Kurzbauender Drehmomentmessflansch mit integriertem Überlastschutz

(PresseBox) ( Spaichingen, )
Die Firma Manner hat spezielle, kurzbauende Messflansche mit integriertem mechanischen Überlastschutz für Antriebsstränge entwickelt. Der Überlastschutz erlaubt einen Überlastfaktor von 100. Damit kann die Zerstörung des Drehmomentaufnehmers bei Überlast vermieden werden. Diese Gefahr ist bei einer plötzlichen Blockade des Antriebsstranges (Lagerschäden) gegeben. Ein weiterer Anwendungsfall ist das Messen kleinster Drehmomente an einem überdimensionierten Antriebstrang. Hohe Losbrechmomente sind damit kein Problem mehr. Der Überlastschutz dient auch als Montageschutz, insbesondere bei kleinen Drehmomentaufnehmern (M <20 Nm). Hier kann bereits durch die Anzugskraft der Schrauben der Messaufnehmer beschädigt werden.

Die Messflansche arbeiten lagerlos. Durch den Einsatz der digitalen Sensortelemetrie konnte die Systemgenauigkeit für Hysterese und Linearität auf 0,05% verbessert werden. Die Drehmomentwerte werden bereits im Rotor mit 16 Bit digitalisiert. Das Drehzahlsignal wird ebenfalls berührungslos mittels Zahnkranz und Hall-Sensor erfasst. Diese robuste Ausführungsform hat sich in der Praxis bestens bewährt. Zur Anbindung an die Steuerung stehen neben den CAN-Bus auch Ethernet bzw. der USB-Bus zur Verfügung. Zusätzlich ist auch das klassische analoge Ausgangssignal im Angebot.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.