PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 658959 (MAURER AG)
  • MAURER AG
  • Frankfurter Ring 193
  • 80807 München
  • http://www.maurer.eu/
  • Ansprechpartner
  • Judith Klein
  • +49 (89) 32394-159

Maurer Söhne München dämpft olympisches Feuer in Sotschi

Überdimensionale Fackel wird mit Schwingungsdämpfern geschützt

(PresseBox) (München, ) Die Welt blickt bis 23. Februar nach Sotschi und während die Sportler im Trainingsendspurt waren, konzentrierte sich das Know-how einiger Münchner Ingenieure auf das olympische Feuer: Es brennt an einer 45 m hohen Fackel im Olympiapark Sotschi, fast an der Küste des Schwarzen Meeres - doch dort ist es windig. Damit der turmartige Fackelbau nicht zu sehr ins Schwingen gerät, wurden drei Dämpfer eingebaut. Ihre Besonderheit: Sie konnten vor Ort auf die herrschenden Frequenzen eingestellt werden.

Das 45 m hohe olympische Monument ist aus Stahl und wiegt 100 t. Doch der Fackelturm mit der anspruchsvollen Architektur wirkt schmal und zierlich und kann damit zum Spiel der Winde vom Schwarzen Meer und von den Bergen werden. Die Schwingungen können die Konstruktion stark beanspruchen, was im schlimmsten Fall zu Materialermüdung und Bruch führen könnte.

Schwingungstilger gegen wechselnde Winde

Der Bauherr beauftragte die RWTH Universität Aachen mit Schwingungsmessungen: Ermittelt wurde eine große mögliche Bandbreite von Schwingungen. Deshalb mussten die Dämpfer so konzipiert werden, dass ihre Frequenz auf der Baustelle eingestellt werden konnte.

Maurer Söhne München erhielt Ende September 2013 den Auftrag, weil das Unternehmen nicht nur weltweit als Spezialist für Schwingungsdämpfer bekannt ist, sondern auch den sehr kurzen Liefertermin realisieren konnte. Anfang Oktober erstellte das technische Büro das Design für die drei horizontal wirkenden Schwingungstilger. Im November wurde in München produziert, nach Sotschi geliefert und eingebaut.

Jeder Tilger wiegt 1 t, davon sind 750 kg Dämpfermasse. Die Schwingungstilger wurden so konstruiert, dass sie Frequenzen von 0,46 bis 1,55 H dämpfen können. Diese Frequenzbreite wurde erreicht, indem vor Ort Federn zusätzlich eingehängt oder weggenommen wurden. Die Dämpfer haben einen Bewegungsspielraum von ±70 mm.

MAURER AG

Die Maurer Gruppe ist ein führender Spezialist im Stahl- und Maschinenbau und erwirtschaftete 2012 weltweit mit rund 900 Mitarbeitern einen Umsatz von über 150 Mio. Euro. Das Unternehmen ist Marktführer im Bereich Bauwerkschutzsysteme (Brückenlager, Fahrbahnübergänge, Erdbebenvorrichtungen, Schwingungsdämpfer) und entwickelt und fertigt darüber hinaus Achterbahnen und Riesenräder sowie Sonderkonstruktionen im Stahlbau. Zu den erwähnenswerten Großprojekten gehört die gesamte brückentechnische Ausrüstung der Russki Brücke in Wladiwostok, der weltweit größten Schrägseilbrücke. Im Stahlbau zählen die BMW Welt und das Flughafenterminal II in München zu den Vorzeigeobjekten.



Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.