Wieder feuchte schimmlige Wände und nutzlose nasse Keller ?

Die LÖSUNG - MAUERPOL®

(PresseBox) (Pirna, ) Falsches Lüften im Sommer verursacht häufig große Feuchtigkeits- und Schimmelpilzschäden. Kellerräume sind davon am meisten betroffen, da alte versalzene Putze die Feuchtigkeitsaufnahme begünstigen.Mit den ersten heißen Tagen beginnen Hausbesitzer häufig die Kellerräume ganztägig durchzulüften. Es geht meist darum die Feuchtigkeit und den muffigen Kellergeruch zu vertreiben. Dabei stehen Fenster und Türen der Kellerräume oft den ganzen Tag offen.

Aber aufgepasst: Statt eines trockenen Kellers erreicht man damit genau das blanke Gegenteil. Da die warme Luft sehr hohe Feuchtigkeit in sich trägt, gelangt diese nun erst recht in den Keller und kondensiert an den relativ kalten und versalzenen Kellerwänden ab. Das Kondenswasser an den Wänden reicht dann oftmals schon aus, um den Schimmelpilzbefall erst richtig entstehen zu lassen und den Keller noch mehr zu befeuchten.

Trocken bis unter das Fundament mit MAUERPOL®-Elektroosmose

MAUERPOL® – ist eine elektrokinetische Mauertrockenlegung, deren definierte Abdichtungsebene unter dem Haus liegt und bereits ab Fundament gegen die in die Wände aufsteigende Feuchte absperrt.

Das elektrokinetische Verfahren mittels verlegter Elektroden birgt aber noch einige andere unbestreitbare Vorteile:

- langjährig im Einsatz und eine anerkannte Trockenlegungsmethode
- keine chemischen Mittel im Einsatz
- kein Aufgraben der Grundmauern mit dem Bagger nötig
- kein Eingriff in die Statik des Gebäudes
- schnelle Abtrocknungszeiten und ein kontrollierbarer Prozess
- beste langlebige Materialien für den elektrohysikalischen Prozess

und auch eventuelle Probleme mit dem Denkmalschutz können beim Einsatz vollständig vermieden werden.
Wie funktioniert die MAUERPOL® -Technik ?

Mittels ringförmig ins Mauerwerk eingebrachter korrosionsbeständiger Elektroden, dem Einbohren von korrosionsbeständigen Erdungselektroden und einer kleinen Steuereinheit wird die Feuchtigkeit nach dem elektrophysikalischen Prinzip innerhalb kurzer Zeit langfristig bekämpft und das Gebäude bereits unterhalb der Fundamentplatte dauerhaft abgedichtet.

Dem Schimmel wird mit der schnellen Abtrocknung der Mauern die Lebensgrundlage entzogen und trockene nutzbare Räume sind das Resultat einer MAUERPOL®-Entfeuchtungsanlage, deren Prozess jeder Laie selbstverständlich auch am Steuergerät der Anlage nachvollziehen und kontrollieren kann.Das elektrophysikalische Verfahren mittels eingebrachten Elektroden zur Trockenlegung von feuchtem Mauerwerk gegen aufsteigende Feuchtigkeit ist langjährig im Einsatz und bereits ab den 70iger Jahren allgemein wissenschaftlich anerkannt und in der Baufachnorm B3355-2 genormt.
Eine Langzeitinvestition die sich mit Sicherheit bezahlt macht, denn feuchte Wände können krank machen und verlieren noch dazu Ihren natürlichen Dämmwert , wobei enorme Heizkosten entstehen.
 

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.