EPOS2 24/5

Was Sie von einer Positioniersteuerung erwarten. Und noch viel mehr

(PresseBox) ( Sachseln, )
EPOS2 macht seinem Namen alle Ehre. Denn EPOS (Easy to use Positioning System; einfach anzuwendendes Positioniersystem) von maxon motor wird in seiner zweiten Generation nochmals weiter ausgebaut. Die EPOS2 24/5 fügt sich dabei nahtlos in die bestehende Baureihe ein und besticht durch einen nochmals erweiterten Umfang an Funktionalitäten und zusätzlichen Kommunikations-Schnittstellen. Abgestimmt ist sie für den Einsatz mit bürstenbehafteten DC-Motoren mit Encoder oder bürstenlosen EC-Motoren mit Hall-Sensoren und Encoder von 5 bis 120 Watt Leistung.

Wie alle anderen Produkte aus der EPOS-Reihe wurde auch die EPOS2 24/5 speziell für die Kommandierung und Steuerung im CANopen-Netzwerk entwickelt (wobei auch USB und RS232 zur Verfügung stehen). Sie ist mit umfangreichen Funktionalitäten und Features ausgestattet. Die Vielzahl von Betriebsmodi (Position, Velocity, Current Mode u.a.) ermöglichen den flexiblen Einsatz in Antriebssystemen der Automatisierungstechnik und Mechatronik. Nebenbei finden sich Funktionen wie der «Step/Direction Mode» zur schrittweisen Bewegung der Motorachse (Einsatz anstelle eines Schrittmotors) oder der «Master Encoder Mode» zur Anwendung des Antriebs als elektronisches Getriebe. Die Kommandierung über eine analoge Sollwertspannung kann herkömmliche Servoverstärker-Anwendungen ablösen.

Die mit 32-bit Digital-Signal-Prozessor-Technologie ausgerüstete EPOS2 24/5 erlaubt Motion Control-Funktionalitäten in Reinkultur. So können beispielsweise komplexe mathematische Algorithmen effizient ausgeführt werden, was in ausgezeichneten regeltechnischen Eigenschaften resultiert. Der Encodereingang bietet eine Auflösung von bis zu 2 500 000 Inkrementen und eine Eingangsfrequenz von bis zu 5 MHz. Dank dem «Interpolated Position Mode» (PVT) ist die Positioniersteuerung in der Lage eine durch Stützpunkte vorgegebene Bahn synchron abzufahren; dies mit grosser Dynamik und gleichzeitig hoher Präzision. Mittels Mastersystem können koordinierte Mehrachsbewegungen oder auch beliebige Profile in einem 1-Achssystem ausgeführt werden. Während der Inbetriebsetzung ermöglicht das «Regulation Tuning» eine äusserst effiziente Einstellung von Strom-, Geschwindigkeits- oder Positionsregelung. Die Integration in die graphische Benutzeroberfläche «EPOS Studio» erlaubt eine rationelle Parametrierung.

Die Kommandierung kann mittels CAN Master (beispielsweise EPOS P, SPS, Soft SPS) oder mittels PC via USB oder RS232 erfolgen. Die standardisierte CANopen-Schnittstelle ermöglicht die Vernetzung und Koordination mehrerer Antriebe. Zusätzlich integrierte Gateway-Funktionen (USB-zu-CAN, RS232-zu-CAN) vereinfachen den Zugang zum CAN Framework nochmals. Erweiterte Features, flexible Kommunikation und Kommandierung. Bewährte Funktionalitäten rückwärtskompatibel verpackt. Abgekürzt; «EPOS2 24/5».

Eine umfassende Technische Dokumentation, die graphische Benutzeroberfläche «EPOS Studio», Bibliotheken für CAN-Master-Einheiten und Windows©-DLLs mit Programmbeispielen stehen im Internet http://www.maxonmotor.com/ oder eShop shop.maxonmotor.com kostenfrei zum Download bereit.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.