IFA 2012: Startschuss für Digitalradio mit erweiterten Verkehrsinformationen im neuen TPEG-Standard

Bonn / Berlin, (PresseBox) - Rund ein Jahr nach der Inbetriebnahme des neuen Digitalradios im Standard DAB+ fällt auf der IFA 2012 der Startschuss für die nächste Generation neuer Services: Der bundesweite Digitalradio-Multiplex strahlt Verkehrsinformationen im TPEG-Format aus und bietet seinen Hörern damit ein erweitertes Informationsangebot rund um den Straßenverkehr. Gemeinsam erklären die Vertreter von MEDIA BROADCAST, Fraunhofer FOKUS, TomTom und Frontier Silicon im Rahmen der IFA-TecWatch in Halle 11.1 am 31. August um 12.00 Uhr den Start des neuen Angebotes.

Messebesucher der IFA können sich sowohl beim dazu stattfindenden Vortrag im TecWatch-Forum als auch auf dem Stand der Fraunhofer-Gesellschaft einen Eindruck zur technischen Basis, dem neuen Digitalradio-Sendernetz und vom Potenzial des neuen Dienstes machen. Im Fokus der Präsentation steht zudem ein neuentwickeltes Empfangsgerät, das die Dekodierung von Verkehrsdaten im TPEG-Standard erlaubt. Die Leistungsfähigkeit des Testgerätes wird am Stand der Fraunhofer Gesellschaft (IFA TecWatch, Halle 11.1, Stand 10) demonstriert.

Lückenlose Verkehrsinformationen mit TPEG

TPEG (Transport Protocol Experts Group) ist ein innovatives Verfahren zur Übertragung von Verkehrsinformationen auf digitalen Verbreitungswegen. Die Informationsdichte des Verfahrens geht weit über das aktuell bei UKW eingesetzte TMC-Verfahren hinaus. Damit erlaubt TPEG die exakte Beschreibung von Störungen, bietet umfassende Informationen zu Parkmöglichkeiten oder zum Personenverkehr. Geplant sind künftig zudem Dienste zur exakteren Vorhersage des Verkehrsflusses und zur Abdeckung weiterer Anwendungsbereiche aus dem Umfeld der Verkehrstelematik.

Die Verbreitung der erweiterten Verkehrsinformationen erfolgt über die Datacast-Plattform der MEDIA BROADCAST. Sie gestattet die effiziente und landesweite Verbreitung von Daten- und Mehrwertdiensten im neuen nationalen Digitalradio-Multiplex. Das neue Digitalradio bietet ausreichend Übertragungskapazität, um die erweiterten Verkehrsinformationen im TPEG-Standard für jeden Nutzer bereitzustellen.

Digitalradio heute

Das Digitalradio der nächsten Generation nutzt den zukunftsweisenden Standard DAB+ und startete im August 2011. Das Sendernetz wurde seither kontinuierlich ausgebaut. Es bietet bereits heute den Empfang neuer und zum Teil exklusiver Radioprogramme für mehr als die Hälfte der Bevölkerung sowie in mehr als der Hälfte der Fläche Deutschlands. Die flächendeckende Verbreitung in Deutschland ist seitens der Programmanbieter und des Sendernetzbetreibers für 2014/2015 angestrebt

"Das neue Digitalradio bietet nicht nur erstklassigen Content bei ausgezeichnetem Empfang und bester Tonqualität mit teils exklusiven Programminhalten. Es überzeugt auch durch innovative Mehrwertdienste und treibt mit dem zukunftsweisenden TPEG-Verfahren die Entwicklung der Verkehrstelematik deutlich voran", erklärte Wolfgang Breuer, CTO der MEDIA BROADCAST. "Mit unserer innovativen Datacast-Plattform stellen wir nicht zuletzt eine wichtige technische Basis bereit, um die erweiterten Verkehrsinformationen effizient im nationalen Digitalradio-Multiplex zu verbreiten."

"Für den preisgekrönten Verkehrsinformationsdienst TomTom HD Traffic bietet der breitbandige DAB-Kanal ein zusätzliches Medium, um die hoch präzisen Staumeldungen und andere Verkehrsbehinderungen schnell und effizient im TPEG Standard zu verbreiten", erklärt Ralf-Peter Schäfer, Direktor des TomTom Geschäftsbereichs Verkehr. TomTom HD Traffic wurde im Juli 2012 erneut durch den TÜV Süd in verschiedenen Regionen Deutschlands evaluiert. Dabei wurden die sehr gute Zuverlässigkeit des Systems und die sehr gute Qualität der Staumeldungen mit einer herausragenden Abdeckung im Autobahnnetz, auf Bundesstraßen und Hauptstraßen zertifiziert.

"Wir wollen die Menschen und natürlich auch die Hersteller von DAB+ Geräten von den neuen Diensten wie beispielsweise TPEG begeistern. Dazu haben wir mit unserer über 10-jährigen DAB-Erfahrung diese TPEG Demo-Einheit mit unserem DAB+-Modul und angepasster Automotive-Empfängersoftware ausgestattet", erklärt Carsten Friedrich, Marketing Manager Automotive von Frontier Silicon. "Wir sind überzeugt, dass wir damit eindrucksvoll gezeigt haben, wie einfach man mit unserer Frontier Silicon Technologie auch serienreife TPEG-fähige DAB+-Empfänger bauen kann."

