Wegweisende Reifentechnologie von Michelin steigert Effizienz von Elektrofahrzeugen

Eric Philippe Vinesse, Vice President Technical Operations Michelin, auf dem 19. Technischen Kongress des VDA

Karlsruhe, (PresseBox) - Der Reifenhersteller Michelin begleitete als offizieller Unterstützer den 19. Technischen Kongress des VDA (Verband der Automobilindustrie) am 5. und 6. April in Berlin. Eric Philippe Vinesse, Vice President Technical Operations Michelin, erläuterte unter dem Titel „Reifeninnovation und Elektromobilität“ die technologischen Herausforderungen und Chancen der Reifenindustrie angesichts des stark wachsenden Segments der alternativen Antriebe.

„Mit dem Fortschritt der Antriebstechnologie und dem rückläufigen Energiebedarf von Fahrzeugen werden Reifen weiterhin eine essenzielle und äußerst komplexe Rolle in der Gesamt-Effizienzbetrachtung spielen“, erklärte Vinesse im Rahmen der Veranstaltung. „Reifengewicht, Massenträgheit und Rollwiderstand bleiben wichtige Hebel, die sich nicht nur auf die CO2-Emissionen, sondern auch die Fahrzeug-Reichweite auswirken“, so der Technik-Chef der Michelin Pkw-Reifen-Sparte auf dem jährlich stattfindenden Fachforum.

Eric Philippe Vinesse zeigte die Herausforderungen auf, die mit der zunehmenden Urbanisierung einhergehen: Bis 2060 werden rund zwei Drittel der Weltbevölkerung im urbanen Raum leben – gegenüber 50 Prozent heute. Damit gehe auch ein einschneidender Mobilitätswandel einher, so Vinesse. Diesen Evolutionsprozess kennzeichnet ein neuer Umgang mit Mobilität, bei dem Sharing-Lösungen, Services und automatisiertes Fahren deutlich mehr Gewicht bekommen. Ebenso werden lokal emissionsfreie Elektro- und Hybridantriebe enorm an Bedeutung gewinnen.

Reifen leisten wichtigen Beitrag zur Energieeffizienz
Wichtiger Parameter, um die CO2-Emissionen spürbar zu verringern, ist die Reduzierung des Rollwiderstandes von Reifen. Dank intensiver Forschung und Entwicklung ist es den Michelin Ingenieuren in den vergangenen 25 Jahren gelungen, den Rollwiderstand der Reifen um über 40 Prozent zu reduzieren. „Allein von 2010 bis 2020 wird der Rollwiderstand unserer energieeffizientesten Reifen um 25 Prozent zurückgehen – mindestens nochmals genauso stark wie in den 20 Jahren zuvor“, erklärte der Technologie-Experte von Michelin. Dadurch tragen MICHELIN Reifen messbar zu einem geringeren Kraftstoffbedarf bei und sorgen damit auch für einen niedrigeren CO2-Ausstoß. Gleichzeitig sei es aber auch gelungen, die Gesamtperformance der Reifen deutlich zu verbessern, insbesondere die Nassbremsleistung. Das Ende der Entwicklung sei dabei aber immer noch nicht erreicht, betonte Vinesse.

Fahrzeuge und Reifen neu denken
Bei der Entwicklung neuer Fahrzeuge – insbesondere solcher mit hybridelektrischem oder rein elektrischem Antrieb – spielt Leichtbau ebenso wie aerodynamische Eigenschaften eine zunehmend wichtige Rolle. Im gleichen Maße gilt es, Reifenkonzept und -dimensionen neu zu denken. So lässt sich allein durch schmalere Reifendimensionen eine deutliche CO2-Einsparung erzielen: „Schmalere Reifen können den CO2-Ausstoß um bis zu zwei Gramm pro Kilometer reduzieren, ohne Kompromisse bei anderen Leistungseigenschaften einzugehen“, erläuterte Vinesse das Potenzial dieser Reifen. Neue Materialien senken zudem das Reifengewicht und leisten damit ebenfalls einen Beitrag zur Umweltschonung.

MICHELIN ENERGY™ E-V: vorbildlicher Reifen für Elektrofahrzeuge
Die komplexen Anforderungen an Reifen für Elektrofahrzeuge hat Michelin bereits frühzeitig erkannt und erfolgreich in der Serienfertigung umgesetzt. So rollt das in Deutschland und Europa meistverkaufte Elektrofahrzeug, die Kompaktlimousine Renault ZOE, ab Werk auf MICHELIN ENERGY™ E-V Reifen vom Band. Michelin und der Automobilhersteller haben den Energiesparreifen innerhalb eines vierjährigen Forschungs- und Entwicklungsprojektes gemeinsam entwickelt und optimal auf den Fünftürer abgestimmt. Der Hightech-Pneu leistet einen wichtigen Beitrag zur Gesamtreichweite des Elektrofahrzeugs. Die jüngste Evolutionsstufe des Renault ZOE erreicht mit der neu entwickelten Lithium-Ionen-Batterie der zweiten Generation eine Reichweite von 400 Kilometern1.

Schlüsseltechnologien für mehr Energieeffizienz
Michelin hat beim MICHELIN ENERGY™ E-V den niedrigen Rollwiderstand mit hervorragenden  Sicherheitseigenschaften, wie vorbildlichem Nassgrip, und hoher Laufleistung kombiniert. Beim besonders schmalen MICHELIN ENERGY™ E-V fällt die Erwärmung durch die sogenannte Walkarbeit deutlich geringer aus, wodurch Energie eingespart wird. Beim Bremsen erwärmt sich wiederum die Reifenlauffläche punktuell in Sekundenschnelle, wodurch mehr Grip aufgebaut wird. Das Ergebnis sind kurze Bremswege für noch mehr Sicherheit.

1 Wert gemäß NEFZ (Neuer Europäischer Fahrzyklus). Individuelle Fahrweise, Geschwindigkeit, Außentemperatur, Topografie, Zuladung und Nutzung elektrischer Verbraucher haben Einfluss auf die tatsächliche Reichweite.

Michelin Reifenwerke AG & Co. KGaA

Der weltweit agierende Reifenhersteller Michelin beschäftigt 111.700 Mitarbeiter und besitzt Vertriebsorganisationen in über 171 Ländern. Angespornt von der Vision einer umweltverträglichen Mobilität entwickelt, produziert und verkauft das Unternehmen Reifen für nahezu alle Fahrzeugarten, wie Flugzeuge, Automobile, Fahrräder, Erdbewegungsmaschinen, Ackerschlepper, Lastkraftwagen und Motorräder. Produziert wird in 68 Werken in 17 Ländern auf 5 Kontinenten. Um seine anspruchsvollen Produkte und Technologien permanent weiterzuentwickeln, besitzt Michelin Versuchs- und Entwicklungszentren in Europa, den USA und Japan. Über das Kerngeschäft hinaus ist Michelin als Herausgeber von Reise-, Hotel- und Restaurantführern sowie Land- und Straßenkarten weltweit bekannt und bietet unter www.ViaMichelin.de eine Internetplattform für die persönliche Routen- und Reiseplanung. Michelin Lifestyle Limited (MLL) ergänzt die breite Produktpalette rund um die Mobilität mit innovativem Zubehör. Die hohe Qualität der MICHELIN Produkte belegen auch die zahlreichen Auszeichnungen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.