlingsbaustelle die Planung und Abwicklung eines Auftrags von Anfang bis Ende.

Im Jugendcafé Neustadt/Holstein haben alle Beteiligten gemeinsam die Neugestaltung der Räumlichkeiten und die zukünftige Farbgebung festgelegt. Als "Dank" für die Arbeit der Lehrlinge werden sie frei nach dem Motto des Jugendcafés "Jugendliche für Jugendliche" von den dort tätigen jungen Menschen kulinarisch versorgt.

Im Jahr 2010 ist die Zahl neu abgeschlossener Ausbildungsverträge im Handwerk um 1,4 Prozent gestiegen. "Das ist angesichts des steigenden Fachkräftebedarfs außerordentlich erfreulich und zeigt deutlich, dass das Handwerk die Zeichen der Zeit für sich erkannt und entsprechend gehandelt hat", sagte die Staatssekretärin. Durch die aktive Förderung des Nachwuchses gewährleiste der Landesinnungsverband des Maler- und Lackiererhandwerks langfristig die Qualität der handwerklichen Arbeit.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.