PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 662878 (Messe Düsseldorf GmbH)
  • Messe Düsseldorf GmbH
  • Stockumer Kirchstr. 61
  • 40474 Düsseldorf
  • http://www.messe-duesseldorf.de
  • Ansprechpartner
  • Eva Rugenstein
  • +49 (211) 4560-240

Hochrangige Experten-Delegation aus Kalifornien besucht Energy Storage Europe 2014

Netzwerken mit Vertretern des Speicher-Wachstumsmarkts Kalifornien

(PresseBox) (Düsseldorf, ) Der Speicher-Wachstumsmarkt Kalifornien entsendet eine hochrangige Experten-Delegation auf die Konferenzmesse Energy Storage in Düsseldorf. Zu der Abordnung gehören Michael Picker, Kommissar der California Public Utilities Commission (CPUC) und ehemaliger Senior-Berater des kalifornischen Gouverneurs Jerry Brown, Robert Weisenmiller, Vorsitzender der zentralen Energiebehörde California Energy Commission (CEC), David Hochschild, Kommissar für Umweltfragen der California Energy Commission, Carla Peterman, Kommissarin für Energiespeicherfragen der Regulierungsbehörde California Public Utilities Commission (CPUC), Steve Berberich, CEO des Netzbetreibers California Independent System Operator (CAISO), Angelina Galiteva, CAISO-Direktorin und Gründerin des Renewables 100 Policy Institute und David Olsen, CAISO-Direktor. Die von der Messe Düsseldorf veranstaltete Energy Storage Europe findet vom 25. bis 27. März 2014 statt.

Am ersten Konferenztag diskutiert die Delegation auf dem Podium zum Thema "The State of Energy Transformation in California, Building a Carbon-Free Future". Zusätzlich werden verschiedene wichtige Parallelveranstaltungen von der Global Energy Storage Alliance (GESA), dem deutschen Bundesverband Energiespeicher (BVES) und dem Renewables 100 Policy Institute organisiert. Hier wird u. a. die Rolle der Energiespeicherung, Netzeinspeisung und der Integration erneuerbarer Energien diskutiert. Zudem werden die rechtlichen Rahmenbedingungen, die für die Integration erneuerbarer Energien in das Netz erforderlich sind, erörtert.

Kalifornien wird künftig in den USA zum Energiespeicher-Vorreiter. Entsprechend einer neuen CPUC-Vorgabe müssen die Versorgungsunternehmen in Kalifornien bis 2020 rund 1.325 Megawatt (MW) an Speicherkapazität errichten.

"Die Teilnehmer der Energy Storage haben die einzigartige Gelegenheit, wichtige Geschäftskontakte mit unseren hochkarätigen Gästen zu knüpfen", erklärt Hans Werner Reinhard, stellvertretender Geschäftsführer der Messe Düsseldorf. "Die Energy Storage ist zu einer zentralen Plattform für den richtungsweisenden Austausch zwischen Politik und Regulierungsbehörden, innovativen Technologieunternehmen, Entwicklern und anderen Firmen geworden. So tragen wir dazu bei, dass Energiespeicher im europäischen Stromnetz immer mehr eingesetzt werden, damit die Herausforderungen der Energiewende kurz-, mittel- und auch langfristig angegangen werden können."

Die Energy Storage Europe bietet 2014 noch mehr Raum zum gegenseitigen Kennenlernen und Netzwerken. So haben die Teilnehmer unter anderem mit der neuen, mobilen Konferenz-App die Möglichkeiten, Kontakt zu anderen Besuchern aufzunehmen und kostenfrei diverse Meetingzonen für Geschäftsgespräche zu nutzen. Die App kann unter www.energy-storage-online.de/1222 gratis heruntergeladen werden.

