mdex steigert Verfügbarkeit im Mobilfunk auf 99,9 %

Verlässliche Alternative zum DSL Anschluss

(PresseBox) ( Hamburg, )
Bei Geräten, die über Mobilfunk eine Datenverbindung aufbauen, hat ein Netzausfall sofort fatale Folgen. Beispielsweise stoppte bei Fahrradverleihstationen in diesem Jahr die Entleihe sofort; das Geschäftsmodell war stillgelegt. Gleichzeitig wuchs die Unzufriedenheit der Kunden, die mit Aufklärung und erhöhtem Support aufgefangen werden mussten. Der Netzausfall wird zum Imageschaden.

Kunden, deren Maschinen über Mobilfunk angebunden sind, mussten leidvolle Erfahrungen machen. Die klassischen Mobilfunknetze in Deutschland garantieren eine Verfügbarkeit von "nur" typisch 99,0 % pro Jahr. Das bedeutet eine mögliche Ausfallzeit von bis zu 87,6 Stunden.

Gleiches gilt für die wachsende Vernetzung über Mobilfunk im Energiemarkt. Hier sind kritische Szenarien schnell denkbar, wenn z.B. Steuerungsmechanismen bei Netzausfall nicht sofort greifen können.

Deshalb bietet die mdex GmbH bei ihren professionellen Datenübertragungen den redundanten mdex fixed.IP-Zugang. Dabei werden im Router gleichzeitig zwei SIM-Karten unterschiedlicher Mobilfunkbetreiber verbaut. Bei Ausfall des einen Netzes übernimmt automatisch und ohne Datenverlust die andere SIM-Karte den Dienst.

Diese vorkonfigurierte Dual-SIM Lösung steigert die Verfügbarkeit auf typisch > 99,9 % für den Mobilfunkanteil und kommt so dem angestrebten Ideal ständiger Verlässlichkeit nahe. Rein rechnerisch liegt die maximale theoretische Ausfallzeit bei höchstens 8,76 Stunden pro Jahr.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.