Zukunftsweisende Keynote auf der INservFM 2017: Wie neue Technologien die Arbeitswelt von morgen verändern

(PresseBox) ( Stuttgart, )
„Digitalisierung" ist der Schwerpunkt des zweiten Kongresstages der INservFM 2017. Eine Keynote über „Die Zukunft ist digital! Wie neue Technologien und Innovationen die Arbeitswelt verändern" widmet sich speziell diesem Thema. Neue Entwicklungen und Technologien der Arbeitswelt werden vorgestellt. Nick Sohnemann, Experte im Bereich Trend- und Innovationsforschung und Geschäftsführer der Future Candy GmbH aus Hamburg, spricht insbesondere die zahlreichen Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung an.

Roboter „peppen" Arbeitswelt der Zukunft auf

Unterstützung erfährt Nick Sohnemanns Vortrag durch ein ganz besonderes Praxisbeispiel, das schon heute die Trends von morgen Realität werden lässt. Mit dem humanoiden Roboter „Pepper" soll das Kundenbindungs- und Beschwerdemanagement der Zukunft erfahrbar gemacht und vereinfacht werden. Wie genau dies funktioniert und welche Vorteile künstliche Intelligenz für die Arbeitswelt bringen, erklärt Nick Sohnemann auf der INservFM 2017. Insbesondere referiert er darüber, wie „Pepper" mittels spezieller Software Gestik und Mimik erkennen und seine Kommunikation darauf abstimmen kann.

Das kostenfreie Programm des Messeforums bietet allen Interessierten eine hochkarätige Mischung aus innovativen Vorträgen, Praxisbeispielen sowie spannenden Diskussionen.

Kongress Frühbucherpreise sichern

Bei Anmeldung zum INservFM Kongress bis zum 10.01.2017 gelten attraktive Frühbucherpreise. Zudem gibt es für die einzelnen Kongressmodule, die Fachtagungen und Workshops spezielle Ticketkombinationen, um ein individuelles Kongressprogramm zusammenzustellen. In den Teilnahmegebühren enthalten sind die Tagungsdokumentation sowie der kostenlose Besuch der parallel stattfindenden Messe.

Die INservFM findet vom 21. – 23.02.2017 in Frankfurt am Main statt.

Weitere Informationen zur Eintrittskartenregistrierung, zum ausführlichen Kongressprogramm sowie zum Messeforum können online auf inservfm.de abgerufen werden.

Über GEFMA e. V. - German Facility Management Association

Der Branchenverband GEFMA steht für einen Markt mit 130 Mrd. Euro Bruttowertschöpfung und mit einem Anteil am Bruttoinlandsprodukt von 5,4%. Er vertritt über 900 Unternehmen und Organisationen des wachsenden Dienstleistungssektors Facility Management. Seit 1989 engagiert er sich für ein einheitliches Begriffsverständnis (Richtlinien, Benchmarking) und für Qualitätsstandards (Zertifizierungen: FM-Excellence, ipv®, CAFM-Software-Produkte, Nachhaltigkeit im FM sowie Aus- und Weiterbildung). Die GEFMA-Initiative „FM – Die Möglichmacher" zeigt die Branche als attraktiven Arbeitgeber mit vielfältigen Job- und Karrieremöglichkeiten. (gefma.de)

Über WVIS e. V. – Wirtschaftsverband für Industrieservice

Der Branchenverband ist eine Interessenvereinigung für Unternehmen im Industrieservice. Zielsetzung des Verbands ist es, die wirtschaftspolitischen Interessen der wachstumsstarken Branche Industrieservice zu artikulieren und in enger Zusammenarbeit mit den Mitgliedsunternehmen Qualität und Nachhaltigkeit über einheitliche Standards und ein gemeinsames Branchenbild zu schaffen. Die Branche repräsentiert in Europa ein Marktvolumen von schätzungsweise 100 Milliarden Euro, in Deutschland sind es rund 20 Milliarden Euro. Der WVIS wurde 2008 gegründet. Sitz ist Düsseldorf. (wvis.eu)
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.