Kompetenz für Forstwirtschaft: MAN auf der Elmia Wood 2017

München, (PresseBox) -
MAN zeigt erstmals auf Leitmesse für die Forstwirtschaft sein umfangreiches Produktangebot
Mit TGX, TGS, und TGL präsentiert MAN auf der Elmia Wood ein schlüssiges Gesamtportfolio für die gesamte Wertschöpfungskette in der Holzwirtschaft


Auf der weltgrößten Messe für Forstwirtschaft zeigte MAN vom 7. bis zum 10. Juni seine ausgewiesene Kompetenz für die Holzwirtschaft.

Alle vier Jahre trifft sich die weltweite Holzbranche auf einem weitläufigen Forstareal in Schweden nahe Jönköping. Mehr als 500 Aussteller präsentieren rund 60.000 überwiegend Fachbesuchern aus 50 Ländern wichtige technische Trends und aktuelle Innovationen rund um die Holzwirtschaft. Und das in natürlicher Anwendungsumgebung, denn das weitläufige Messegelände liegt inmitten der Wälder südlich des Vätternsee. Für MAN bietet die anwendungsorientierte Branchenschau die ideale Voraussetzung, um seine ausgewiesene Expertise bei Fahrzeuglösungen für den Holztransport unter Beweis zu stellen. In der Messe-Sektion „Load & Transport“ präsentierten sich bei der Elmia-Wood Ausgabe 2017 sieben MAN der Baureihen TGX, TGS, und TGL als einsatzgerechte Könner mit breit gefächertem Angebotsprogramm.

Als Experte für leistungsstarke Antriebe zeigte MAN mit einer klassischen 6X4 Fahrgestellversion eines TGX als Kurzholztransporter die zur IAA 2016 neu vorgestellte Spitzenmotorisierung von 640 PS.

Gerade für den Holztransport bietet der D38-Motor mit seinen bis zu 3000 Newtonmeter maximalem Drehmoment ausreichend Kraftreserven auch unter schweren Einsatzbedingungen. Neben der Top-Motorisierung sind für den D38 alternativ die Leistungsstufen 540 und 580 PS erhältlich. Als Ergänzung dazu deckt der ebenfalls 2016 in neuer Version vorgestellte D26-Motor die kleineren Leistungsstufen von 420 bis 500 PS ab und bietet dabei ein Drehmomentportfolio bis 2500 Newtonmeter. In Kombination mit der neuen Generation von MAN TipMatic-Getrieben mit zahlreichen Komfortfunktionen und dem Angebot an anwendungsspezifischen Fahrprogrammen offeriert MAN ein feingestuftes Antriebstrangportfolio insbesondere auch für Einsätze abseits befestigter Straßen.

Neben hohen Leistungsreserven spielt für Einsätze in der Forstwirtschaft aber auch Traktion eine wichtige Rolle. Hierzu präsentierte MAN auf seinem Messestand einen 500 PS starken MAN TGS 6X4H-4 als vollausgestattete Elmia Wood Edition mit zusätzlichem hydrostatischen Vorderrad-Antrieb HydroDrive.

Die bis 28 Km/h aktive Anfahrhilfe bietet zusätzliche Traktionsreserven, damit auch auf losem Untergrund oder nicht ausgebauten Waldwegen in jeder Situation genügend Grip zur Verfügung steht. Bei steilen Abfahrten baut HydroDrive zudem zusätzliches Bremsmoment an den Vorderrädern auf, stützt das Fahrzeug so über die Vorderräder ab und bietet damit ein wichtiges Plus an Sicherheit im Forsteinsatz.

Die im Holztransport ebenfalls gefragten Produkteigenschaften Wendigkeit und Nutzlast thematisierte MAN am Beispiel eines TGX PerformanceLine 8X4 – 4 mit 640 PS. Der mit 37 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht schwerpunktmäßig für den finnischen Markt ausgelegte Kurzholz-Truck mit Alucar-Aufbau und Epsilon Kran verfügt über zwei angetriebenen Hinterachsen, die zusätzlich durch eine gelenkte Nachlaufachse ergänzt werden. Diese Tripple-Achskonfiguration bietet hohe Zuladung bei maximaler Wendigkeit. Für Fahrten ohne Ladung ist die Nachlaufachse zudem liftbar.

Dass die Einsatzbereiche für Lkw in der Forstwirtschaft nicht auf den Transport von Holz beschränkt sind sondern sich in die gesamte Wertschöpfungskette erstrecken, demonstrierte MAN exemplarisch mit zwei weiteren TGS Fahrgestellen mit D26 Motor und 500 PS Motorleistung. Mit den Holzhackerraufbauten standen die Fahrzeuge als Beispiel für die mobile Holzweiterverarbeitung direkt im Wald.

Für solche Lösungen bietet MAN zahlreiche Aufbauvorrüstungen und Nebenantriebskonfigurationen zur Anbindung unterschiedlichster Aufbauten und die Umsetzung auch komplexer Aufbaufunktionen. Insbesondere prädestiniert für Hackeranwendungen ist der mit bis zu 8000 Newtonmeter besonders leistungsstarke Nebenantrieb über das Verteilergetriebe.

Um die Wertschöpfungskette abzurunden, hatte MAN zudem einen TGX 6x2-4 mit D26 Motor und 500PS als Abrollkipper ausgestellt. Diese Fahrzeugkonfiguration eignet sich optimal für den effizienten Abtransport der direkt im Wald produzierten Hackschnitzel mit Containern.

Da die Forstwirtschaft stark vom zuverlässigen Einsatz unterschiedlicher Fahrzeuge und Maschinen abhängt, spielt auch schneller Service vor Ort eine wichtige Rolle. Hierfür zeigte MAN auf der Elmia Wood eine Werkstattwagen-Lösungen. Als Vertreter aus der leichten Lkw-Klasse präsentierte MAN einen MAN TGL 12-Tonner mit Werkstattkofferaufbau und entsprechender Servicewagen-Ausrüstung.

MAN Truck & Bus AG

MAN Truck & Bus ist einer der führenden europäischen Nutzfahrzeughersteller und Anbieter von Transportlösungen mit jährlich rund 9 Milliarden Euro Umsatz (2016). Das Produktportfolio umfasst Transporter, Lkw, Busse, Diesel- und Gasmotoren sowie Dienstleistungen rund um Personenbeförderung und Gütertransport. MAN Truck & Bus ist ein Unternehmen der Volkswagen Truck & Bus GmbH und beschäftigt weltweit mehr als 35 000 Mitarbeiter.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.