Microsoft BizSpark - mehr Erfolg für Startups

Mit BizSpark lanciert Microsoft ein globales Programm, das Startups in der Gründungsphase schnell und wirkungsvoll zum Erfolg verhilft. Microsoft BizSpark basiert auf drei Säulen: Software, Unterstützung und Visibilität

(PresseBox) ( Wallisellen, )
In Anbetracht der aktuellen Wirtschaftslage, würde es niemand für möglich halten: 2008 war ein absolutes Startup-Boomjahr. Allein im September wurden in der Schweiz 1290 neue Unternehmen ins Handelsregister eingetragen. Dies entspricht einer Steigerung von 25 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Microsoft unterstützt diesen Optimismus mit der Lancierung von BizSpark.

Die Zielsetzungen sind einerseits, die Hürden für die Entwicklung und den Betrieb von Softwarelösungen abzubauen und andererseits eine Plattform für den Austausch von Ideen, Geschäftsbeziehungen und Erfahrungen zu schaffen. BizSpark trägt dazu bei, mit einem weltweiten Ecosystem nachhaltige Innovationen zu fördern und die Dynamik der Softwarebranche zu erhöhen.

Startups, die an Microsoft BizSpark teilnehmen, profitieren von einem umfassenden Netzwerk, dank dem sie auf der ganzen Welt andere Startups, Partner und vielfältige Ressourcen finden, die ihnen helfen, sich erfolgreich weiter zu entwickeln und zu wachsen. Das Programm umfasst drei Bereiche:

Software. Einfacher und kostenloser Zugang zu den aktuellsten Microsoft Entwicklungswerkzeugen sowie zu Plattformtechnologien und Produktionslizenzen für Serverprodukte; sie ermöglichen die sofortige Nutzung bei der Entwicklung und der Markteinführung innovativer Lösungen.

Unterstützung. Verbindung zu Netzwerkpartnern auf der ganzen Welt - Gründerzentren, Investoren, Berater, Behörden und Hoster, die in den Bereichen softwaregestützte Innovation und Unternehmertum engagiert und bestens vernetzt sind und eine Vielzahl von Ressourcen und Dienstleistungen anbieten.

Visibilität. Die BizSpark Teilnehmer werden für potenzielle Investoren, Kunden und Partner rund um den Globus sichtbar und können die Gelegenheit nutzen, ihre Ideen und Lösungen weltweit zu vermarkten.

In der Schweiz arbeitet Microsoft mit dem IFJ Institut für Jungunternehmen als BizSpark Netzwerkpartner zusammen. Das IFJ ist das nationale Kompetenzzentrum für Startups und bietet unter anderem Businessplan-Tools, Businessplan-Workshops, Startup Parks an Messen, Networking-Events und spezielle Online-Plattformen. Interessierte Startups könne sich beim IFJ direkt über die Teilnahmebedingungen informieren und sich für das Programm bewerben. Die Anmeldung ist kostenlos. Microsoft erhebt bei einem vorzeitigen Austritt aus dem jeweils drei Jahre dauernden Programm eine Gebühr von 100 Dollar.

Acht vielversprechende Startups

Noch vor dem offiziellen Startschuss haben sich in der Schweiz acht Unternehmen für die Teilnahme an Microsoft BizSpark registriert: Blogwerk AG, Doodle AG, Exsila AG, IMMOMIG AG, Kooba AG, LiberoVison AG, routeRANK SA und Supertext AG. Sie alle sind überzeugt, von einer einzigartigen Gelegenheit zu profitieren, die ihnen dabei hilft, ihren Geschäftserfolg zu beschleunigen und ihr Wachstum zu fördern.

