PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 439743 (Matica Technologies AG)
  • Matica Technologies AG
  • Theresienhöhe 30
  • 80339 Munich
  • http://www.maticatech.com/de/
  • Ansprechpartner
  • Frank Posnanski
  • +49 (711) 341689-0

Starke Geschäftsentwicklung bestätigt Unternehmenskurs

Gutes Halbjahresergebnis / Juli 2011 als Rekordmonat

(PresseBox) (Stuttgart, ) Die Digital Identification Solutions AG (DISO), ein international führender Anbieter von Identifikationslösungen, vermeldet für das erste Halbjahr 2011 eine starke Geschäftsentwicklung und kann mit Blick auf Rohertrag und Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) erneut ein deutliches Wachstum vorweisen. Noch erfolgreicher verläuft der Start in das zweite Halbjahr, da der Juli 2011 nach den bisher vorliegenden Zahlen der bislang beste Monat in der Unternehmensgeschichte zu werden verspricht. Im Einzelnen ist zu verkünden:

- Gute Umsatzentwicklung: Nur aufgrund einer Lieferverzögerung bei einem Zulieferer im Juni bleiben die Zahlen leicht hinter dem Vorjahr zurück (durch den extrem starken Juli wird diese Differenz jedoch mehr als ausgeglichen)
- Verbesserte Rohertragsmarge Dank konsequenter Fokussierung auf profitablere Geschäfte
- Deutlich verbessertes Ebit: Das vor einem Jahr noch nicht profitable Unternehmen dringt weiter in die Gewinnzone vor (Schwelle von 1 Mio. € - Planwert seinerzeit für das Gesamtjahr 2011 - wird voraussichtlich schon im Juli durchbrochen)
- Weitere Stärkung der Bilanz sowie Stabilisierung der Cash-Position
- Insgesamt eine klare Bestätigung für den eingeschlagenen Kurs

Vor allem auf der Ertragsseite hat sich das robuste Wachstum des DISO Konzerns im zweiten Quartal 2011 fortgesetzt: Zwar lag der Umsatz mit 5,8 Mio. € nur um 4% über dem entsprechenden Wert des ersten Quartals. Gleichzeitig konnte der Konzern jedoch sein EBIT gegenüber dem Vorquartal signifikant steigern - von 0,1 Mio. € auf 0,3 Mio. €, also um das Dreifache. Die Gesellschaft ist somit nun seit 3 Quartalen in der Gewinnzone.

Auf Halbjahressicht generierte DISO Umsatzerlöse von 11,4 Mio. € - ein leichter Rückgang gegenüber dem Vorjahr bedingt durch eine Verzögerung bei einem Zulieferer im Juni. Dennoch verbesserte sich im selben Zeitraum das EBIT um 0,6 Mio. €, wodurch das Unternehmen weiter in die Gewinnzone vordringen konnte. Dieser Erfolg ist auch ein Ergebnis der im letzten Jahr eingeleiteten strategischen Neuausrichtung, die zu einer Senkung der Kostenquote geführt hat.

Der Rohertrag lag mit 5,3 Mio. € auf Vorjahresniveau. Mit 47,0% lag die Rohertragsmarge jedoch über dem entsprechenden Vorjahreswert - ein Zeichen dafür, dass die Fokussierung des Unternehmens auf profitable Umsätze die gewünschten Erfolge erzielt. Was den Produktmix betrifft, so konnten die Margen gegenüber dem Vorjahr signifikant von 28% auf 44% im Bereich der Hardware sowie von 68% auf 79% für Software bzw. Spare Parts gesteigert werden, während der Beitrag der Verbrauchsmaterialien zum Rohertrag weiterhin stabil bei 40% lag.

Zwar fiel der Umsatz im Juni 2011 im Vorjahresvergleich um 6,5% niedriger aus. Verantwortlich hierfür war jedoch ein externes Ereignis, das einen Ausnahmefall darstellt, nämlich der bereits erwähnte verspätete Eingang von bestellter Ware. Umso erfolgreicher verläuft der Start ins zweite Halbjahr 2011, da der Juli mit einem Umsatz von 4,7 Mio. € der bislang beste Monat in der Unternehmensgeschichte zu werden verspricht. So zeichnet sich aufgrund der weiterhin sehr guten Kostenbasis ab, dass dem Unternehmen noch im Juli ein Ebit-Sprung über die Schwelle von 1 Mio. € gelingt.

Auch bilanziell hat sich die Lage des Unternehmens trotz einer nochmaligen leichten Erhöhung der Lagerbestände durch das erwähnte externe Ereignis weiter verbessert: So konnte - trotz einer signifikanten Rückführung von Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen - der Cash-Bestand auf einer Höhe von 3,7 Mio. € stabil gehalten werden. Nähere Details über die Entwicklung des Unternehmens werden auf der Hauptversammlung am 10. August 2011 erläutert.

Ausblick

"Unsere jüngsten Zahlen zeigen, dass sich das Unternehmen auf einem hervorragenden Weg befindet und der eingeschlagene Kurs richtig ist", sagt Frank Posnanski, CFO der DISO AG. "Nach einem guten ersten Halbjahr wird uns der Monat Juli nach den bisher vorliegenden Zahlen Rekordergebnisse bescheren. Damit liegen wir deutlich über unseren Prognosen und sind unserer Jahresprognose - zunächst festgelegt auf 28,0 Mio. € Umsatz und 1,2 bis 1,4 Mio. € Ebit, inzwischen jedoch erhöht auf 32,0 Mio. € Umsatz und 2,5 Mio. € Ebit - wieder ein großes Stück näher gekommen", so Posnanski weiter.

Matica Technologies AG

Die Digital Identification Solutions Firmengruppe, mit Hauptsitz in Esslingen bei Stuttgart ist ein weltweit operierender Anbieter von Lösungen im Bereich der digitalen Personenidentifikation und betreut derzeit eine Installationsbasis von über 11.000 Systemen. Im Oktober 2009 hat die Gruppe erfolgreich die neuste EDIsecure® XID Retransfer Druckergeneration für Business Line Segmente wie auch ein verbessertes Professional Line Portfolio in Kombination mit neuen Inline Laminiermodulen am Weltmarkt eingeführt. Das Professional Line Portfolio wird zukünftig zahlreiche neue Module unterstützen wie auch das revolutionäre LCP 9000 Laserfarbpersonalisierungssystem. Das Unternehmen verfügt über Verkaufs-, Marketing- und Support-Zentren in Deutschland, den Vereinigten Arabischen Emiraten, China, USA und Mexiko. Über das unternehmenseigene Netzwerk von zertifizierten Partnern kann Digital Identification Solutions weltweit Kunden mit modernsten Identifikationslösungen ausstatten. Das Unternehmen zeichnet sich aus durch seine langjährige internationale Erfahrung, seine fortschrittliche Technologie und die große Zahl seiner erfolgreichen Referenzprojekte.

Weitere Informationen finden Sie unter www.digital-identification.com