PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 237219 (Medizinische Hochschule Hannover)
  • Medizinische Hochschule Hannover
  • Carl-Neuberg-Str. 1
  • 30625 Hannover
  • http://www.mh-hannover.de
  • Ansprechpartner
  • Stefan Zorn
  • +49 (511) 532-6772

Schulungsprogramm für Frauen mit Endometriose

MHH-Angebot vermittelt Fähigkeiten zur Schmerzbewältigung / Anmeldung ab sofort möglich

(PresseBox) (Hannover, ) Endometriose ist eine gutartige, aber schmerzhafte chronische Wucherung der Gebärmutterschleimhaut außerhalb der Gebärmutter. Etwa zehn Prozent der Frauen im gebärfähigen Alter erkranken daran, die jährliche Rate der Neuerkrankungen liegt bei etwa 40.000 Fällen und ist damit ähnlich hoch wie bei Brustkrebs. Dennoch erhält die Erkrankung in der Medizin wenig Beachtung und viele betroffene Frauen beklagen fehlende Informationen und mangelnde Unterstützung in der medizinischen Versorgung. Das Institut für Epidemiologie, Sozialmedizin und Gesundheitssystemforschung der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) bietet nun ein anderthalbtägiges Schulungsprogramm für Frauen an. "Die Frauen werden nicht nur umfassend über die Erkrankung informiert, sie bekommen vor allem Fähigkeiten zur Schmerzbewältigung und zum Selbstmanagement an die Hand", erklärt Dr. Iris Brandes, Leiterin einer Studie, die begleitend zum Schulungsprogramm durchgeführt wird.

Die Schulung wendet sich an Frauen mit nachgewiesener Endometriose, in Hannover findet sie statt von Freitag, 24. April (nachmittags), bis Sonnabend, 25. April 2009 (ganztägig). Weitere Termine gibt es in Duisburg, Oldenburg und Berlin. Die Teilnahme ist kostenlos, die Kosten für Anreise und Verpflegung müssen selbst getragen werden. Eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich.

Das Schulungsprogramm wird durch eine dreijährige, vom BMBF geförderte Studie begleitet, die die Wirksamkeit des Programms nachweisen soll. Die Studie vergleicht Frauen, die an der Schulung teilgenommen haben mit einer Kontrollgruppe von Frauen, die nicht, bzw. erst später an der Schulung teilnehmen. Die Teilnahme an der Studie ist freiwillig.

Zusätzlich gibt es am Sonnabend, 7. März 2009, von 9 bis 13 Uhr, eine speziell für Frauen mit Endometriose zusammengestellte Bewegungseinheit in der Klinik für Rehabilitationsmedizin der MHH. Hier können nicht mehr als zehn Frauen teilnehmen, eine schnelle Anmeldung ist also erforderlich.

Anmeldung für die Teilnahme an der Schulung, der Studie oder der Bewegungseinheit in der Studienzentrale Hannover, bei Dr. Iris Brandes unter Telefon (0511) 532-9834 (brandes.iris@mh-hannover.de) oder bei Beate Wunderlich unter Telefon (0511) 532-6826 (wunderlich.beate@mh-hannover.de)