PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 330324 (Miele & Cie. KG)
  • Miele & Cie. KG
  • Carl-Miele-Straße 29
  • 33332 Gütersloh
  • http://www.miele.de
  • Ansprechpartner
  • Anke Schläger
  • +49 (5241) 89-1949

Profi-Wäsche auf kleinstem Raum - Desinfektion inklusive

Waschmaschinen und Trockner bis 6,5 kg Füllgewicht mit neuer, innovativer Ausstattung

(PresseBox) (Gütersloh, ) Die Erfolgsgeschichte der gewerblichen Miele-Waschmaschinen und -Trockner bis 6,5 Kilogramm Füllgewicht ("Kleine Riesen") hat ein neues Kapitel: Seit Anfang 2010 sind sie mit zusätzlichen Programmen für die besonderen Anforderungen in Senioren- und Pflegeheimen ausgestattet.

Obwohl die aktuelle Generation der Kleinen Riesen bereits seit fünf Jahren auf dem Markt ist, bleibt ihre Leistungsfähigkeit bis heute unerreicht. Nach nur 90 Minuten ist die Wäsche sauber und trocken. Dabei nehmen sie, auf einer platzsparenden Wasch-Trockensäule aufeinander gestellt, gerade einen halben Quadratmeter Standfläche in Anspruch. Die Baureihe "Professional", die für den Einsatz in Altenheimen ideal ist, bietet 50 Wasch- und mehr als 30 Trockenprogramme, zum Beispiel für Küchen-, Tisch- und Bettwäsche sowie Kopfkissen. Die thermische Desinfektion garantiert bei 85 Grad Celsius und einer Temperaturhaltezeit von 15 Minuten mit einem handelsüblichen Waschmittel eine sichere Desinfektionswirkung. Außerdem stehen drei chemothermische Desinfektionsprogramme zur Verfügung (Temperaturhaltezeit: je nach Programm von zehn bis 30 Minuten).

Für stark verschmutzte Wäsche ist das Programm "Intensiv Waschen" optimal. Für "Professional"-Waschmaschinen und -Trockner stehen ab sofort je fünf "Sonderprogramme" zur Verfügung, die vom Nutzer je nach individueller Anforderung selbst erstellt und dann mit eigenen Programmnamen versehen werden können. Welche Programme tatsächlich genutzt werden sollen, bestimmt der Anwender, wenn das Gerät in Betrieb genommen wird. Gleichzeitig kann die Bedienung der Geräte mit Hilfe der neuen Steuerung "Profitronic L Vario" den Kenntnissen und Bedürfnissen der Nutzer angepasst werden. So lassen sich vier Programme festlegen, die besonders schnell anwählbar sein sollen. Bei ungeschulten Bedienpersonen ist die Nutzung auf diese vier Programme beschränkbar. Die gesamte Menüführung lässt sich in 21 Sprachen abrufen.

Anschluss von bis zu sechs Dosierpumpen möglich

Für zusätzlichen Komfort sorgt die Möglichkeit, bei den Waschmaschinen bis zu sechs Dosierpumpen anzuschließen. Sie stellen die jeweils richtige Dosierung flüssiger Medien sicher. Bei den 6,5-Kilogramm-Geräten geschieht dies über einen patentierten Zuleitungskanal, der die flüssigen Medien getrennt in die Maschine dosiert. Alle Waschmaschinen verfügen über einen neuen Einspülkasten für Pulverwaschmittel mit der zum Patent angemeldeten AutoClean-Technologie, die für besseren Abtransport des Waschmittels sorgt.

Zum Standard gehört bei den Kleinen Riesen die patentierte Miele-Schontrommel, deren wabenförmige Struktur beim Waschen einen Wasserfilm und beim Trocknen ein Luftpolster erzeugt, wodurch die Wäsche leichter gleitet. Im Trockner verringern überdies die abgerundeten Kanten der neuen "Softlift"-Trommelrippen, die ebenfalls ausschließlich Miele anbietet, den mechanischen Einfluss auf die Wäsche. Gleichzeitig sorgen die Größe sowie die unterschiedliche Höhe der Trommelrippen für besonders effektive Mitnahme und optimalen Fall der Textilien. In die Trommelrippen integrierte Sensoren messen die Restfeuchte und prüfen, ob die gewählte Trockenstufe erreicht wurde. Sie sind Bestandteil der patentierten, elektronischen Restfeuchtesensierung "Perfect Dry" für punktgenaue Trocknung, Senkung des Energieverbrauchs und Schutz der Wäsche vor Übertrocknung.

