MedicalMinds: Neues deutschlandweit tätiges Kommunikationsunternehmen macht Marketing minimalinvasiv

(PresseBox) ( Hamburg, )
Marketing für Medizintechnik gehört zu den umfangreichsten Aufgaben im Kommunikationsmarkt. "Davon wissen Marketing-Leiter ein Lied zu singen", sagt Anne Hasselkuß. "Ich war einer davon:" Internen Werbeabteilungen fehle es zumeist an frischen Ideen, traditionelle Werbeagenturen zeigen sich häufig von den komplexen Aufgabenstellungen überfordert.

"Lange Jahre habe ich in mehreren Unternehmen nach einer Agentur für Medizintechnik gesucht, die mitdenkt und die komplizierten Prozesse sowohl im Unternehmen als auch im Markt versteht. Die intensiven Abstimmungen mit den Fachabteilungen und die zielgerichtete Ansprache unterschiedlicher Zielgruppen - vom Mediziner bis zum Einkäufer, beherrscht."

Was es nicht gibt, muss man gründen. Ein guter Grund für Anne Hasselkuß, Jens Klaar und Eberhard Kohlhas MedicalMinds ins Leben zu rufen. Denn die in Hamburg, Stelle und Husum beheimateten Kommunikationsexperten mit gemeinsamem Büro in der Hansestadt bringen es zusammen auf mehr als 40 Jahre Erfahrung auf beiden Seiten der Konferenztische von Unternehmen der Medizintechnik.

Klaar und Kohlhas 18 Jahre auf Agenturseite für Dräger, Olympus sowie Marken wie Beiersdorf, Mercedes-Benz oder Bacardi. Hasselkuß 14 Jahre auf Unternehmensseite für Weinmann, seca und Söring.

"Wir sind in Medizin und Technik verliebt" meint Kohlhas, der bei MedicalMinds für Konzeption und Text zuständig ist. "Sprechen mit den Ingenieuren und sind auch in der Wundklinik dabei, wenn mit dem Produkt unseres Kunden ein Dekubitalgeschwür versorgt wird." "Während wir dafür einen Schulungsfilm drehen", ergänzt Gestalter Klaar.

Die drei Gründer kennen sich seit vielen Jahren und haben bereits auf Stationen wie seca und Söring erfolgreich zusammengearbeitet. Dieser große Erfahrungsschatz soll es nun Medizintechnik-Unternehmen leicht machen mit zielgerichtetem Marketing weltweit erfolgreich sein. "Wir sind keine Werbeagentur" erklärt Hasselkuß, "sondern drei externe Berater, die ihren Kunden einen Kommunikationsbaukasten anbieten."

Mit allen Einzelteilen für seine Kommunikation, gespeichert auf einem Server. Von der Bildwelt über die Produktabbildungen bis zu Texten. Sauber und didaktisch geordnet nach Thema oder Produkt. Damit sowohl das Unternehmen als auch die Vertriebspartner im Ausland selbstständig nach einem klaren Leitfaden die einzelnen Bausteine zu neuen Kommunikationsmitteln zusammenfügen können - ohne ständig Agenturkosten produzieren zu müssen.

Wie gut das funktioniert hat sich bereits in der Praxis gezeigt. Für Unternehmen wie seca und Söring für die Hasselkuß in den vergangenen Jahren als verantwortliche Marketing-Leiterin gearbeitet hat. "So standardisieren wir die Kommunikation von Medizin-Technik-Unternehmen und machen sie aktuell, aufgabenspezifisch und in jedem Land der Welt einsetzbar", verspricht Hasselkuß.

Ein weiteres Beispiel dafür sind die Produktdarstellungen, auf die man bei MedicalMinds ein besonderes Augenmerk legt. Dafür arbeiten die drei Experten mit 3D-Designern im europäischen Ausland zusammen. "So bekommen wir mit einem Schritt sowohl Standbilder für Anzeigen als auch Animationen für Schulungs- oder Messefilme - und das zu deutlich niedrigeren Kosten als bei herkömmlichen Fotos" freut sich Jens Klaar.

"Weniger Aufwand, weniger Briefings, mehr Sachverstand" fasst Anne Hasselkuß das Angebot der Newcomer zusammen. Auf Projektbasis oder als Full-Service-Unternehmen. Hauptsächlich für kleine und mittelständische Unternehmen, aber auch für überschaubare Projekte großer Konzerne. Mit "Marketing. Minimalinvasiv" wie auf den Visitenkarten der drei MedicalMinds zu lesen ist. Oder auf gut Deutsch:

Für operative Eingriffe mit kleinstem Trauma - auch im Marketing.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.