Merck vermarktet Diabetes- und Schilddrüsenpräparate in Russland künftig selbst und setzt damit Emerging-Markets-Strategie weiter um

(PresseBox) ( Darmstadt, )
.
- Diabetes- und Schilddrüsenpräparate in Russland von Partner Takeda auf Merck Serono rückübertragen
- Transaktion untermauert weitere Expansion in den Emerging Markets als wichtigem Wachstumstreiber für Merck Serono
- Entscheidung reflektiert Zielsetzung von Merck Serono, qualitativ hochwertige Produkte zur Verfügung zu stellen, um steigende Nachfrage von Millionen russischer Patienten mit Diabetes und Schilddrüsenerkrankungen zu decken

Merck, ein führendes Unternehmen für innovative und hochwertige Hightech-Produkte in den Bereichen Healthcare, Life Science und Performance Materials, hat heute die Rückübertragung der Gesamtverantwortung für seine Diabetes- und Schilddrüsenpräparate in Russland auf das eigene Unternehmen bekannt gegeben. Mit Wirkung vom 1. Januar 2015 wurden die entsprechenden Aktivitäten vom bisherigen Marketingpartner Takeda Pharmaceutical Company Limited auf Merck in Russland rücküberführt.

Die Expansion in der Region Emerging Markets ist ein Eckpfeiler der Geschäftsstrategie von Merck Serono mit besonderem Schwerpunkt auf den Therapiegebieten Allgemeinmedizin und Herz-Kreislauf.

"Die Rückübertragung unserer Produkte für die Behandlung von Diabetes und Schilddrüsenerkrankungen ist auf unsere geschäftlichen Prioritäten in den Emerging Markets abgestimmt, insbesondere was strategische Märkte wie Russland betrifft. Wo sich Möglichkeiten ergeben, wollen wir Marketing und Vertrieb wieder intern betreiben, um das Geschäftswachstum zu unterstützen und die Marktentwicklung durch verbesserte Diagnose und Zugang zu Behandlungen zu fördern", sagte Elcin Ergun, Leiterin Global Commercial von Merck Serono, dem biopharmazeutischen Geschäft von Merck. "Diese Entscheidung untermauert unser Engagement für Patienten und die Gesellschaft in Russland. Wir werden unser Geschäft durch Ausweitung unserer kommerziellen Präsenz sowie durch Einbindung von Produktions- und Vertriebslösungen vor Ort weiter stärken. Ein Beispiel hierfür ist unsere kürzlich angekündigte strategische Kooperation mit Pharmstandard bezüglich der lokalen "Fill-&- Finish"-Produktion, Marketing und Vertrieb des Merck-Präparats Rebif zur Behandlung von Multipler Sklerose in Russland. Bei unserem Geschäft hat die Bereitstellung von Zugang zu den besten Therapien für Patienten höchste Priorität."

Durch die Übertragung wird sich weder an der Markenführung der Produkte noch bei der Produktion und den genutzten Vertriebskanälen etwas ändern. In Vorbereitung der Rückübertragung hat Merck Serono jüngst seinen Außendienst in Russland aufgestockt. Alle Werbe- und Marketingaktivitäten werden von einer neuen, bereits implementierten lokalen Geschäftseinheit übernommen.

Die Rückübertragung erstreckt sich auf führende Marken von Merck für die Behandlung von Diabetes und Schilddrüsenerkrankungen wie Glucophage® (Metforminhydrochlorid) und Glucophage XR®, Glucovance® (Metformin und Glibenclamid), Euthyrox® (Levothyroxin-Natrium), Jodid® (Kaliumjodid; IodbalanceTM in Russland) und Thyrozol® (Thiamazol). Takeda wird weiterhin die Herz-Kreislauf-Präparate der Produktfamilie Concor® sowie andere Produkte aus dem Bereich Allgemeinmedizin von Merck in Russland vermarkten. In anderen Ländern der Gemeinschaft Unabhängiger Staaten (GUS) wird Takeda nach wie vor alle Portfolio-Produkte von Merck zur Behandlung von Diabetes, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Schilddrüsenerkrankungen neben anderen Produkten für die Allgemeinmedizin vertreiben.

Glucophage und Glucophage XR

Glucophage® (Metforminhydrochlorid) und Glucophage XR® sind verschreibungspflichtige Medikamente zur Behandlung von Typ-2-Diabetes vor allem bei übergewichtigen Patienten, bei denen Diätmaßnahmen und körperliche Betätigung allein nicht ausgereicht haben. Bei Erwachsen kann Glucophage in Form einer Monotherapie oder in Kombination mit anderen oralen Antidiabetika bzw. Insulin angewendet werden. Bei Kindern ab 10 Jahren und bei Jugendlichen kann Glucophage in Form einer Monotherapie oder in Kombination mit Insulin angewendet werden. Bei übergewichtigen erwachsenen Patienten mit Typ-2-Diabetes konnte nach Versagen diätetischer Maßnahmen eine Senkung der Häufigkeit von diabetesbedingten Komplikationen unter Erstlinientherapie mit Glucophage nachgewiesen werden.

Glucovance

Glucovance® (Metforminhydrochlorid und Glibenclamid) ist eine zur Behandlung von Typ-2-Diabetes angezeigte Therapie mit fixer Dosis von zwei blutzuckersenkenden Wirkstoffen. Die Behandlung ist nur für Erwachsene zugelassen.

Merck und Schilddrüsenerkrankungen

Merck hat sich seit Langem der Behandlung von Schilddrüsenerkrankungen verschrieben; dieses Engagement geht bis ins Jahr 1894 zurück, als das erste Schilddrüsenmedikament des Unternehmens eingeführt wurde. Heute vermarktet das Unternehmen Euthyrox® (Levothyroxin-Natrium) und Novothyral® (Levothyroxin-Natrium, Liothyronin-Natrium) zur Behandlung von Hypothyreose, Thyrozol® (Thiamazol) für Hyperthyreose, Iodbalance® (Kaliumjodid) für Jodmangel (einer Ursache für die Vergrößerung der Schilddrüse mit Struma (Kropf) als Folge) und Jodthyrox® (Levothyroxin-Natrium und Kaliumjodid) zur Behandlung von Struma.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.