PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 431969 (Meyer Burger Technology AG)
  • Meyer Burger Technology AG
  • Schorenstrasse 39
  • 3645 Gwatt (Thun)
  • http://www.meyerburger.com
  • Ansprechpartner
  • Anja Knaus
  • +41 (33) 43905-05

Somont präsentiert hochfunktionellen und innovativen Löttisch

(PresseBox) (Baar, ) Die Somont GmbH, eine Gruppengesellschaft der Meyer Burger Technology AG [Ticker: MBTN], hat einen neuartigen Löttisch zum halbautomatischen Verbinden von Solarzellen entwickelt. Modulhersteller sparen mit dem neuen Produkt des Spezialisten für die Verbindung von Solarzellen wertvolle Zeit und Kosten, Neuentwicklungen können am Markt schneller eingeführt werden.

Beim Löttisch handelt es sich um eine autarke Lötstation mit der Materialtests unter produktionsnahen Bedingungen durchgeführt werden können. Die Löteinheit ist identisch mit den auf den Stringern von Somont angebotenen Löteinheiten. Das neue kompakte und kosteneffiziente Instrumentarium kann platzsparend in jedem Labor und jeder Entwicklungsabteilung untergebracht werden. Neuentwicklungen/Materialien können getestet und anschließend viel schneller als bisher auf dem Stringer verifiziert werden. Dies führt zu einer deutlichen Zeit- und Kostenreduktion der benötigten Anlagen/Produktionskapazität für Entwicklungsprozesse.

Bisher standen die Entwicklungsabteilungen vor der Herausforderung, dass die Lötbarkeit von neuen, am Markt erhältlichen Solarzellen direkt auf dem Stringer in der Produktion des Unternehmens getestet werden musste. Damit ging kostbare Produktionszeit für Testzwecke verloren. Mit dem neuen Löttisch ist jetzt eine schnelle und vor allem kostengünstige Verifizierung von Neuentwicklungen (Solarzellen, Lötbändchen, Flussmittel, Pasten etc.) ohne Produktionsunterbrechung möglich. Es entsteht kein Interessenkonflikt zwischen Entwicklung und Produktion und eine Vielzahl von Materialien kann ohne Zeitdruck getestet werden. Ein weiterer grosser Nutzen ist, dass der Ramp-up in der Produktionsumgebung durch die genauen Kenntnisse der Parameterfenster deutlich verkürzt und dadurch die Kosten erheblich reduziert werden.

Die Nachfrage nach dem Löttisch hat sich in den vergangenen Monaten sehr positiv entwickelt. Mit dem neuen Löttisch spricht Somont nicht nur Hersteller von Solarmodulen an. Ein grosses Interesse findet sich auch unter Zell-, Pasten-, Lötband- und Flussmittelherstellern sowie bei verschiedenen Instituten und Laboren. Dies fördert den interaktiven Austausch, um neue Materialien in Zukunft noch besser zu verstehen und die Prozesse zu optimieren.

Über Somont GmbH

Die Somont GmbH ist auf die Entwicklung und Produktion von Stringerlötanlagen spezialisiert. Stringer verbinden einzelne Solarzellen durch Lötbändchen zu sogenannten Strings. Durch das bewährte Somont Soft Touch Lötverfahren und ein optimales Temperaturmanagement in den Stringern RAPID und CERTUS werden die Zellen sehr schonend verbunden. Dieser Produktionsprozess unterliegt einem hohen technologischen Wandel und erfordert daher auf dem Gebiet der Zellverbindungs- und Zellhandlingstechnik ebenfalls eine hohe Innnovationsrate. Die Stringer-Lötanlagen von Somont überzeugen durch einen hohen Durchsatz verbunden mit sehr geringen Bruchraten. Das Unternehmen ist heute einer der weltweit führenden Maschinenhersteller und -anbieter in diesem Marktsegment der Photovoltaik-Branche und beschäftigt ca. 120 Mitarbeiter. Somont ist ein Unternehmen der Meyer Burger Technology AG

www.somont.com

Meyer Burger Technology AG

Meyer Burger ist eine weltweit führende Anbieterin von innovativen Systemen und Produktionsanlagen für die Photovoltaik in der Solarindustrie, und für die Halbleiter- und Optikindustrie. In diesen drei Marktbereichen werden hocheffiziente aus Silizium, Saphir oder anderen Kristallen hergestellte Wafer benötigt, um Solarmodule, Schaltkreise oder Hochleistungs-LED herzustellen. Die Kernkompetenzen der Gruppe bestehen aus einem weiten Bereich von Maschinen, Produktionsprozessen und Systemen, die bei der Herstellung von hochwertigen Solarwafern, bei der Überprüfung und Messung von Solarzellen, beim Laminieren, Löten und Testen von Solarmodulen und bei gebäudeintegrierten Solarsystemen angewendet werden. Mit ihrem Produkt- und Lösungsportfolio deckt die Meyer Burger Gruppe die wichtigsten Technologieschritte in der Wertschöpfungskette der Photovoltaik ab. Das umfassende Angebot der Gruppe wird durch ein weltweites Servicenetzwerk mit Ersatz- und Verschleissteilen, Verbrauchsmaterial, Berillungsdienste für Drahtführungsrollen, Prozesswissen, Wartungs- und Kundendienst, Schulungen und anderen Dienstleistungen ergänzt. Als weltweit tätiges Unternehmen ist die Meyer Burger Gruppe in Europa, Asien und Nordamerika auf den jeweiligen Schlüsselmärkten vertreten und beschäftigt per Jahresende 2010 über 1'200 Mitarbeitende.

Hauptsitz der Meyer Burger und die Fertigungsanlagen der MB Wafertec (Meyer Burger AG) befinden sich in der Schweiz, während die Hauptsitze und die Fertigungsanlagen der Konzerngesellschaften Meyer Burger Automation GmbH, Hennecke Systems GmbH und AMB Apparate + Maschinenbau GmbH in Deutschland sind. Die Diamond Materials Tech, Inc. hat ihren Hauptsitz in Colorado Springs, CO, USA. Die Fertigungsanlagen von 3S Modultec, 3S Photovoltaics und Pasan befinden sich ebenfalls in der Schweiz, während Somont in Deutschland ansässig ist. Die Meyer Burger Gruppe besitzt zudem Tochtergesellschaften und eigene Servicecenter in Deutschland, Norwegen, Spanien, USA, China, Japan, Singapur, Südkorea, Taiwan und Indien. In anderen wichtigen Märkten vertraut das Unternehmen auf ausgewählte unabhängige Agenten. Die Namenaktien der Meyer Burger Technology AG sind an der SIX Swiss Exchange gelistet (Ticker: MBTN).

www.meyerburger.com