Neue magneto-induktive Wegsensoren

Ortenburg, (PresseBox) - Die neuen Modelle aus der Reihe der magneto-induktiven Wegsensoren zeichnen sich durch ihre robuste Bauform kombiniert mit modernster Sensortechnologie aus. Der Aufbau des Messsystems ist zuverlässig und langlebig. Die Vorteile liegen außerdem in der extrem kompakten Bauform gepaart mit einem attraktiven Preis-Leistungs-Verhältnis für Serienanwendungen.

Die magneto-induktiven Wegsensoren der Baureihe mainSENSOR verfügen über einen wesentlich größeren Messbereich als herkömmliche Magnetfeld-Sensoren. Verglichen mit induktiven Sensoren bietet das magneto-induktive Messsystem eine höhere Empfindlichkeit und ein lineares Ausgangssignal.

Die neuen Sensoren der Serie MDS-40-D18-SA sind in ein robustes Edelstahlgehäuse integriert und wurden speziell für Anwendungen im Hydraulikzylinder mittels Klemmbefestigung konzipiert. Sie bieten eine moderne Technologie für Serien- oder Industrie-Anwendungen bei optimiertem Preis-Leistungs-Verhältnis.

Neu sind auch die magneto-induktiven Sensoren der Serie MDS-35-M12-SA-HT, die in ein robustes Edelstahlgehäuse integriert sind und für erhöhte Umgebungstemperaturen bis 250 °C entwickelt wurden. Diese Sensoren sind sowohl mit integriertem Kabel als auch mit Stecker verfügbar.

Das magneto-induktive Messverfahren ist zudem wartungs- und verschleißfrei. Neben der Weg- und Abstandsmessung werden die Sensoren in Sonderanwendungen zur Drehzahlmessung, z.B. von Achsen oder großen Zahnrädern eingesetzt.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.