Wegerfassung an hydraulischen Sprungtürmen

(PresseBox) ( Ortenburg, )
Im Wassersportzentrum in Leipzig trainieren Athleten und zukünftige Olympioniken das Wasserspringen. Um optimale Trainingsergebnisse zu erzielen, werden hierfür höhenverstellbare Sprungtürme eingesetzt. So können die Sportler Sprünge aus individuellen Höhen absolvieren. Auch für Synchronspringer hat dieses System erhebliche Vorteile, weil die Türme auf identische Höhe gefahren werden können. Seilzugwegsensoren von Micro-Epsilon sorgen dafür, dass sich die Türme stets in der exakten Position befinden.

Über eine Konsole am Beckenrand lässt sich die Höhe zwischen 0,8 m und 3,5 m auf einfache Weise regeln. Am Sprungturm kommt ein Seilzugwegsensor der Reihe wireSENSOR WDS-P115 zum Einsatz, der das Ein- und Ausfahren der Leiter erfasst. Über diese Messwerte wird jeweils die aktuelle Höhe des Sprungturms ermittelt. Der nicht benötigte Teil der ausfahrbaren Leiter ragt in einen Raum unterhalb der Schwimmhalle. Der Seilzugwegsensor wird für diese Messaufgabe an der Decke des Raumes befestigt. Das Seilende wird an einer Querstrebe der Leiterkonstruktion angebracht. Wird der Turm bewegt, bewegen sich gleichermaßen die Leiter und die Strebe mit dem Seil.

Die Herausforderung liegt in der hohen Luftfeuchtigkeit, der chlorhaltigen Umgebung und der hohen Anzahl an Arbeitszyklen, die die Sensoren leisten müssen. Die Wahl fiel daher auf die industriellen Seilzugwegsensoren wireSENSOR WDS-P115 von Micro-Epsilon. Dank ihres großen Messbereichs, dem robusten Profilgehäuse aus Aluminium sowie der langlebigen Bauweise mit verschleißfreien Encodern liefern die modernen Industriesensoren auch in anspruchsvollen Umgebungen präzise Ergebnisse. Zudem lassen sie sich einfach installieren.

Über die Standardmodelle hinaus sind spezielle Ausführungen mit beschichteten Gehäusen und rostfreien Edelstahlelementen bei extremen Umwelteinflüssen wie Salzwasser erhältlich. Zusätzliche Ablaufbohrungen ermöglichen ein schnelles Ablaufen von Wasser. Umlenkrollen und Seilverlängerungen lassen eine flexible Anpassung an die jeweilige Einbausituation zu.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.