Landwirtschaftsministerin Rumpf übergibt Zuwendungsbescheide: 1,5 Millionen Euro für schnelles Internet im ländlichen Raum - 28 Gemeinden profitieren

(PresseBox) ( Gross Wittensee, )
Landwirtschaftsministerin Dr. Juliane Rumpf hat heute (25. Oktober) in Groß Wittensee (Kreis Rendsburg-Eckernförde) Zuwendungsbescheide in Höhe von 1,5 Millionen Euro übergeben. Damit sollen die Ämter Hüttener Berge, Dänischer Wohld und Dänischenhagen an das schnelle Internet angeschlossen werden. Die Übergabe erfolgte an den Vorsteher des Breitbandzweckverbandes, Jens Christof Krabbenhöft. Landwirtschaftsministerin Rumpf sagte: "Ich freue mich sehr, dass nach gut zweijähriger Planungszeit die Voraussetzungen geschaffen sind, um in allen 28 Gemeinden der Ämter Hüttener Berge, Dänischer Wohld und Dänischenhagen schnelles Internet aufzubauen. Das ist eine wichtige Investition in die Infrastruktur im ländlichen Raum."

In den letzten Jahren haben alle Gemeinden der drei Ämter insgesamt 720.000 Euro als Voraussetzung für eine mögliche Förderung aus EU-, Bundes- und Landesmitteln bereitgestellt. Damit wurde unter anderem ein Leerrohrkonzept erarbeitet; in die Leerrohre können später die Glasfaserkabel für die Internetverbindung eingezogen werden. Zudem wurde im Rahmen einer europaweiten Ausschreibung mit der Firma "mr netgroup" aus Flensburg ein Internetcarrier ausgewählt, der den zukünftigen Betrieb mit entsprechender Professionalität sicherstellt.

Durch den Breitbandzweckverband werden in den nächsten Monaten die erforderlichen Maßnahmen zur Verlegung der Leerrohre ausgeschrieben. Aufgrund der vertraglichen Regelungen mit dem Internetcarrier werden dann bis 2013 schrittweise alle 28 Gemeinden an das schnelle Internet angeschlossen.

Ministerin Rumpf begrüßte den landesweit großflächigsten Ansatz zur Realisierung eines zukunftsfähigen Breitbandnetzes in kommunaler Trägerschaft. Sie betonte dabei auch die außerordentlich konstruktive Zusammenarbeit der Gemeinden untereinander sowohl auf der Ebene des Ehrenamtes als auch zwischen den leitenden Verwaltungsbeamten. Dies sei der entscheidende Schlüssel zum Erfolg gewesen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.