PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 129920 (Messe München GmbH)
  • Messe München GmbH
  • Messegelände 1
  • 81823 München
  • http://www.messe-muenchen.de
  • Ansprechpartner
  • Ellen Richter-Maierhofer
  • +49 (89) 949 - 20650

Premiere für die „SYSTEMS Akademie“ / Know-how & Karriere, Zertifizierung & Weiterbildung für Messebesucher

(PresseBox) (München, ) Kaum eine Branche bringt so viele Innovationen hervor und unterliegt einem so schnellen technologischen Wandel wie die ITK. Umso wichtiger ist es für kaufmännische und technische Entscheider, dieses Tempo mitzuhalten – gerade in Bezug auf das eigene Know-how. Die SYSTEMS nimmt sich dieser Herausforderung an und bietet ihren Besuchern erstmals die Möglichkeit, im Rahmen der „SYSTEMS Akademie“ vor Ort an Schulungen teilzunehmen.

Die Teilnahme an Fortbildungen kommt in vielen IT-Abteilungen von Unternehmen zu kurz. Dabei ist der hohe Zeitaufwand oft der Hauptgrund, nicht an einer Weiterbildung teilzunehmen. Mit der SYSTEMS Akademie, die in diesem Jahr zum ersten Mal stattfindet, kommt die ITK-Messe diesen Unternehmen entgegen: Deren Mitarbeiter können ihren Messebesuch nun auch für Schulungen zu den verschiedensten Themen nutzen. Klaus Dittrich, Geschäftsführer der Messe München International: „In sich immer rasanter entwickelnden Märkten ist die kontinuierliche Qualifikation und Weiterbildung von Fach- und Führungskräften ein entscheidender Faktor für den Unternehmenserfolg und die Wettbewerbsfähigkeit. Als Messe sehen wir es als unsere Aufgabe, die Unternehmen in diesem Punkt zu unterstützen“.

Innovative Software-Konzepte für IT-Leiter und CIOs
Das Schulungsangebot deckt alle Themen und Bereiche ab, die für Unternehmen relevant sind. Das Spektrum reicht von betriebswirtschaftlichen Seminaren über Linux-Zertifizierungen bis zum neuesten Windows-Server-Wissen für IT-Administratoren.

So vermitteln zum Beispiel die kostenlosen „Guided Tours“ in Halle A1 Informationen zu Unternehmenssoftware im Bereich ERP (Enterprise Ressource Planning), CRM (Customer Relationship Management), Dokumentenmanagementsysteme, PPS (Produktionsplanung und -steuerung) und MES (Manufacturing Execution Systems) sowie Rechnungswesen.

Zu den wichtigsten Themen technischer Entscheider zählt ohne Frage die service-orientierte Architektur, SOA. Im „SOA-Talk“ in Halle B2 präsentieren ausgewählte Referenzkunden wie IBM, Sage bäurer, Siemens, Tryptis und die Messe München an den ersten drei Messetagen zwischen 10.00 und 12.00 Uhr an Fallbeispielen, wann und warum sich der Einsatz von SOA in der Unternehmens-IT lohnt. Auch das Bitkom-Innovationsforum in Halle A2, Stand 302 setzt SOA auf seine Agenda. Das Panel am Donnerstag, 25.10., widmet sich unter der Überschrift „SOA – Potenziale, Herausforderungen und erste Erfahrungen“ von 12.00 bis 14.00 Uhr diesem Topthema gemeinsam mit Experten u.a. vom TÜV Informationstechnik und dem Fraunhofer Institut für offene Informationssysteme.

Aber auch SaaS (Software-as-a-Service) wird derzeit als innovatives Software-Konzept in vielen Unternehmen diskutiert. Die SYSTEMS 2007 widmet sich diesem Trendthema erstmals mit einem eigenen Ausstellungsbereich: Im SaaS-Pavilion in Halle A1 finden Interessierte mehr als ein Dutzend Aussteller – darunter auch Markt- und Technologieführer, die ihre Angebote präsentieren. Der renommierte MÜNCHNER KREIS veranstaltet am 25.10. von 10.30 bis 13.30 Uhr im ICM ein Fachgespräch mit Wissenschaftlern und Experten aus der Industrie zum Thema „Software-as-a-Service: Strategische Perspektiven und Praktische Bedeutung“. Hier stellt unter anderem SAP ihre neue On-Demand-Lösung „A1S“ als SaaS für den Mittelstand vor. Darüber hinaus wird beispielsweise diskutiert, welche Rolle Open Source im SaaS-Modell spielt und welche rechtlichen Fragen noch ungelöst sind.

Die Trends der mobilen und IP-basierten Kommunikation
Auf dem Mobilfunk- und IP-Gipfel „Communication World 2007“ am 23. und 24.10. im ICM diskutieren die Top-Entscheider der Branche wie Yahoo! Central Europe, O2 Germany, Arcor und Microsoft über aktuelle Trends und Strategien. Das zweitägige Gipfeltreffen steht dieses Jahr unter dem Motto „Application and content – the new potential of mobile and IP communication“. Der erste Kongresstag, der Mobile Summit, beschäftigt sich mit den Veränderungen im Bereich Mobilfunk. Der IP-Summit am zweiten Kongresstag gibt einen kompletten Überblick über die neuesten Trends, Technologien und Services im Bereich Festnetzkommunikation.

Know-how von Profis für IT-Administratoren
Die kostenlosen Seminare des Wissenszentrum Networking in Halle B1 sprechen Fach- und Führungskräfte mit Interesse an Netzwerktechnik und Telekommunikation an. Themen sind zum Beispiel die Sicherheit bei der mobilen und IP-basierten Kommunikation oder die Überwachung von VoIP-Systemen.

