Margreff Druck und Medien bietet einen ganz besonderen Service: klimaneutrale Medienproduktion

(PresseBox) ( Bochum, )
Als Druckdienstleister und Lösungsanbieter für innovative Printkommunikation legt Margreff Druck und Medien großen Wert auf hervorragende Qualität und herausragenden Service. Vorbildlich für die Druckindustrie ist darüber hinaus das Engagement des Essener Unternehmens für den Klimaschutz.

Neben der bereits bestehenden FSC-Zertifizierung wurde bei Margreff Druck und Medien vor Kurzem zusammen mit ClimatePartner die klimaneutrale Medienproduktion realisiert. Damit übernimmt der Druckdienstleister sehr konsequent Verantwortung in Sachen Umweltschutz. Folgerichtig steht bei dieser Investition in nachhaltige Medienproduktion nicht die finanziellen Aspekte im Vordergrund. Harald Margreff, Geschäftsführer des Unternehmens, erläutert: "Wir handeln hier aus Überzeugung, denn das Thema Umweltschutz kann nicht ernst genug genommen werden."

Trotzdem freut es den Druckdienstleister natürlich besonders, dass der Klimaschutz auch einen konkreten Wettbewerbsvorteil darstellen kann. "Als Druck- und Mediendienstleister haben wir nicht nur Verantwortung für nachhaltige Medienproduktion, sondern auch für unsere Kunden. Die logische Schlussfolgerung ist, dass wir unsere Kunden auch hinsichtlich dieses Themas beraten und konkrete Leistungen wie den ClimatePartner Druckprozess anbieten", erklärt Harald Margreff. So steht Margreff mit seinem Engagement für den Klimaschutz nicht nur vor einer großen Herausforderung, sondern auch vor einer großartigen Chance. In den letzten Jahren hat das Thema in der Öffentlichkeit immer mehr an Brisanz gewonnen. Konsequenz ist eine steigende Nachfrage nach umweltgerechter Produktion und das betrifft nicht nur die Printindustrie, sondern auch deren Kunden.

Als serviceorientiertem Dienstleister ist Margreff deshalb auch die Beratung in Sachen Glaubwürdigkeit sehr wichtig. "Unsere Aufgabe ist es nicht, unseren Kunden Ablassbriefe zu verkaufen. Vielmehr nehmen wir konkreten Beratungseinfluss auf die Kundenkommunikation. Wir helfen unseren Kunden damit, die Glaubwürdigkeit in Sachen Klimaverantwortung nach außen zu kommunizieren", so Harald Margreff.

Wie funktioniert die klimaneutrale Medienproduktion?

Das Grundprinzip der Klimaneutralität beruht auf der Tatsache, dass die bei der Printproduktion unvermeidbaren Emissionen global gesehen auch an anderer Stelle wieder eingespart werden können. Auf Basis einer detaillierten Emissionsbilanz wird für jede Druckproduktion die entsprechende Menge an CO2 durch Ankauf und Stilllegung von Emissionszertifikaten aus anerkannten, hochwertigen und zusätzlichen Klimaschutzprojekten ausgeglichen.

Margreff hat sich für die Zertifizierung durch ClimatePartner entschieden. "Als f:mp.-Fördermitglied haben wir die Empfehlung des Verbandes ernst genommen", erklärt Harald Margreff. Der Fachverband Medienproduktioner e.V. (f:mp.) empfiehlt den ClimatePartner Druckprozess zur Berechnung und Ermittlung der CO2-Emissionen, da dieser individuell auf Druckdienstleister angepasst ist und sehr detaillierte Berechnungsergebnisse liefert. So kann sich auch Margreff stets sicher sein, dass die Emissionsbilanzen für die verschiedenen Aufträge äußerst exakt sind und nur solche Projekte gefördert werden, die über die Emissionsreduzierung hinaus auch Entwicklungshilfeprojekte darstellen.

Voraussetzung für den Ausgleich der unvermeidbaren Emissionen ist konsequenterweise die Vermeidung nicht notwendiger Emissionen. Bei dieser aufwendigen Arbeit wurde Margreff ebenfalls von ClimatePartner unterstützt, mit der EnergieEffizienzAnalyse. Die genauen Verbrauchswerte aller vorhandenen stromverbrauchenden Geräte, Heizungen und Klimaanlagen wurden hierfür abgefragt. Diese Informationen dienten dazu, Emissionen schon im Vorfeld der Produktion und somit auch die laufenden Kosten zu reduzieren.

Mit gutem Gewissen in die Zukunft

Margreff bietet seinen Kunden neben qualitativ hochwertigen und innovativen Printprodukten mit dem ClimatePartner Druckprozess den Mehrwert einer modernen, umweltgerechten Printproduktion. "Wir haben mit der Entscheidung für den ClimatePartner Druckprozess auch in Qualität und Glaubwürdigkeit investiert. Das möchten wir gerne an unsere Kunden weitergeben, damit auch diese von Klimaschutz und Energieeffizienz auf der einen Seite sowie Produktivität und Wettbewerbsfähigkeit auf der anderen Seite profitieren können", resümiert Harald Margreff.

Weitere Informationen zu den Angeboten von Margreff Druck und Medien finden Sie unter: www.margreff.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.