Modernstes COBOL - Micro Focus stellt Visual COBOL 2.2 vor

(PresseBox) ( Ismaning, )
Das neue Release 2.2 von Visual COBOL ist ab sofort verfügbar. Als modernste Lösung für die COBOL-Entwicklung und den Betrieb von geschäftskritischen COBOL-Anwendungen bietet Visual COBOL eine leistungsfähige, produktive und agile Anwendungsentwicklung für Windows-, Unix-, Linux-, .NET-, Azure- und JVM-Plattformen.

Das neue Release 2.2 enthält auch zahlreiche Erweiterungen, die Micro Focus auf Basis von Kundenanforderungen umgesetzt hat; dazu zählen unter anderem:

- Diverse Erweiterungen für noch effizienteres Arbeiten mit den Entwicklungsoberflächen Visual Studio und Eclipse wie zum Beispiel "Smart Editing", Verwaltung von Copy-Dateien, vereinfachtes Handling von Projekten, zusätzliche Integration von weiteren Werkzeugen etc.

- Schnellere und vereinfachte Bereitstellung von Anwendungen für .NET und die Java Virtual Machine.

- Optimierte Verarbeitung von COBOL-Sourcen für den Betrieb in der Java Virtual Machine sowie die Bereitstellung von COBOL-Applikationen innerhalb von Java-Application-Servern für die Nutzung durch Web Services oder Web-Anwendungen.

- Aktualisierung und Erweiterung der Deployment-Plattformen für COBOL-Systeme, sodass Anwender die Plattform nutzen können, die am besten zu ihrem Business passt.

- Verbesserungen der Laufzeit-Performance: Die Ausführung zahlreicher COBOL-Operationen konnte nochmals deutlich optimiert werden; so sind Call-Statements zum Beispiel nun um bis zu 30 Prozent schneller, Packed Decimal Operations um bis zu 300 Prozent; Datei- und Directory-Suchoperationen in .NET werden sogar um bis zu 600 Prozent schneller verarbeitet. Weitere Optimierungen innerhalb der Code-Generierung beschleunigen die Ausführungen insbesondere von sehr großen Programmen.

- Web Tools Platform: Visual COBOL umfasst nun auch die Eclipse Web Tools Platform (WTP) als Standard. Die WTP erweitert Eclipse um Tools für die Entwicklung von Web- und Java-EE-Anwendungen. Sie enthält grafische Editoren und Assistenten für die Entwicklung, Bereitstellung und Prüfung von Web-Anwendungen.

Mehr Informationen zu den neuen Funktionen von Visual Cobol 2.2 sind auf der Website von Micro Focus zu finden: https://www.microfocus.com/products/micro-focus-developer/index.aspx

Cloud und Performance - Anwender von Visual COBOL

Wolters Kluwer Italien, eine Niederlassung des international tätigen niederländischen Verlags Wolters Kluwer, wollte seine Angebote mittels Cloud-basierten Diensten in den Markt bringen, aber nicht die Kosten für die Erstellung einer neuen Lösung akzeptieren. Mit Visual COBOL konnte das Unternehmen neue Geschäftsmodelle in der Cloud auf Basis bestehender Anwendungen realisieren.

"Visual COBOL hat es uns ermöglicht, eine höhere Produktivität der Entwickler und bessere Produktqualität zu erreichen", sagt Sergio Boaretto, Software Engineering Manager bei Wolters Kluwer Italien, in Mailand.

Lumbermen's Merchandising Corporation (LMC), Anbieter von Forstwirtschaftsprodukten und Baumaterialien mit Sitz in Philadelphia, stützt seine IT auf eine Unisys-Mainframe-Umgebung und sah sich dabei mit Problemen der Anwendungs-Performance konfrontiert. LMC verlagerte seine in COBOL geschriebenen Kernanwendungen auf Windows und .NET und erreichte damit eine Verbesserung der Anwendungs-Performance um 75 Prozent.

"Visual COBOL hat unsere Entwicklungsteams enger zusammengeführt, wir konnten erhebliche Kostenreduzierungen realisieren und unsere Anwendungs-Performance erhöhen. Im Endergebnis haben wir unseren Service für unser Netzwerk unabhängiger Holzhändler verbessert", erklärt Dave McCann, Programming and Operations Supervisor bei LMC. "Wir sind mit den Ergebnissen sehr zufrieden."
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.