Gartner Magic Quadrant: MessageLabs im "Club der Anti-Spam-Visionäre" Analysten beleuchten erstmals das Segment "Enterprise Spam Filtering"

(PresseBox) ( München/Gloucester, )
Gartner sieht MessageLabs im erstmals veröffentlichten "Magic Quadrant for Enterprise Spam Filtering, 1Q04" als einen der "Visionäre". Entscheidende Kriterien für diese Positionierung sind laut Gartner neben einer "aussagekräftigen Vision" ein "umfassender Lösungsansatz für effizientes Filtern von Spam" - von differenzierten Filtermechanismen über durchdachte Management-Funktionalitäten bis hin zu ausgewiesener Expertise in Bereich der Spam-Typisierung. Gartner bescheinigt den "Anti-Spam-Visionären" zudem ein gutes Einschätzungsvermögen für die derzeitigen wie künftigen Bedürfnisse des Marktes.

Der MessageLabs Anti-Spam Service blickt auf mittlerweile vier Jahre "Spam-Erfahrung" zurück. Die ausgereifte Lösung bedient sich dabei unterschiedlichster Analyse-Methoden, darunter Bayes'sche Wahrscheinlichkeit, Smart Signatures, Fuzzy Fingerprints, Aufspüren von Open Proxies sowie ein umfassendes heuristisches Regelwerk. Diese Kombination führt zu einer extrem niedrigen False-Positves-Rate von 0,04 Prozent. Die HTML-basierte Quarantäne-Funktion mit regelmäßigen E-Mail-Digests, die Absender und Betreff der abgefangenen Mails enthalten, sowie einer "Single Click-and-Release"-Option bewahrt zusätzlich vor dem Verlust wichtiger Nachrichten. Über das Web-basierte Management-Portal InSight können MessageLabs-Kunden den Anti-Spam-Service nach ihren Wünschen personalisieren, beispielsweise was die Handhabung von als Spam klassifizierten E-Mails betrifft. Zusätzlich sind dort Reports und Statistiken über das Mail-Aufkommen im Unternehmen nahezu in Echtzeit abrufbar. Service Level Agreements für Netzwerk-Verfügbarkeit, Zeitverzögerung im E-Mail-Processing und Support runden das Angebot ab.

Mehr als ein Spam-Filter Ueber 60 Prozent des weltweiten Mail-Aufkommens sind mittlerweile E-Müll. MessageLabs stoppt diese unerwünschten Nachrichten bereits auf Internet-Ebene, bevor sie das Unternehmens-Netzwerk überhaupt erreichen. Daraus ergeben sich zahlreiche Vorteile in wirtschaftlicher wie in technischer Hinsicht. Einsparungspotential ist beispielsweise in den Bereichen Bandbreite, Processing und Storage für eingehende Spam-Mails gegeben. Technologisch gesehen reicht die Bandbreite der Vorzüge von der schnellen Implementierung eines Managed Service mit kontinuierlichen Updates der Scan Engine und 24/7-Support über zusätzliche Funktionalitäten für Intrusion Detection und Desaster Recovery bis hin zu integriertem Schutz gegen Dictionary-Attacks, Denial-of-Service- oder Mail-Bomb-Attacks.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.