Mauve zeigt mit Mauve S3/100 Formel für 100%igen Erfolg von Apotheken auf der expopharm

(PresseBox) ( Essen, )
Mit Mauve S3/100 präsentiert die Mauve Mailorder Software GmbH & Co. KG auf der expopharm 2019 in Düsseldorf vom 25. bis 28. September 2019 (Halle 1, Stand A 50) Apothekern die Formel für 100 %igen Erfolg. 100 % Sichtbarkeit + 100 % Kommunikation + 100 % Absatz = 100 % Kundenzentrierung = 100% Erfolg. Mauve S3/100 fungiert als zentrale Informations- und Schaltstelle, über die Apotheker 100 Prozent der Social Media- und Messenger-Dienste, Apotheken-Portale und –Shops, Preissuchmaschinen und Apps als Kommunikations-, Bestell- und Absatzkanal nutzen und verwalten können. Gleichzeitig gewährleistet Mauve S3/100 eine 100 prozentige Kompatibilität zu den Apotheken- und Großhandelssystemen.

„In einem dynamischen Markt wie dem Apotheken-Markt mit immer komplexeren Angebots- und Bestellsystemen schwirrt vielen Apothekern der Kopf ob der Vielzahl an Kommunikations-, Bestell- und Absatzkanälen. Wir beobachten den Markt kontinuierlich und bündeln alle relevanten Kanäle im Mauve S3/100. Eine intuitiv zu bedienende Oberfläche erleichtert und vereinfacht dem Apotheker die Arbeit mit den unterschiedlichen Kommunikations-, Angebots – und Bestellkanälen ganz gleich, welche Apotheken-Software der Apotheker einsetzt. Als anwendungsneutrales Programm ermöglicht Mauve S3/100 - ähnlich einer Middleware -, den Datenaustausch zwischen den unterschiedlichsten, in der Regel entkoppelten Anwendungen und Geschäftsprozessen in einer Apotheke. Mauve S3/100 ist der Klebstoff, der aus einer Vielzahl am Markt erhältlicher Insellösungen eine All-in-One-Lösung für den digitalen Kundenservice macht, von der Kundenansprache bis zur Auslieferung der Ware“, fasst Christian Mauve, Geschäftsführer der Mauve Mailorder Software GmbH & Co. KG, die Idee von Mauve S3/100 zusammen.

Wer Mauve S3/100 in der praktischen Anwendung erleben will, sollte auf der expopharm am Donnerstag, 26. Sept. 2019, um 13:20 in Halle 1 OG Seminarraum 18a den Mauve-Workshop „Markterfolg durch kanalübergreifende Kundenansprache – Wege und Erfahrungswerte zur Verzahnung von Online- und Offizin-Apotheken“ besuchen.

Wie auch schon in den vergangenen Jahren sind scanacs, Creditreform, caesar gustav und apomio als Partner auf dem Mauve-Stand vertreten.

Das digitale Vergleichsportal apomio stellt auf der expopharm eine Lösung vor, um einfach und effizient auch stationäre Apotheken bei apomio zu integrieren. Für die Weiterentwicklung seines Vergleichsportals für stationäre Apotheken und ihre Dienstleistungen Click & Collect und Same-Day-Delivery hat sich apomio für Mauve als strategischen Partner entschieden. Kleine Online-Apotheken sollen die Möglichkeit bekommen, apomio durch niedrigeren CPC Zugang als Reichweitenpartner für ihre Services wie Medikamentenreservierung und Botendienst nutzen zu können. Weitere Features der neuen Lösung: ein stationäres Apothekenverzeichnis, Filtermöglichkeit nach Apotheken-Leistungen, Notdienstapothekensuche, Öffnungszeiten und Medikamentenreservierung.

Als Partner auf dem Stand von Mauve präsentiert CrefoPay seine innovative Paymentlösung, die nahtlos in den Aposhop von Mauve integriert ist. Neben allen relevanten Zahlungsarten, die für eine maximale Conversion unerlässlich sind, zeichnet sich die Lösung von CrefoPay durch ein vollständig integriertes und sehr leistungsfähiges Risikomanagement aus, welches Onlinezahlungen für Apotheken nicht nur einfach, sondern auch sehr sicher macht. Ein automatisiertes Forderungsmanagement über Creditreform rundet das Leistungsportfolio von CrefoPay ab.

Als Partner auf dem Mauve-Stand bietet caesar gustav ganzheitliche Lösungen für die Offizin, bei denen der Endkunde, das Gesamtangebot der Apotheke und das weite Universum der (digitalen) Kundenkommunikation immer im Mittelpunkt stehen. caesar gustav berät Apotheken, konzipiert aufregende Verkaufskonzepte für die Apotheke vor Ort und gestaltet das komplexe Thema "Digitalisierung" auf verständliche Weise. Gemeinsam mit Mauve entwickelt caesar gustav seit mehreren Jahren spannende Shopkonzepte, kreiert usabilitystarke Designs und erstellt Onlinemarketing-Konzepte, die Kunden gewinnen und an Apotheken binden. Mehr Informationen unter www.wacg.de.

Der Digitalisierungsdienstleister scanacs und seine Partner verfolgen das Ziel, die Rezeptprüfung radikal zu vereinfachen und Retaxationen abzuschaffen. Dazu hat scanacs eine Plattform entwickelt, mit der im ersten Schritt Verordnungen auf ihre Erstattungsfähigkeit hin überprüft werden können. Apothekenmitarbeiter erhalten dann, orientiert an gesetzlichen Regelungen und vertraglichen Vereinbarungen, Abgabehinweise und gegebenenfalls Vorschläge zu Handlungsalternativen. Die gesamte Lösung wurde erstmalig im Oktober 2018 auf der expopharm in München auf dem Mauve-Stand präsentiert.



 
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.