"Die TPEG-Softwarekomponenten erlauben die schnelle Verbreitung von Verkehrsinformationen über Navigationssysteme und Smartphone-Apps, zum Beispiel für den ÖPNV. TPEG ist damit ein wesentlicher Baustein für sicherere und effizientere Verkehrssysteme", sagt Dr. Matthias Schmidt von Fraunhofer FOKUS. "Wir sind federführend bei der TPEG-Standardisierung sowie im Forschungsbereich Smart Mobility, in dem wir mit umfassenden Simulationen neue Anwendungen für einen nutzergerechten Verkehr entwickeln. Wir sind überzeugt, dass durch TPEG aktuellste Verkehrsinformationen in naher Zukunft von allen Verkehrsteilnehmern genutzt werden können."

Auftaktveranstaltung
Erweiterte Verkehrsinformationen im neuen Digitalradio
Vortrag zum Start des Dienstes
Wann: Freitag, 31. August 2012; 12.00 bis 12.30h
Wo: IFA TecWatch, Halle 11.1, Vortragsbereich sowie
Stand Nr. 10 (Fraunhofer Institut)

Frontier Silicon

Frontier Silicon ist ein weltweit führender Anbieter von integrierten Schaltungen und Modulen für digitale Audioprodukte. Frontier Silicon wurde 2001 als privat finanziertes Fabless-Halbleiterunternehmen gegründet. Es hat seinen Hauptsitz in London, England, mit Design-Zentren in Cambridge und Shannon. Frontier Silicon hat außerdem Sales- und Support-Niederlassungen in Frankreich, Deutschland, Hongkong, China, Japan und den USA. Zu den Produkten zählen komplette digitale Audiosysteme mit DAB/ DAB+, Internetradio und vernetzte Audiosysteme, von Silizium über Software bis hin zu produktionsreifen Plattform-Designs.

Zu den Kunden zählen: Bang & Olufsen, Bose, Bush, Cyrus, Denon, Dual, Gear4, Goodmans, Grundig, harman/kardon, Hitachi, JVC, Magic Box, Ministry of Sound, NAD, Onkyo, Panasonic, Philips, Pinell, Pioneer, PURE, Revo, Roberts, Sangean, Sanyo, Sharp, SIRIUS XM, Sonoro, Sony, Terratec, TEAC, Tivoli Audio, Vita Audio und Yamaha. Frontier Silicon ist ein Warenzeichen oder eingetragenes Warenzeichen der Frontier Silicon LTd.

TomTom

1991 gegründet ist TomTom (AEX: TOM2) der weltweit führende Anbieter von Ortungs- und Navigationsprodukten und -Diensten im Auto, mit dem Ziel, allen Autofahrern die beste Navigation der Welt zu bieten. Mit Hauptsitz in Amsterdam beschäftigt TomTom mehr als 3500 Mitarbeiter und vertreibt seine Produkte in über 40 Ländern. Zu unseren Produkten zählen tragbare Navigationsgeräte, integrierte Infotainmentsysteme, Flottenmanagementlösungen, Karten und Echtzeitdienste, einschließlich des preisgekrönten Verkehrsinformationsdienstes TomTom HD Traffic. Den aktuellsten Routenplaner der Welt, inklusive Echtzeit-Verkehrsinformationen, finden Sie unter www.tomtom.com/livetraffic Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.tomtom.com

Fraunhofer FOKUS

Fraunhofer FOKUS entwickelt herstellerneutrale Lösungen für die IuK-Systeme der Zukunft. Das Berliner Institut erforscht, welchen Beitrag Information und Kommunikation leisten müssen, um das Zusammenleben komfortabler und sicherer zu gestalten und adressiert dabei wichtige Herausforderungen der gesellschaftlichen Entwicklung und der smarten Städte von morgen. Dazu zählen vor allem der Zugang zu Informationen, der nachhaltige und wirtschaftliche Umgang mit Ressourcen, vernetzte Mobilität und eine moderne öffentliche Verwaltung. Im Rahmen seiner Forschungsarbeit schlägt Fraunhofer FOKUS Brücken zwischen Unternehmen, öffentlicher Verwaltung, Nutzern und Bürgern.

MEDIA BROADCAST GmbH

MEDIA BROADCAST ist Europas größter Full-Service-Provider der Rundfunk- und Medienbranche. Im Kerngeschäft projektiert, errichtet und betreibt das Unternehmen national und weltweit multimediale Übertragungsplattformen für Fernsehen und Hörfunk, basierend auf modernen Sender-, Leitungs- und Satellitennetzwerken. Als Unternehmen der TDF Group betreut MEDIA BROADCAST rund 750 nationale und internationale Kunden: Öffentlich-rechtliche und private Broadcaster, TV- und Radioproduktionsgesellschaften, internationale Broadcaster und Netzbetreiber, Medienanstalten und die Kino-Branche. Das Portfolio umfasst nahezu alle Services der Prozesskette im Rundfunk, von der Produktion über das Content Management bis zur Aussendung. Informationen zu MEDIA BROADCAST unter www.media-broadcast.com, zum TDF-Konzern unter www.tdf.fr.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.