Speziell für technische Experten aus mittelständischen Unternehmen veranstaltet das Magazin „IT-Administrator“ Workshops zum Thema Windows Server 2008. Hier geben Experten Tipps, wie IT-Administratoren die neuen Funktionalitäten rund um DNS und die Active Directory Domain Services oder das DFS besser nutzen und Server und Clients optimal konfigurieren können.

Die „High Noon“-Expertenrunden im Forum Rot der IT-Security-Area in Halle B3 informieren über ISi-Zertifikate. Die Flut an Zertifizierungsangeboten für IT-Mitarbeiter verunsichert viele Unternehmen. Allein unter den Zertifikaten für IT-Spezialisten, die als international gültiger Abschluss nach ISO/IEC 17024 zertifiziert sind, stehen 29 Profile zur Auswahl. Die Expertenrunde bietet ihren Teilnehmern Orientierung und zeigt, welche Wege in beruflicher und akademischer Ausbildung zur Informations-Sicherheit (ISi) führen. Der zweite Vortrag im Forum Rot widmet sich der Mobile Security.

Von der Linux-Zertifzierung bis zur BITKOM-Akademie
Zum ersten Mal bietet der Branchenverband BITKOM auf der SYSTEMS 2007 halbtägige Seminare an, in denen sich kaufmännische Fach- und Führungskräfte im Rahmen ihres Messebesuchs weiterbilden können. Die BITKOM-Akademie greift dabei auf das einmalige Kompetenznetzwerk des BITKOM e.V. zurück und stellt dieses Wissen in einer breiten Angebotspalette zur Verfügung.

Im Rahmen der „Perspektive Open Source“ führt das Linux Professional Institute (LPI) auf der SYSTEMS 2007 zum ersten Mal Zertifizierungen zu vergünstigten Preisen durch. Neben dem neuen LPIC-3 Examen (301 und 302, in englisch) werden auch alle LPIC-1 (101 und 102) und LPIC-2 (201 und 202) Prüfungen in deutsch und englisch sowie die Ubuntu Professional Zertifizierung (LPI 199, in englisch) angeboten. Die Prüfungstermine finden täglich vom 23. bis 26.10. jeweils um 11.00 und um 15.00 Uhr statt.

Auf einer zweitägigen Konferenz unter dem Titel „Output-Management – Drucken und Digitalisieren im Unternehmen“, die 2007 erstmals auf der SYSTEMS stattfindet, erläutern Experten am 23. und 24.10. im Konferenzraum B11 in der Halle B1, welche Technologien dabei helfen, das riesige Einsparpotential im Bereich Dokumentenmanagement und -druck auszuschöpfen.

Die Konferenz „Digital Signage und Visual Merchandising“ am 25.10. hingegen thematisiert alle Aspekte und Facetten dieser neuen Werbeform. IT-Entscheider und Marketing-Verantwortliche, Media- und Werbeagenturen sowie Content-Produzenten erhalten auf der Konferenz hilfreiche und praktische Tipps rund um „Bildschirmwerbung“, wie etwa Informationen zu den Grundlagen, eine ausführliche Marktübersicht, aber auch Beispiele, die die Möglichkeiten der neuen Medienform verdeutlichen.

Spezielle Informationsangebote für „Fachabteilungen“
Die SYSTEMS bietet aber nicht nur Workshops für IT-Entscheider und Marketing-Verantwortliche. Speziell für Anwälte findet am 25.10. von 9.00 bis 18.00 Uhr im Konferenzraum KA2 in Halle A2 der 6. Bayerische IT-Rechtstag des Bayerischen Anwaltverbandes statt. Alle juristischen Fragen rund um IT-Compliance sowie die rechtlichen Herausforderungen, die sich für Unternehmen daraus ergeben, werden hier beantwortet.

Fragen zur IT in der Medizin werden in der Halle B3 im Forum Rot der IT-Security Area beantwortet. Auf der „eHealth World“, dem 12. k-online Kongress am 25. und 26.10., diskutieren Experten, wie beispielsweise EHR-Systeme zu mehr Effizienz und Qualität in der Gesundheitsversorgung beitragen.

Für die Internet-Community findet parallel zur SYSTEMS der 11. Kongress „Internet World“ mit Fachausstellung am 23. und 24.10. im ICM statt. In fünf parallelen Konferenzen werden Themen wie E-Commerce und Online Marketing Trends behandelt. Neben dem Kongress-Programm gibt es rund 20 Workshops, in denen ausgewählte Themen im kleinen Kreis diskutiert werden.

Der Performance Marketing Day findet dieses Jahr am 25.10. im ICM statt. Ging es in den letzten beiden Jahren primär um neue Technologien und Konzepte, so konzentriert sich die Veranstaltung in diesem Jahr unter dem Motto „Investitionen für quantifizierbare Erfolge“ auf die Praxis in den unterschiedlichsten Unternehmen: von der ITK-Branche über den Handel bis zur Automobilindustrie.

Messe München GmbH

Die Messe München International (MMI) ist mit rund 40 Fachmessen für Investitionsgüter, Konsumgüter und Neue Technologien eine der weltweit führenden Messegesellschaften. Über 30.000 Aussteller aus mehr als 100 Ländern und mehr als zwei Millionen Besucher aus über 200 Ländern nehmen jährlich an den Veranstaltungen in München teil. Darüber hinaus veranstaltet die MMI Fachmessen in Asien, in Russland, im Mittleren Osten und in Südamerika. Mit vier Tochtergesellschaften im Ausland und 62 Auslandsvertretungen, die 86 Länder betreuen, verfügt die MMI über ein weltweites Netzwerk.

Weitere Informationen im Internet unter www.systems.de, Menüpunkt “Presse”.