Neue Version des Pumpen-/Lüfter-Treiber-ICs von Melexis sorgt für längere Lebensdauer

Spezieller Pumpen-Treiber-IC für die Automotive-Branche erfüllt die Anforderungen an hohe Umgebungstemperaturen und lange Lebensdauer

(PresseBox) ( Tessenderlo, Belgien, )
Um höheren Kundenanforderungen gerecht zu werden, hat Melexis seine MLX90412-Reihe erweitert. Die neueste Version dieses für die Automotive-Branche zugelassenen 2,2A-Pumpen-/Lüfter-Treiber-ICs ist für hohe Umgebungstemperaturen optimiert und unterstützt eine längere Betriebslebensdauer.

Melexis, weltweiter Anbieter von Mikroelektroniklösungen, stellt den Einspulen-Pumpen-/Lüfter-IC MLX90412GLW mit integrierter Treiberstufe vor. Er ist für Anwendungen bei hohen Umgebungstemperaturen, z.B. Wasserpumpen in Fahrzeugen, vorgesehen. Der Baustein treibt Pumpen mit bis zu 15 W Leistung in Fahrzeugen mit Verbrennungsmotor an. Hier treten maximale Umgebungstemperaturen von bis zu 135 °C auf. In Elektrofahrzeugen (EV) hingegen können Wasserpumpen mit bis zu 20 W Leistung bei einer maximalen Umgebungstemperatur von 85 °C betrieben werden.

Der MLX90412GLW eignet ist für strengere Anforderungen an die Betriebslebensdauer. Diese reicht bis zu 15.000 Stunden bei EV-Anwendungen wie der Batteriekühlung.

Der Automotive-konforme Einspulen-Motortreiber enthält alle modernen Schutzfunktionen. Zudem sind Einspulen-Wasserpumpen mit Hall-Sensor für ihr robustes Anlaufverhalten bekannt.

Mit dem MLX90412GLW können Pumpenhersteller ein komplettes Angebot an Wasserpumpenlösungen anbieten. Er lässt sich für verschiedene BLDC-Kommutierungsoptionen konfigurieren: vom Sinuswellenmodus, der das geringste Rauschen bietet und ideal für Elektrofahrzeuge ist, über einen Modus mit hohem Drehmoment bis hin zu einem Modus mit niedriger EMI für ON/OFF-Anwendungen, die ein Minimum an externen EMI-Filterkomponenten erfordern.

Darüber hinaus kann der MLX90412GLW einfache zweiadrige Pumpen mit ON/OFF-Funktion betreiben. Er kann auch Pumpen mit variabler Drehzahl über eine PWM-Schnittstelle mit Diagnose-Rückmeldung in einer vieradrigen Pumpe betreiben. Und er lässt sich mit dem LIN-MCU-Gateway MLX81113 von Melexis ergänzen werden, um dreiadrige LIN-basierte Wasserpumpen zu unterstützen.

Der hohe Integrationsgrad des MLX90412GLW erfordert viel weniger externe Bauelemente als bei herkömmlichen, heute erhältlichen Lösungen. Das Prototyping erfolgt durch die benutzerfreundliche GUI sehr schnell, da sich damit alle verfügbaren Optionen konfigurieren lassen. Die gesamte Entwicklung kann ohne Motorsteuerungssoftware abgeschlossen werden, was eine schnelle Validierung und Markteinführung mit minimalen technischen Ressourcen gewährleistet.

„Wir freuen uns, eine vielseitige One-Stop-Shop-Lösung für ein komplettes Angebot von 20W-Wasserpumpen anbieten zu können“, so Dirk Leman, Smart Drivers Product Line Manager bei Melexis. „Der Baustein ist zukunftssicher und erfüllt die hohen Anforderungen an die Lebensdauer, z.B. für die Batteriekühlung in Elektrofahrzeugen. Er spart zudem Platz, senkt die Kosten für die Stückliste und verkürzt die Entwicklungsdauer.

Weitere Informationen unter melexis.com/MLX90412GLW.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.