Die Herde der Maschinenwesen

Dass hinter jedem Hammerschlag durchaus ein kreativer Geist stehen kann, zeigen die Geschichten von "The Amazing Making Of"

(PresseBox) ( Berlin, )
Alles begann mit der Suche nach dem verrücktesten DIY-Projekt Deutschlands. Aufgerufen hatte dazu der europäische Online-Heimwerkermarkt ManoMano anlässlich des Internationalen Tag des Heimwerkers (jährlich am 24. Mai). Gefolgt sind diesem Aufruf viele und so war es an der Jury - zu der unter anderem der deutsche Architekt und Entwickler der Hartz-IV-Designermöbel, Van Bo Le-Mentzel und der YouTube-Star und Heimwerkerprofi Michael Truppe von „Let’s Bastel“ gehörten - die verrücktesten und kreativsten Einsendungen zu wählen.

Den Titel und Sachleistungen im Wert von 5.000 Euro holte sich das Projekt “Die Herde der Maschinenwesen” der Münchner Theatertruppe foolpool. “Die lebendig gewordene Installation aus recycelten Fahrrädern visualisiert technischen Fortschritt und hinterfragt seinen Sinn“, erklärt das Künstlerkollektiv. Das DIY-Projekt der Münchner möchte zur Diskussion darüber anregen, wie wir heute zeitgemäß mit knappen Ressourcen und unserem blinden Vertrauen in den technischen Fortschritt umgehen. Dass hinter den Maschinenwesen von foolpool mehr steckt als nur altes Metall, kann jetzt in der verfilmten Entstehungsgeschichte des unglaublichen Gewinner-Projektes bewundert werden. Die Aktion "The Amazing Making of" von ManoMano hat wieder einmal bewiesen: Hinter jedem tollen Projekt steckt auch eine Geschichte, die es verdient, erzählt zu werden!

Für Interviews mit Foolpool über das Projekt und Vertretern von ManoMano über die Aktion wenden Sie sich bitte an kontakt@presse-manomano.de oder unter 0177-5047589. Weiteres Video- und Fotomaterial kann zur Verfügung gestellt werden.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.