MBB Industries AG Beteiligung Delignit plant Erstnotiz an der Börse am 26.09.2007

Öffentliches Angebot von bis zu 3.094.300 Aktien

Berlin, (PresseBox) - Die MBB Industries AG (ISIN DE000A0ETBQ4), eine Beteiligungsgesellschaft mit Schwerpunkt auf mittelständischen Industrieunternehmen, plant die Erstnotiz ihrer Beteiligung Delignit AG im Open Market der Frankfurter Wertpapierbörse mit Einbeziehung in den Entry Standard für den 26. September 2007.

Insgesamt werden inklusive Greenshoe bis zu 3.094.300 Aktien zur Zeichnung angeboten, von denen bis zu 1.350.000 Aktien aus einer Kapitalerhöhung stammen. Der Wertpapierprospekt als Basis des öffentlichen Angebots wurde am heutigen Tage von der BaFin gebilligt.

Die Transaktion wird im 'Decoupled Bookbuilding Verfahren' durchgeführt.

Vom 05. bis zum 13. September werden im Rahmen einer Roadshow bei institutionellen Investoren Nachfrage und Preisvorstellungen der Anleger ermittelt. Die exakte Preisspanne wird dann voraussichtlich am 13.
September 2007 festgelegt.

Im Anschluss folgt das Bookbuilding voraussichtlich vom 14. bis zum 20. September 2007, während dessen Zeichnungen von institutionellen und privaten Anlegern entgegen genommen werden. Der Börsengang wird begleitet von der VEM Aktienbank AG.

Die MBB Industries AG wird im Rahmen des Börsengangs bis zu 1.463.000 Aktien abgeben sowie weitere bis zu 281.300 Aktien als Mehrzuteilungsoption, Greenshoe, zur Verfügung stellen. Bei vollständiger Platzierung beläuft sich der Freefloat damit auf 49,9 Prozent. MBB Industries bleibt auch nach dem Börsengang Mehrheitsaktionär und hat sich einer Marktschutzvereinbarung, Lock-up, von 12 Monaten (6 Monate Hard Lock up und 6 weitere Monate Soft Lock up) unterworfen.

Mit den zufließenden Mitteln plant die Delignit AG die bestehenden Produktionskapazitäten auszubauen sowie Akquisitionen zu tätigen. Die Delignit Gruppe beschäftigt mehr als 1.000 Mitarbeiter in Deutschland und Rumänien und hat im Jahr 2006 pro forma eine Betriebsleistung in Höhe von rund 41,5 Mio. Euro realisiert.

Die Delignit Gruppe ist Hersteller des Werkstoffs Delignit, der auf Holz basiert und damit auf Basis eines CO2-neutralen und nachwachsenden Rohstoffs produziert wird. Durch die Verwendung des Delignit Werkstoffs verbessert sich die Umweltbilanz bei den Kunden. Zudem überzeugt der Werkstoff durch seine technischen Charakteristika, wie einer hohen Festigkeit, Durchschusshemmung und seinen Brandschutzeigenschaften. Des Weiteren ist die Delignit AG mit ihrer Tochter Cildro S.A. im Bereich der Lohnfertigung hochwertiger Furniere tätig.

Die MBB Industries AG erwartet für 2007 einen konsolidierten Jahresumsatz von über 100 Mio. Euro. Durch die zum 23. August 2007 erworbene Reimelt Henschel Gruppe liegt der annualisierte Jahresumsatz der MBB Industries AG bei über 160 Mio. Euro.

MBB SE

Die MBB Industries AG beteiligt sich seit 1995 erfolgreich an mittelständischen Industrieunternehmen mit nachhaltigen Wertsteigerungspotenzialen. Preisattraktiver Beteiligungserwerb, den Wert steigerndes Beteiligungsmanagement und eine renditestarke Beteiligungsveräußerung sind die drei Säulen des Geschäftsmodells. Die MBB Industries AG arbeitet seit Anbeginn überdurchschnittlich profitabel und strebt auch zukünftig außerordentliche Renditen an. Die Aktie der MBB Industries AG wird im Freiverkehr der Frankfurter Wertpapierbörse, Teilbereich Entry Standard, gehandelt.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.