800 Teilnehmer und 60 Aussteller aus mehr als 30 Ländern werden erwartet. Damit ist die Konferenzmesse eine der wichtigsten Veranstaltungen der europäischen Energiespeicherbranche. Themen der Energy Storage Europe sind u. a. technologische Neuerungen im Speicherbereich, das Energiemarktdesign der Zukunft, die Netzintegration und die Aussichten für internationale Märkte. Anschaulich werden die Themen durch zahlreiche Praxisbeispiele. Zu den Keynote-Rednern gehören in diesem Jahr Garrelt Duin, Minister für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk des Landes Nordrhein-Westfalen, Hildegard Müller, Vorsitzende der Hauptgeschäftsführung des Bundesverbands der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW), Sven Becker, CEO des Stadtwerkeverbunds Trianel, Boris Schucht, CEO von 50Hertz, Johann-Friedrich Dempwolff, Präsident der Association of European Automotive and Industrial Battery Manufacturers (EUROBAT) und Geschäftsführer von Johnson Controls Power Solutions EMEA, Nicola Cosciani, CEO von Fiamm Energy Storage Solutions und Dr. Frank-Michael Baumann, Geschäftsführer der EnergieAgentur.NRW.

Weitere Informationen u. a. zum Programm und zur Registrierung finden Sie hier: www.energy-storage-online.com

Über die World of Energy Storage

Die World of Energy Storage (WES) setzt sich aus derzeit fünf Konferenzen und Fachmessen auf drei Kontinenten zusammen und deckt damit die fünf weltweit wichtigsten Märkte für erneuerbare Energien ab (Nordamerika, Indien, China, Europa und Japan), die für fast 70 % der globalen Erzeugung alternativer Energien verantwortlich sind. Im Jahr 2013 entschieden sich 3.000 Führungskräfte aus 2.000 Unternehmen für die World of Energy Storage als Austausch-Plattform.

Mit Unterstützung der fünf weltweit führenden Interessenverbände (BVES, CESA, CNESA und IESA) bieten die WES Konferenzen & Messen einen einzigartigen Zugang zu wichtigen Entscheidungsträgern, Regulierungsbehörden, Netzbetreibern und den wichtigsten Versorgungsunternehmen der Welt. An der Energy Storage North America (ESNA) 2013 nahmen die kalifornischen Kommissare für Energiespeicherbeschaffung, Carla Peterman und Mike Florio, teil. Auf der Energy Storage Düsseldorf 2013 war u. a. auch der deutsche Bundesumweltminister zugegen. (www.worldenergystorage.com)

Über die Global Energy Storage Alliance (GESA)

GESA ist eine Non-Profit-Organisation, deren Ziel die Förderung der Bildung, der Zusammenarbeit, des Wissensmanagement und der Rahmenbedingungen im Bereich der Energiespeicherung ist. Dabei geht es vor allem darum, wie diese genutzt werden kann, um weltweit ein effizienteres, sauberes, zuverlässiges, bezahlbares und sicheres Elektrizitätssystem aufzubauen. Die GESA wurde von der California Energy Storage Alliance (CESA), dem Bundesverband Energiespeicher (BVES), der Chinese Energy Storage Alliance (CNESA), der Indian Energy Storage Alliance (IESA) und der Alliance for Rural Electrification (ARE) gegründet.

Über das Renewables 100 Policy Institute

Das Renewables 100 Policy Institute ist eine gemeinnützige Organisation, die 2007 gegründet wurde. Ihr Ziel ist es, die Umstellung auf 100 % erneuerbare Energien zu erforschen und zu fördern. (www.renewables100.org)

Messe Düsseldorf GmbH

Mit 315 Mio. Euro Umsatz im Jahr 2013 konnte die Messe Düsseldorf Gruppe ihre Position als eine der erfolgreichsten deutschen Messegesellschaften behaupten. In Düsseldorf präsentierten 2013 25.068 Aussteller 1,2 Mio. Besuchern ihre Produkte. An den verschiedenen Tagungen nahmen insgesamt rund eine halbe Million Besucher teil. Über 50 Fachmessen werden in Düsseldorf organisiert, davon 24 Weltleitmessen in den fünf Kompetenzfeldern Maschinen, Anlagen und Ausrüstungen, Handel, Handwerk und Dienstleistungen, Medizin und Gesundheit, Mode und Lifestyle sowie Freizeit, und etwa 80 bis 100 Eigenveranstaltungen und Beteiligungen im Ausland. Dabei rangiert die Messe Düsseldorf GmbH auf Platz 1 in Bezug auf Internationalität bei Investitionsgütermessen. Vertriebsstützpunkte in 132 Ländern (69 Auslandsvertretungen) und Kompetenzcenter in sieben Ländern bilden das globale Netz der Unternehmensgruppe. (www.messe-duesseldorf.de)
* Alle Zahlen vorbehaltlich der endgültigen Bilanz
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.