PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 122048 (Medienkompetenznetz RheinMain (MKN))
  • Medienkompetenznetz RheinMain (MKN)
  • Rheinstraße 55
  • 55116 Mainz
  • http://www.medienkompetenznetz.de/
  • Ansprechpartner
  • Birgit Krause
  • +49 (6131) 90622-44

Jury erwartet "Klasse statt Masse" - Die Stadt Mainz freut sich über qualitativ hochwertige Bewerbungen um den MKN-Award 2007

(PresseBox) (Mainz, ) Die Rhein-Main-Region hat sich als kreative Medienhochburg bewiesen. Nach Ablauf der Teilnahmefrist für den diesjährigen MKN-Award liegen dem Medienbüro der Stadt Mainz erstklassige Einreichungen vor. Ab jetzt liegt alles in der Hand der Juroren.

Im vierten Jahr der Verleihung des MKN-Awards an Unternehmen der regionalen Medienbranche zeigt sich die Rhein-Main-Region erneut als einer der innovativsten Medienstandorte Deutschlands. Franz Ringhoffer, Wirtschaftsdezernent der Stadt Mainz, sieht die Zielsetzung des Branchennetzwerkes durch die rege Teilnahme am Wettbewerb bestätigt: "Medienfirmen aus dem ganzen Rhein-Main-Gebiet demonstrieren mit ihren Beiträgen wieder ihre hohe Qualität und haben zusätzlich die Möglichkeit, ihre Produkte und Dienstleistungen über den Wettbewerb noch bekannter zu machen."

In der Woche vom 10. bis 14. September tagt nun die insgesamt 24-köpfige Jury, bestehend aus Experten der Marketing- und Medienbranche, um die jeweils besten Bewerber jeder Kategorie zu bestimmen. Der MKN-Award wird als Hauptprogrammpunkt im Rahmen der Branchenveranstaltung ME-kom am 22. November in den Kategorien "Integrierte Kampagne", "Print", "Film", "Trailer" und "Animation" verliehen. Sonstige herausragende Kommunikationsmaßnahmen haben die Chance auf einen Sonderpreis.

MKN-Award
Die Auszeichnung des Medienkompetenznetzes RheinMain honoriert seit 2004 jährlich die besten Beiträge regionaler Medienunternehmen. Voraussetzung für die kostenfreie Teilnahme am Wettbewerb ist die Registrierung des Unternehmens auf www.medienkompetenznetz.de. Dieses Jahr zeichnet der MKN-Award die Qualität der Einreichungen in den Kategorien "Integrierte Kampagne", "Print", "Film", "Trailer" und "Animation" aus. Zusätzlich wird ein "Sonderpreis" für sonstige herausragende Kommunikationsmaßnahmen vergeben. Wichtiger als die mit den Awards einhergehenden Preisgelder ist die gewonnene Aufmerksamkeit innerhalb der Branche und das daraus entstehende Networking.

ME-kom
Seit 2002 trifft sich die Medienszene des Rhein-Main-Gebietes in entspannter Atmosphäre in Mainz zum Erfahrungs- und Wissensaustausch. Die erklärte Zielsetzung der Branchenveranstaltung, die Förderung des Networkings in der Region, wurde für die Marktteilnehmer nie angenehmer umgesetzt. Im Rahmen dieser Plattform wird 2007 zum vierten Mal der MKN-Award verliehen. Abgerundet durch musikalische Live-Acts und Filmbeiträge hat sich die Abendveranstaltung ME-kom als beliebter Businesstreff der regionalen Medienwirtschaft etabliert.

Medienkompetenznetz RheinMain (MKN)

Der Tatsache gerecht werdend, dass die Region Rhein-Main zu den innovativsten Medienstandorten Deutschlands gehört, wurde dieses Netzwerk für die regionale Medienbranche 1999 ins Leben gerufen. Zielsetzung ist die stärkere Vermarktung der hiesigen Medienunternehmen sowie eine Profilschärfung der Region. Herzstück ist eine Datenbank mit Firmenprofilen und Referenzbeschreibungen, in die sich Unternehmen, die der Medienbranche angehören, eintragen können. Rund 2 000 Unternehmen haben die Vorteile dieses Services der Wirtschaftsförderung der Stadt Mainz bereits erkannt und sich auf www.medienkompetenznetz.de registriert. Das Medienbüro der Stadt Mainz betreut die Website redaktionell mit tagesaktuellen Nachrichten und Veranstaltungen in der Region.