Zitate

«Innovationen sind die Motoren der Wirtschaft; deshalb sind Startups gerade in der heutigen Zeit wichtiger denn je. Mit dem Microsoft BizSpark Programm stellen wir Startups eine professionelle Entwicklungs- und Produktionsumgebung zu Verfügung, so dass die Investitionskosten in die Applikations-Plattform wegfallen.»
Johann Kurz, Director Developer & Platform Group Microsoft Schweiz

«Was aus einem kleinen Startup in wenigen Jahren entstehen kann, hat Microsoft selbst eindrücklich bewiesen. BizSpark ist ein Bekenntnis von Microsoft zu den eigenen Wurzeln. Die Lancierung eines globalen Programms unterstreicht die strategische Bedeutung von Startups als Innovatoren für die Wirtschaft und setzt ein wichtiges Zeichen in einer nicht nur ökonomisch turbulenten Zeit!»
Beat Schillig, Geschäftsführender Partner IFJ Institut für Jungunternehmen

«Microsoft BizSpark ist ein sehr attraktives Programm für Startups. Wer heute eine Firma gründet, wird von den typischen Budgetrestriktionen befreit und kann somit besser zwischen den verschiedenen Plattformen wählen.»
Peter Hogenkamp, Gründer und CEO, Blogwerk AG

«Wir sind die erste Text- und Übersetzungsagentur, die komplett online funktioniert. Von Beginn weg haben wir auf .NET gesetzt. Wir freuen uns, dass Redmond seine Schatztruhe nun für junge Unternehmer und ihre Ideen öffnet.»
Rinaldo Dieziger, Chef vom Ganzen, Supertext AG

Zusatzinfo

Indem Microsoft das Netzwerk der ebenfalls am Programm beteiligten Organisationen und Akteure fördert, investiert sie darüber hinaus in softwaregestützte Innovationen und das Unternehmertum. Dies ergänzt auch das Angebot der Netzwerkorganisationen und stellt sicher, dass möglichst viele Startups es nutzen können. Die Startups erhalten auf die Software von Microsoft genau in dem Moment Zugriff, in dem sie diese am meisten benötigen, aber sich am wenigsten leisten können.

Teilnahmeberechtigt sind Startups, die zum Zeitpunkt der Anmeldung die Entwicklung eines softwarebasierten Produkts oder Diensts als Kernstück der derzeitigen oder geplanten unternehmerischen Tätigkeit haben, sich ausserdem in Privatbesitz befinden und noch keine drei Jahre auf dem Markt agieren sowie einen Jahresumsatz von weniger als 1 Million Dollar verzeichnen. Weitere Details zu den Teilnahmebedingungen sind unter www.microsoft.ch/startup erhältlich.

Leistungsumfang auf einen Blick

Software

- Alle Softwareprodukte, die in der Microsoft Visual Studio Team System Team Suite (VSTS) im Rahmen einer MSDN Premium Subscription enthalten sind (voller Funktionsumfang).
- VSTS Team Foundation Server (Standard Edition)
- Expression Studio Version 2
- Nutzungsrechte mit Produktionslizenz für das Hosting einer Lösung übers Internet mit folgenden Produkten von Microsoft: Windows Server, SQL Server, Office SharePoint Portal Server, System Center und BizTalk Server

Unterstützung

- Zwei technische Supportfälle pro Startup
- Zugriff auf verwaltete Newsgroups, Foren und Downloads
- Beratungs und Mentorenleistungen sowie Ressourcen von BizSpark Netzwerkpartnern

Visibilität

- Jeder an BizSpark teilnehmende Startup erhält die Gelegenheit, sein Profil in der BizSpark DB zu veröffentlichen, einem Online-Verzeichnis von Startups, das auf der weltweiten Microsoft Startup Zone verfügbar ist.
- Möglichkeit, in der BizSpark DB als besonderes herausragendes Unternehmen vorgestellt und als BizSpark Unternehmen der Woche in der globalen Microsoft Startup Zone speziell beworben zu werden.

Details zu den im Rahmen von Microsoft BizSpark angebotenen Technologien und Diensten sind in der Microsoft Startup-Zone verfügbar.

Links

Weitere Informationen zu Microsoft BizSpark
www.microsoft.ch/bizspark

Microsoft Startup Zone Schweiz
www.microsoft.ch/startup

Microsoft Startup Zone weltweit
www.microsoftstartupzone.com

Microsoft BizSpark weltweit
www.microsoft.com/bizspark

IFJ Institut für Jungunternehmen
www.ifj.ch

Weitere Ressourcen für Startups in der Schweiz
www.startup.ch
www.venturekick.ch
www.venturelab.ch
www.businessplan.ch
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.