MICHELIN Pilot Sport FW3 sorgt auch bei Starkregen für bestmögliche Traktion

Karlsruhe, (PresseBox) - Michelin 05/2017 Der Reifenspezialist stellt für die Turbo-Allradler der Topkategorie WRC (World Rally Cars) drei verschiedene Rallye-Pneus vom Typ Pilot Sport bereit. Je nach Witterung und Temperatur können Ott Tänak, Dani Sordo, Craig Breen und ihre Kollegen zwischen dem besonders weichen MICHELIN Pilot Sport S5, dem H5 mit der härteren Laufflächenmischung sowie dem FW3 (Full Wet) wählen. Die aktuelle Ausbaustufe des Regenexperten aus Clermont-Ferrand könnte auf Korsika ihr Wettbewerbsdebüt feiern – wahre Wetterkapriolen waren auf der Mittelmeerinsel in der Vergangenheit keine Seltenheit. Sowohl der MICHELIN Pilot Sport S5 als auch der H5 verfügen über ein asymmetrisches Laufflächenprofil, während der Pilot Sport FW3 mit seinem symmetrischen Profil eine besonders hohe Wasserverdrängung ermöglicht. Die WRC2-Partnerteams von Michelin profitieren beim französischen WM-Lauf vom neuen Pilot Sport RH3. Der Pneu ermöglicht noch höhere Seitenführungskräfte als der Vorgänger.

„Auf den Wertungsprüfungen der Rallye Korsika werden die Reifen traditionell sehr stark beansprucht“, erklärt Jacques Morelli, Leiter des Rallye-WM-Programms von Michelin. „Dies ist der härteste Asphaltlauf der Saison. Daher gehen wir davon aus, dass unsere Partner bei trockenen Witterungsbedingungen auf den härteren MICHELIN Pilot Sport H5 zurückgreifen werden. Der Pneu ist ideal für diese Art von Rallyes. Bei kühleren Temperaturen oder leichtem Regen dürfte hingegen die S5-Variante des Pilot Sport die erste Wahl sein. Mit beiden Laufflächenmischungen haben wir in der Vergangenheit bereits umfangreiche Erfahrungen gesammelt. Hinzu kommt: Im Rahmen der Testfahrten, die wir hier auf Korsika mit der aktuellen World Rally Car-Generation absolvierten haben, stellte der MICHELIN Pilot Sport seine Wettbewerbsfähigkeit und Langlebigkeit eindrucksvoll unter Beweis. Dank der noch stärkeren, noch spektakulären Autos dürfen sich die Fans an diesem Wochenende einmal mehr auf eine faszinierende Show freuen.“

Den World Rally Car-Piloten stehen auf Korsika maximal 32 Reifen zur Verfügung. Dabei können sie auf ein Kontingent von 32 MICHELIN Pilot Sport H5-, 22 S5-Pneus sowie 8 FW3 zugreifen. Eine klimatische Besonderheit des Eilands sorgt bei der Rallye Korsika für eine zusätzliche Herausforderung: Der zum Teil immense Zeitversatz zwischen dem Moment, wenn die Pneus für den nächsten Rallye-Abschnitt gewählt werden müssen und dem Start in die WP, kann mitunter mehrere Stunden betragen. Für die optimale Reifenstrategie arbeiten die Partnerteams von Michelin daher besonders eng mit den Ingenieuren der Marke zusammen. Die letzte Entscheidung aber trifft natürlich immer der Fahrer. Michelin bringt insgesamt 1.990 Reifen in den Service-Park von Bastia – 790 für die World Rally Cars und 1.200 für die Partnerteams in der WRC2-Kategorie.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.