Call for Papers: LOPE-C 2011 bietet attraktives Forum

(PresseBox) ( Stuttgart/Frankfurt, )
Der Call for Papers für die wissenschaftliche Konferenz der LOPE-C 2011 ist eröffnet. LOPE-C ist die führende, jährlich stattfindende internationale Konferenz und Ausstellung für organische und gedruckte Elektronik. Sie findet vom 28.-30. Juni 2011 in Frankfurt statt. Deadline für die Einreichung von Abstracts ist der 28. Januar 2011.

Die LOPE-C Konferenz ist das wichtigste Forum für die Präsentation und Diskussion neuester Forschungsergebnisse und Berichte. Die Veranstaltung deckt die komplette industrielle Wertschöpfungskette ab: wissenschaftliche Forschung, industrielle Forschung und Entwicklung, Fertigung, Roadmapping, Standardisierung sowie Endnutzerbetrachtungen. Durch die Kombination von Ausstellung und Konferenz werden für die Teilnehmer wichtige Zusatznutzen geschaffen.

Das Scientific Board unter der Leitung von Prof. Dr. Reinhard Baumann, Leiter der Abteilung Printed Functionalities, Fraunhofer ENAS, Germany, freut sich auf Einreichungen zu folgenden Themen:

- Materialien
Organische, anorganische, Nano-Materialien, inkl. Carbon Nano Tubes, Halbleiter, Leiter, Dielektrika, Substrate

- Bauteile
Transistoren, Dioden, Sensoren, Schaltungen, Batterien, Backplanes, Photovoltaik, Beleuchtung, Speicher, Displays, Smart Textiles und weitere Anwendungen

- Bauteil- und Schaltungs-Design, Simulationen

- Druck- und Strukturierungsverfahren sowie Anlagen
Traditionelle Druckverfahren (Gravur-, Flexo-, Offset-, Sieb-Druck etc), Tintenstrahldruck, Laserstrukturierung, großflächige Strukturierungsverfahren, Nanostrukturierungsverfahren, Micro- und dip-pen, Vakuumbeschichtung, Coating sowie weitere Verfahren

- Produkte
Alle Produkte mit integrierter organischer und gedruckter Elektronik

- Qualitätskontrolle in der Produktion

OE-A unterstützt teilnehmende wissenschaftliche Forscher, besonders junge Wissenschaftler von Universitäten und Forschungseinrichtungen, mit einer reduzierten Teilnahmegebühr von EUR 410 für die Hauptkonferenz. Alle Autoren (aus Industrie und Wissenschaft) mit akzeptierten Papers qualifizieren sich für die reduzierte Teilnahmegebühr von EUR 410.

Weitere Informationen zur Konferenz und Ausstellung sowie zu den Einreichungsmodalitäten sind abrufbar unter: www.lope-c.com .

Über LOPE-C

LOPE-C (Large-area, Organic & Printed Electronics Convention) ist die weltweit führende, von der Industrie getragene jährliche Konferenz und Ausstellung der organischen und gedruckten Elektronik. LOPE-C präsentiert die wirtschaftlichen Trends und den breiten wissenschaftlichen Fortschritt in allen Themenfeldern und fokussiert im Ausstellungsteil auf die Produktion und Applikationen. Sie wird gemeinsam organisiert von der Organic and Printed Electronics Association (OE-A) und der Mesago Messe Frankfurt GmbH.

Über OE-A

Die OE-A wurde 2004 als Arbeitsgemeinschaft im VDMA gegründet. Die OE-A ist die weltweit führende Interessenvertretung der organischen und gedruckten Elektronik und repräsentiert die gesamte Wertschöpfungskette der Industrie. Mit mehr als 150 Mitgliedsfirmen in Europa, Nordamerika, Asien und Australien deckt sie die gesamte industrielle Wertschöpfungskette ab. (www.oe-a.org)
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.