Kontakt
QR-Code für die aktuelle URL

Pressemitteilung Box-ID: 329685

Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur Mecklenburg-Vorpommern Werderstraße 124 19055 Schwerin, Deutschland http://www.regierung-mv.de
Ansprechpartner:in Frau Juliane Diederich +49 385 5887093
Logo der Firma Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur Mecklenburg-Vorpommern
Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur Mecklenburg-Vorpommern

Minister Henry Tesch: Leben retten kann jeder lernen

Fortbildung zu Erste-Hilfe-Maßnahmen für 300 Lehrer am 12. März in Rostock

(PresseBox) (Winnenden/Schwerin, )
Im Rahmen der Lebensretterwoche zur Initiative "Retten macht Schule" der Björn Steiger Stiftung (BSS) vom 15.-19.03.2010, in der alle Siebtklässler Mecklenburg-Vorpommerns zu potentiellen Lebensrettern ausgebildet werden, findet am 12.03.2010 in der Scandlines Arena vormittags die Schulung der Lehrer statt. Hier werden die ca. 300 Lehrkräfte in Herz-Lungen-Wiederbelebung geschult, um anschließend selbst ihre Klassen in der Lebensretterwoche trainieren zu können.

Schirmherr der BSS-Initiative in Mecklenburg-Vorpommern ist Henry Tesch, Minister für Bildung, Wissenschaft und Kultur. Die Ausbildung der Lehrer wird neben dem Bildungsministerium von der Universität Rostock unterstützt, die "Retten macht Schule" wissenschaftlich und beratend begleitet.

Die Lehrer erhalten während der Ausbildung nicht nur die notwendigen Kenntnisse und Fähigkeiten in Erster Hilfe. Die Björn Steiger Stiftung stellt jeder Lehrkraft eine eigene Übungspuppe und ein medizinisches Trainingshandbuch zur Verfügung. Genauso wie ihre Schüler lernen sie zum Beispiel einen Herz-Kreislauf-Stillstand zu erkennen, einen Notruf abzusetzen und die Herz-Lungen-Wiederbelebung effektiv durchzuführen.

Um 10 Uhr startet die Veranstaltung in der Rostocker Scandlines Arena (Tschaikowskistr. 45 in 18069 Rostock) mit der Begrüßung durch Henry Tesch und Pierre-Enric Steiger, Präsident der Björn Steiger Stiftung. Daneben werden Prof. Dr. Wolfgang Schareck, Rektor der Universität Rostock sowie Prof. Dr. med. Gabriele Nöldge-Schomburg, Direktorin der Klinik und Poliklinik für Anästhesiologie und Intensivtherapie am Universitätsklinikum Rostock, ihre Motivation zur Unterstützung der Initiative erläutern.

Anschließend stellt Dr. med. Gernot Rücker, Leiter der Rostocker Simulationsanlage und des Notfallausbildungszentrums RoSaNa am Universitätsklinikum Rostock, seine Studie *Wiederbelebungsunterricht bei Schülern - Die große Chance gegen den plötzlichen Herztod* vor. Um 10.30 Uhr übernimmt dann Klaus Dietrich, Leiter Medizinische Ausbildung der Björn Steiger Stiftung, die einstündige Ausbildung der Lehrer an den Übungspuppen.

Bundesweite Initiative *Retten macht Schule* braucht Unterstützer *Retten macht Schule* ist ein Spenden- und Sponsorenfinanziertes Projekt der Björn Steiger Stiftung. Zahlreiche prominente Paten setzen sich unterstützend ein und helfen, Gelder für die Anschaffung der Übungspuppen und die Produktion der Schulungsunterlagen zu sammeln. Für die Umsetzung des bundesweiten Projektes benötigt die Stiftung insgesamt eine Million Übungspuppen. Eine Übungspuppe kostet 15,- Euro. Spenden können überwiesen werden an die Deutsche Bank, Verwendungszweck: Retten macht Schule, Konto 22 22 2 55 00, BLZ 600 700 70.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.
Wichtiger Hinweis:

Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH 2002–2023, Alle Rechte vorbehalten

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.