Merck stellt Provantage®-Serviceangebot für die Weiterentwicklung des Leitantikörpers von Y-mAbs Therapeutics zur Verfügung

(PresseBox) ( Darmstadt, )
 Angebot schließt Aufskalierung und GMP-konforme Herstellung von Arzneimitteln später Entwicklungsphasen ein

 Antikörper von Y-mAbs zielt auf fortgeschrittene, therapierefraktäre Hirntumoren bei Kindern

Merck, ein führendes Wissenschafts- und Technologieunternehmen, wird seine Provantage®-Komplettlösung an Entwicklungs- und Produktionsdienstleistungen für das Unternehmen Y-mAbs Therapeutics, Inc. zur Verfügung stellen, um dessen monoklonalen Antikörper aus der Spätphase der klinischen Entwicklung voranzutreiben.

Der Antikörper zur zielgerichteten Behandlung von therapierefraktären leptomeningealen Neuroblastomen und diffus-intrinsischem Ponsgliom stellt einen potenziellen Therapiedurchbruch für pädiatrische Patienten dar. Nach dem Transfer der Leitzelllinie von Y-mAbs auf Merck umfassen die weiteren Dienstleistungen die Aufskalierung und GMP-konforme Herstellung eines Antikörpers, der sich zurzeit in der späten klinischen Entwicklung befindet.

„Pädiatrische Hirntumoren stellen ein besonders herausforderndes Therapiegebiet dar, bei dem die extreme Dringlichkeit von Behandlungsoptionen auf der Hand liegt", sagte Udit Batra, Mitglied der Geschäftsleitung von Merck und Leiter des Unternehmensbereichs Life Science. „Wir erwarten, dass wir dieses innovative Arzneimittel für therapiebedürftige Patienten mit unserem flexiblen, vorlagengesteuerten Provantage®-Serviceangebot für die Entwicklung und Herstellung beschleunigt vorantreiben können."

„Durch unsere Vereinbarung mit Merck kommen wir bei Y-mAbs unserem Ziel, derartige bahnbrechende Behandlungen für Kinder mit fortgeschrittenen, lebensbedrohlichen Tumorerkrankungen anbieten zu können, einen Riesenschritt näher", sagte Thomas Gad, Gründer und Geschäftsführer von Y-mAbs sowie Leiter Geschäftsentwicklung und Strategie. „Wir erwarten im ersten Halbjahr 2017 die Bereitstellung des cGMP-konformen Arzneimittels für unsere geplanten klinischen Prüfungen. Unser Ziel ist es, diese führende Immuntherapie Patienten mit lebensbedrohlichen Erkrankungen weltweit zur Verfügung zu stellen."

Die Provantage®-Komplettlösung von Merck ist ein umfassendes Programm an Produkten und Dienstleistungen, mit dem biopharmazeutische Unternehmen ihre Wirkstoffe schneller durch die klinischen Entwicklungsphasen zur Vermarktung bringen können. Das Gesamtpaket umfasst Verfahrensentwicklung, cGMP-konforme Herstellung, Werksdesign, Ausrüstung und Verbrauchsgüter für die Herstellung, Verfahrens- und Geräteschulungen, Technologietransfer, Gerätequalifizierung und das Setup für die Vermarktung.

Sämtliche Pressemeldungen von Merck werden zeitgleich mit der Publikation im Internet auch per E-Mail versendet: Nutzen Sie die Web-Adresse http://www.merck.de/newsabo, um sich online zu registrieren, die getroffene Auswahl zu ändern oder den Service wieder zu kündigen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.