PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 468255 (MICRO FOCUS)
  • MICRO FOCUS
  • Fraunhoferstraße 7
  • 85737 Ismaning
  • http://www.microfocus.com
  • Ansprechpartner
  • Markus Schaupp
  • +49 (89) 59997-804

Micro Focus mit neuem Ansatz zur Modernisierung von PL/1-Anwendungen

(PresseBox) (Ismaning, ) Micro Focus, der führende Anbieter für Modernisierung, Testing und Management von Enterprise-Applikationen, hat eine neue Lösung zur Modernisierung von PL/1-Anwendungen auf IBM-Mainframes vorgestellt. Mit Micro Focus Server Enterprise Edition können Unternehmen die Funktionalität ihrer PL/1-Applikationen ohne großen Aufwand auf verteilten Plattformen weiternutzen.

Viele Unternehmen suchen nach Alternativen, um die Business-Funktionalität ihrer PL/1-Anwendungen kostengünstiger zu nutzen. Micro Focus, der führende Anbieter für Modernisierung, Testing und Management von Enterprise-Applikationen, unterstützt Unternehmen dabei nun mit seiner neuen Micro Focus Server Enterprise Edition for PL/1 http://www.microfocus.com/products/enterprise/ServerEnterpriseEdition.aspx). Es handelt sich dabei um die erste vollständige Cross-Plattform-Migrationslösung zur Portierung von PL/1-Anwendungen von einem IBM-Mainframe auf Linux-, Unix- oder Windows-Server-Plattformen, wo sie sich ohne große Änderungen für einen Bruchteil der Kosten betreiben lassen.

Unternehmen können damit ihre PL/1-Applikationsportfolios ohne Risiko modernisieren. Dabei müssen sie ihre ausgereiften PL/1-Applikationen, die ihnen wichtige Wettbewerbsvorteile bieten, weder neu schreiben, noch konvertieren oder durch neue Lösungen ersetzen. Für viele IT-Abteilungen bedeutet dies, dass sie durch die Reduzierung von Betriebskosten nicht nur den Aufwand der PL/1-Modernisierung erwirtschaften, sondern darüber hinaus auch Mittel für eine innovative Weiterentwicklung ihrer Anwendungen zur Verfügung haben.

Micro Focus Server Enterprise Edition ist die einzige integrierte, plattformübergreifende Lösung für die Migration von PL/1-Systemen. Sie ermöglicht es, den Großteil des PL/1-Anwendungs-Codes ohne Änderung zu übernehmen und unterstützt COBOL und alle anderen wichtigen Subsysteme, die von PL/1-Anwendungen auf dem IBM-Mainframe genutzt werden. Die Verfügbarkeit einer breiten Palette von Sprach-und Subsystemen für Windows Server, Linux und UNIX ist von wesentlicher Bedeutung für eine erfolgreiche Migration von PL/1-Systemen. Führende Finanzdienstleister in Deutschland und anderen Ländern setzen Micro Focus Server Enterprise Edition für PL/1 bereits ein und konnten damit erhebliche wirtschaftliche Erfolge erzielen.

"Unternehmen, die ihr Business mit PL/1-Applikationen betreiben, haben mehrere Optionen für eine Modernisierung. Üblicherweise konnten sie ihre Anwendungen neu programmieren oder durch eine andere Lösung ersetzen. Das Re-Hosting, mit dem die Mainframe-Umgebung auf einer verteilten Plattform emuliert wird, stand bislang nur für COBOL zur Verfügung. Für viele Unternehmen stellt das Re-Hosting einen guten Ausgangspunkt für eine breiter aufgestellte Strategie der Mainframe-Modernisierung dar", erläutert Dale Vecchio, Research Vice President beim Marktforscher Gartner.

"PL/1-Anwendungen auf IBM-Mainframes sind fast immer geschäftskritisch", erklärt Rainer Downar, Vice President für Central, Northern und Eastern Europe von Micro Focus in Ismaning. "Es ist daher von entscheidender Bedeutung, dass die Unternehmen für die Migration ihrer Anwendungen eine stabile Lösung nutzen können, für die sie so wenig Anpassungen wie möglich vornehmen müssen. Mit Micro Focus Server Enterprise Edition lassen sich alle Risiken, die für einen CIO den zentralen Aspekt einer solchen Migration darstellen, entscheidend begrenzen."

Weitere Informationen zur PL/1-Modernisierung unter: http://www.microfocus.com/pli

MICRO FOCUS

Mit den Lösungen und Dienstleistungen von Micro Focus für Enterprise Application Modernisation, Testing und Software Management können Unternehmen ihre Anwendungen modernisieren und optimieren. Durch die Integration neuer Technologien oder die Migration auf zeitgemäße Plattformen lassen sich die Kosten der IT dauerhaft reduzieren.

Micro Focus wird im Index der FTSE 250 an der Londoner Börse geführt. Das Unternehmen beschäftigt heute weltweit 1.500 Mitarbeiter. Der Hauptsitz ist in Newbury, Großbritannien; die deutsche Niederlassung befindet sich in Ismaning bei München. Weitere Informationen unter www.microfocus.com/de.