PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 15215 (MessageLabs GmbH)
  • MessageLabs GmbH
  • Konrad-Zuse-Platz 2-5
  • 81829 München
  • http://www.messagelabs.com

Die Bösen kommen nicht zur Ruhe: Neue Variante des Mimail-Chamäleons auf freiem Fuß

Polymorphe Version des jüngsten Mimail auf dem Sprung

(PresseBox) (München/Gloucester, ) MessageLabs, weltweit führender Managed Service Provider für E-Mail-Sicherheit in Unternehmen, warnt Computernutzer vor der jüngsten Mimail-Variante, der am 26. Januar erstmals abgefangen wurde. Mimail.Q ist ein polymorphes Virus, das heißt, dass es sich mit jeder Infizierung leicht verändert. Dies macht es für traditionelle Anti-Virus-Scanner schwer, das Virus zu entdecken. Mimail.Q wird von verschiedenen Orten aus verschickt, darunter die USA, Großbritannien und Australien.

Name: W32/Mimail.-mm

Bisher abgefangene Kopien: >1.020

Uhrzeit und Datum des ersten Zwischenfalls: 26. Januar 2004, GMT

Ursprungsland der ersten infizierten E-Mail: Unbekannt

Allgemeines

Mimail.Q ist ein polymorpher Mass-Mailing-Wurm, der sich dadurch verbreitet, indem er infizierte Rechner nach E-Mail-Adressen durchsucht und sich anschließend über eine integrierte SMTP-Engine weiter ausdehnt. Nach der Infizierung verbreitet sich das Virus kontinuierlich.

Charakteristika betroffener E-Mails

Subject: Hi my sweet Nancy

Text: Hi my sweet Nancy,

I have been thinking about you all night...

I would like to apologize for the other night when we made beautiful love and did not use condoms.

I know.. this was a mistake and I beg you to forgive me..

Nancy, I miss you more than anything, please call me, I need you…

Do you remember when we were having wild sex in my house? I remember it all like it was only yesterday.

You said that the photos would not come out good, but you were wrong, they are great

I didn't want to show you the pictures at first, but.. now I think it's time for you to see them.

Please look in the attachment and you will see what I mean.

I love you with all my heart

Frank


Attachment: photos.scr

Dateigröße: 32768 bytes
„Das Abfangen der jüngsten Mimail-Variante könnte sich aufgrund ihres polymorphen Charakters als besonders heikel herausstellen“, so Mark Sunner, Technical Officer bei MessageLabs. Dadurch, dass sich der Wurm bei jeder neuen Infektion verändert, könnte es einige Zeit dauern, bis traditionelle Anti-Virus-Anbieter eine spezielle Signatur für den Wurm entwickelt haben, damit aber eine größere Verletzbarkeit für Computernutzer schaffen. Die MessageLabs-Daten zeigen, dass der Virus die Infizierungsphase bereits hinter sich gelassen und sich nun sehr schnell verbreitet. Aus diesem Grunde raten wir den Nutzern, wachsam zu sein und keine unerwünschten E-Mails und Attachments zu öffnen.“

MessageLabs hat alle Stränge dieses Virus mit Hilfe seiner patentierten heuristischen Technologie Skeptic proaktiv erkannt und abgefangen. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.messagelabs.com/intelligence

MessageLabs GmbH

MessageLabs ist ein führender Anbieter von integrierten Messaging- und Web- Sicherheits-Services, mit über 18.000 Kunden aus 86 Ländern - angefangen von kleinen bis hin zu Fortune-500-Unternehmen. MessageLabs bietet eine Vielzahl an Managed Security Services, um die Kommunikationskanäle E-Mail, Web und Instant Messaging zu schützen, zu kontrollieren, zu verschlüsseln und zu archivieren.
Die Services werden über eine weltweit verteilte Infrastruktur bereitgestellt, Sicherheitsexperten leisten 24/7 Support. Dies gewährleistet einen komfortablen und kosteneffizienten Ansatz, Risiken zu minimieren und beim Austausch von geschäftlichen Informationen für Gewissheit zu sorgen.
Weitere Informationen finden Sie unter http://www.messagelabs.com.

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.