Strom- und Wasserverbrauch noch geringer

Mit 1.400 U/min. maximaler Schleuderdrehzahl konnte die Restfeuchte in den Koch- und Buntwäscheprogrammen nochmals auf 49 Prozent reduziert werden. Dies verkürzt die Trockenzeiten und senkt so den Energieverbrauch. Eine neue Elektronik, die 15 Minuten nach Programmende oder der letzten Bedienung jedes Gerät komplett ausschaltet, verringert zudem die "Stand-By-Verbräuche" deutlich. Und eine genaue Dosierung des einlaufenden Wassers bei Erfassung des aktuellen Wäschegewichts senkt den Wasserbedarf um etwa zehn Prozent - was wiederrum den Energiebedarf beim Aufheizen des Wassers verringert.

Schließlich und endlich verfügen die Kleinen Riesen über einen Schalter, mit dem sie jederzeit vom Stromnetz getrennt werden können. Dies dient ebenso dem Schutz der Anwender wie die zweite Sichtscheibe der Waschmaschine, die die Oberflächentemperatur senkt. Darüber hinaus laufen Waschmaschine und Trockner nach einem Stromausfall nicht mehr automatisch wieder an, sondern erst auf Tastendruck. Mit den technischen Veränderungen entsprechen die Maschinen der neuen europäischen Maschinenrichtlinie 2006/42/EG, die Ende Dezember 2009 in Kraft trat und die Nutzung von Maschinen in gewerblichen Betrieben regelt.

Weitere Informationen zu diesem Thema erhalten Anwender unter Tel.: 0180/220 21 21 (0,06 EUR pro Min., Mobilfunk max. 0,42 EUR pro Min.), Fax: 0800/22 557 55 oder www.miele-professional.de

Bildbeschreibung:

FotoFür saubere Wäsche in Senioren- und Pflegeheimen sorgen die Kleinen Riesen jetzt mit 50 Wasch- und mehr als 30 Trockenprogrammen: Zum Beispiel dem Programmpaket "Desinfektion" für die thermische oder chemothermische Aufbereitung von Textilien. Waschmaschinen und Trockner gibt es mit einem Füllgewicht für bis zu 6,5 Kilogramm Trockenwäsche. Weil jede Maschine nur einen halben Quadratmeter Standfläche beansprucht, finden die Kleinen Riesen überall Platz.

Miele & Cie. KG

Miele ist der weltweit führende Anbieter von Premium-Hausgeräten für die Produktbereiche Kochen, Backen, Dampfgaren, Kühlen und Gefrieren, Kaffeezubereitung, Geschirrspülen, Wäsche- sowie Bodenpflege. Hinzu kommen Geschirrspüler, Waschmaschinen und Wäschetrockner für den gewerblichen Einsatz sowie Reinigungs- und Desinfektionsgeräte für medizinische Einrichtungen und Laboratorien ("Miele Professional"). Das 1899 gegründete Unternehmen unterhält acht Produktionsstandorte in Deutschland sowie je ein Werk in Österreich, Tschechien, China und Rumänien. Der Umsatz betrug im Geschäftsjahr 2008/09 rund 2,77 Milliarden Euro, wovon etwa 70 Prozent auf das Ausland entfallen. In fast 100 Ländern ist Miele mit eigenen Vertriebsgesellschaften oder über Importeure vertreten. Weltweit beschäftigt das in vierter Generation familiengeführte Unternehmen gut 16000 Menschen, zwei Drittel davon in Deutschland. Der Hauptsitz des Unternehmens ist Gütersloh in Westfalen.