Ministerin Schulze: Campus am Unteren Schloss schafft Infrastruktur für ein erfolgreiches Studium

Land investiert 20 Millionen Euro in den neuen Campus der Uni Siegen

(PresseBox) ( Düsseldorf, )
Wissenschaftsministerin Svenja Schulze hat in Siegen gemeinsam mit Universitätsrektor Professor Holger Burckhart den symbolischen Spatenstich ausgeführt. "Dieses Projekt bringt die Uni mitten in die Stadt, mitten in die Gesellschaft und da gehört sie nach dem Verständnis der Landesregierung auch hin", erklärte die Ministerin beim Festakt. Die Landesregierung investiert in den Umbau des Campus fast 20 Millionen Euro. Er ist damit die größte Baumaßnahme an der Universität Siegen. "Das zeigt, wie wichtig der Landesregierung gute Studienbedingungen an unseren Hochschulen sind", so Schulze.

Die Universität Siegen hatte vor mehr als 150 geladenen Gästen aus Politik, Verwaltung, Wirtschaft, Universität und Gesellschaft die Baupläne für die Umgestaltung des ehemaligen Klinikums an der Kohlbettstraße, die Pläne für die Sanierung und den Umbau des Unteren Schlosses sowie die Pläne für die Hörsäle im Karstadt-Kaufhaus vorgestellt.

"Die Errichtung des Campus Siegen Altstadt setzt Entwicklungsimpulse, die Siegen mittelfristig stark verändern werden", sagte Prof. Dr. Burckhart, Rektor der Universität Siegen. "Es werden viele junge Leute ins Herz der Stadt kommen, die Universität wird für die Bürgerinnen und Bürger damit hoffentlich noch greifbarer - und Siegen mit dem Campus um das Untere Schloss verstärkt als Universitätsstadt ins Bewusstsein gerückt."

Ministerin Schulze dankte abschließend allen Beteiligten der Hochschule, der Kommune und der Projektgesellschaft für ihre engagierte Begleitung des Bauprojekts in den letzten Jahren: "Wir wollen den Studierenden neue Räume zum Lehren, Lernen und Arbeiten anbieten", sagte Schulze. "In Siegen stellen wir damit die Infrastruktur für ein erfolgreiches Studium zur Verfügung."
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.