PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 303435 (Merck KGaA)
  • Merck KGaA
  • Frankfurter Straße 250
  • 64293 Darmstadt
  • http://www.merck.de
  • Ansprechpartner
  • +49 (6151) 72-2031

CANDURIN® Perlglanzfarben und die Lebensmittelanalytik von Merck setzen Maßstäbe auf der "Food Ingredients Europe 2009"

Mit Candurin® Gold Sparkle erweitert Merck seine Palette der Lebensmittelfarbstoffe / Merck Laboratory Business zeigt Innovationen in der Lebensmittelanalytik

(PresseBox) (Darmstadt, ) Nächste Woche öffnet die Fachmesse "Food Ingredients Europe (FiE)" in Frankfurt vom 17. bis 19. November 2009 ihre Tore, auf der Merck mit einem Stand vertreten sein wird. Im Mittelpunkt des Messeauftritts stehen innovative Produktlösungen und Dienstleistungen für die Lebensmittelindustrie, die den hohen Anforderungen der Branche gerecht werden.

Candurin® - mineralische Perlglanzfarben für die Lebensmittelindustrie

Auf der diesjährigen FiE stellt Merck mit Candurin® Gold Sparkle einen neuen, eleganten Goldeffekt vor und erweitert seine exquisite Palette der Perlglanzfarben für die Lebensmittelindustrie. Dank seiner ausgeprägten Partikelgröße sorgt Candurin® Gold Sparkle für ein brillantes Glitzern und verleiht Pralinen, Backwaren, Fruchtgummi, Dragées, Desserts, Eis, Saucen und Getränken einen edlen und glamourösen Look. Damit bietet es Süßwarenherstellern und anderen Lebensmittelherstellern ein hohes Differenzierungspotential.

Von Silber-, Gold- und Interferenztönen bis hin zu Rot- und Bronzetönen: Candurin® Perlglanzfarben sind charakterisiert durch eine ausgezeichnete Stabilität sowie eine ideale Kombinierbarkeit mit anderen Farbstoffen. Sie werden gemäß GMP (Good Manufacturing Practice) hergestellt und erfüllen internationale Sicherheitsstandards für Lebensmittel und Arzneimittel. Die mineralischen, nichtsynthetischen Candurin® Perlglanzfarben basieren auf natürlichem Silikat und stehen damit im Einklang mit dem Trendthema der FiE 2009: "Natural Ingredients".

Neue Methoden und Techniken in der Lebensmittelanalytik

Darüber hinaus zeigt Merck ein neues Colorimeter (Colorimeter Spectroquant® Picco Cl2 / O3 / ClO2 / CyA / pH), das als portable Vor-Ort Anwendung in der Desinfektionskontrolle eingesetzt werden kann. Weiterhin zu sehen sind neue, einfach zu handhabende Schnelltests zur Kontrolle chemischer Parameter beim Rohstoffeingang und im Umgang mit Trink-, Prozess- und Abwässern sowie für den Nachweis von Salmonellen oder auch GMO (Genetically Modified Organism). Als ein führender Anbieter von Laborchemikalien und analytischen Methoden für die Lebensmittelsicherheit leistet Merck damit einen wichtigen Beitrag zu den Top-Themen in der Lebensmittelindustrie.

Zur Fachmesse "Food Ingredients Europe 2009" in Frankfurt werden rund 90.000 Besucher aus über 90 Ländern erwartet. Mehr als 1.100 Aussteller präsentieren ihre Produkte rund um Lebensmittelinhalts- und Zusatzstoffe, sowie Labortechnik, Produktsicherheit und Qualitätssicherung. Die Merck KGaA nutzt das Branchenereignis, um seine Lösungskompetenz für die Lebensmittelindustrie unter Beweis zu stellen. Am Merck-Messestand in Halle 8, Stand 8E1 stehen Experten aus Forschung & Entwicklung und aus dem Vertrieb für alle Fragen zur Verfügung.

Weitere Informationen über Mercks Produktsortiment finden Sie auch unter www.Merck4Food.com

Merck KGaA

Merck ist ein weltweit tätiges Pharma- und Chemieunternehmen mit Gesamterlösen von 7,6 Mrd. € im Jahr 2008, einer Geschichte, die 1668 begann, und einer Zukunft, die annähernd 33.000 Mitarbeiter in 60 Ländern gestalten. Innovationen unternehmerisch denkender und handelnder Mitarbeiter charakterisieren den Erfolg. Merck bündelt die operativen Tätigkeiten unter dem Dach der Merck KGaA, an der die Familie Merck mittelbar zu rund 70 Prozent und freie Aktionäre zu rund 30 Prozent beteiligt sind. Die einstige US-Tochtergesellschaft Merck & Co. ist seit 1917 ein von der Merck-Gruppe vollständig unabhängiges Unternehmen.

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.