PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 260393 (MBA Instruments GmbH)
  • MBA Instruments GmbH
  • Friedrich-List-Str 5
  • 25451 Quickborn
  • http://www.mba-instruments.de
  • Ansprechpartner
  • Sandra Landwehr
  • +49 (4298) 4683-15

Moderne Technologie für kleine und große Messaufgaben

MBA sorgt mit MBA LOT 369 für reibungslosen Ablauf der Füllstandmessung

(PresseBox) (Quickborn, ) In der modernen Industrie ist ein reibungsloser Ablauf von automatischen Prozessen nur mit geeigneter Messtechnik möglich. Hier setzt die MBA Instruments GmbH mit einer breiten Palette an Füllstandmesstechnik an. Auch Anpassungen der Messgeräte an besonders schwierige Applikationen und an Kundenspezifikationen entwickelt die MBA Instruments.

Für die kontinuierliche und semi-kontinuierliche Erfassung von Füllhöhen bietet sich das MBA LOT 369 als Messgerät an. Von der Lebensmittelherstellung über Baustoffe bis zum Abfallbereich misst das elektromechanische Lotsystem fast jede Art von Schüttgut exakt und millimetergenau bis zu einer Behälterhöhe von 70 Metern. Das Gerät verbindet einfache und übersichtliche Technik mit intelligenter Mikroprozessorsteuerung, so dass es robust und zuverlässig auch in Umgebungen arbeitet, für die andere Messverfahren nicht geeignet sind. Schmale Silodurchmesser oder enge Einbaustutzen stellen kein Hindernis bei der Messung mit dem MBA LOT 369 dar. Auch sehr große Staubanteile, Änderungen der Feuchte, Vibrationen, Druckschwankungen oder die Eigenschaften des Schüttguts wirken sich nicht auf die Messergebnisse aus. Nach dem Wechsel des Füllguts im Silo muss das MBA LOT 369 nicht durch erneute Parametrierung an die geänderten Produkteigenschaften des neuen Füllguts angepasst werden.

Der Füllstand wird durch Zählimpulse oder als 4-20mA-Signal ausgegeben - dabei sind die Messzyklen relativ kurz, so dass die Messung als kontinuierlich gilt. Die "Kurzhub-Funktion" erhöht noch die Schnelligkeit: Das Tastgewicht wird dabei nicht vollständig zurückgefahren, sondern nur bis zur verkürzten Messhöhe knapp über die Schüttgutoberfläche gehoben. Auch Flüssigkeitsfüllstände lassen sich mit dem Lotsystem kontinuierlich messen: Dazu bleibt ein Schwimmergewicht ständig auf der Oberfläche der Flüssigkeit liegen und das MBA LOT 369 misst anhand des nachgeführten Seils wie ein Pegel die jeweilige Füllhöhe. Mit einem speziellen Siebgewicht erfasst das Gerät zum Beispiel auch die Füllhöhe von Sedimenten unterhalb der Flüssigkeitsoberfläche.

Das jeweilige Tastgewicht wird an einem Edelstahlseil in den Behälter hinabgelassen. Das Seil ist auch bei schräger Zugbelastung extrem reißfest. Die intelligente Steuerung der Seilwinde vermindert das Schwingen oder Pendeln des Tastgewichtes und sorgt so für exakte Messergebnisse. Verschüttete Tastgewichte erkennt das Gerät automatisch und befreit diese mit minimaler Zugkraft wieder.

Seit Oktober 2008 besteht die MBA Instruments GmbH im schleswigholsteinischen Quickborn. Der neue Firmensitz der MBA befindet sich auf dem Gelände der SMB International GmbH. Die Geschäftsführung des neu gegründeten Unternehmens übernahmen Hans-Heinrich Westphal, langjähriger Vertriebschef der MAIHAK AG, und Andreas Heckel, Geschäftsführer der SMB International GmbH. Die MBA Instruments GmbH bietet mit dem Drehflügelfüllstandsanzeiger MBA200, den Ausführungen MBA2.2 und MBA3.2, mit dem MBA100, dem Lotsystem MBA LOT 369 sowie mit Messelektroden für einen Niveauwächter ein attraktives Portfolio für Anwendungen zur Füllstandmessung an. Das Unternehmen erhielt bereits die Zertifizierungen nach ISO 9001:2008 und für die Produktion nach der ATEX-Richtlinie 94/9/EG. Weitere Informationen erhalten Interessierte im Internet unter mba-instruments.de oder smb-international.de.

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.